all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 08.08.2020, 11:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chancenlos ab 50plus ?
BeitragVerfasst: 24.08.2007, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2006, 14:12
Beiträge: 1629
Wohnort: Großraum Oldenburg
Benutzertitel: Schutzengel
Chancenlos ab 50plus ?

Ob in der Bahn, im Restaurant, beim Arzt, beim Discounter um die Ecke ... überall hört man :
Mit 50 hast Du keine Chance mehr !
Ob sich eine solche Aussage auf eine berufliche, gesundheitliche, oder auch rein private Situation bezieht will ich an dieser Stelle mal offen lassen.
Aber denkt ihr auch, das man ab 50 keine Chance oder sogar keine Perspektive mehr hat, etwas an seinem Leben oder seinen persönlichen Verhältnissen zu ändern ?
Wie seht ihr das ?

_________________
Liebe Grüße von Bild Rose

Oh Mensch, lerne zu tanzen - sonst können die Engel im Himmel nichts mit dir anfangen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 24.08.2007, 22:34 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2007, 22:45 
Dafür brauchst du aber nicht erst 50 zu sein . Obwohl ich persönlich das größten teils ganz anders sehe . Die Firmen hätten gerne 25 jährige Facharbeiter mit 30 Jahren Berufserfahrung . Und die sollten für nen Apfel und ein Ei arbeiten .


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2007, 23:00 
So traurig es auch klingt, auch hier gilt "Angebot und Nachfrage".
Da das Angebot an Arbeitskräften mehr als übervoll ist, dürfte es sich auch in den nächsten Jahren nicht ändern.

Die politischen Weichen sind nur Tropfen auf den heißen Steinen, man müßte am System etwas ändern.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2007, 07:25 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100587
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
bei der arbeit stimmt das, fast keine firma nimmt arbeitskräfte in diesen alter auf, dabei sind meistens gerade ältere menschen die
verlässlicherchen .....


an privaten verhältnissen etwas zu ändern dafür ist man nie zu alt, dazu muss man sich nur trauen...

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2007, 10:10 
Durch den heutigen medizinischen Fortschritt ist die Lebenserwartung um einiges gestiegen. Die Menschen bleiben länger gesund, da sie rüstiger sind, könnten sicher einige Jahre länger arbeiten und trotzdem noch einen langen Ruhestand genießen, jedenfalls länger als ihre Großeltern und Eltern. Doch die Tatkraft der Erfahrenen würde dringend gebraucht. Ohne diese würde sich die immer größer werdende Anzahl der Pensionisten und ihr immer länger dauernder Pensionsabende gar nicht finanzieren.

Doch meist dort, wo sie ihr Wissen und Können einbringen würden können, da will sie einfach niemand mehr haben: am beruflich umkämpften Arbeitsplatz. Die meisten Betriebe beschäftigen überhaupt kein Personal mehr, die den 50er auf dem Buckel haben.
Andere Unternehmen geben es einfach offen zu, keine Älteren Mitarbeiter mehr einzustellen. Hier dürfte eine unsichtbare Grenze – bei 45, 50 oder 55 –liegen, ab der man einfach als zu alt gilt, und die volle Leistung nicht mehr bringen kann.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2007, 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2006, 14:12
Beiträge: 1629
Wohnort: Großraum Oldenburg
Benutzertitel: Schutzengel
Stimmt die Einstellung, erfahrene Menschen einzustellen, geht stark auseinander.
Viele Menschen resignieren daran.
Aber MUSS das so sein ?
Wenn ich von meiner eigenen Leistung überzeugt bin, ohne mich dabei wichtig tun zu wollen, habe ich doch auch die Austrahlung.
Wenn dann noch die Bewerbungsunterlagen und der Lebenslauf stimmen, dürfte doch eigentlich nichts mehr im Wege stehen, oder ?

Vermehrt stoße ich auf Frauen um die 50, die sich selbstständig machen.

Das kann doch nicht aus Frust entstanden sein.
Das sind doch Frauen, die sich ihrer Sache bewusst sind.

:? bleibt zu wünschen, das sie im harten Wettbewerb überleben :?

_________________
Liebe Grüße von Bild Rose

Oh Mensch, lerne zu tanzen - sonst können die Engel im Himmel nichts mit dir anfangen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2007, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2007, 19:42
Beiträge: 825
Wohnort: Nahe
Benutzertitel: Zeichentalent
Mit 50 ist man so schlecht dran einen Job zu bekommen.

Aber mit meine 40 habe ich auch schon schwer gehabt eine Stelle zu bekommen. Wie ihr schon sagt, am Bestens 25 Jahre alt und 30 Jahre Berufserfahrung ist angesagt heute.

Wie ich sehe, haben die Firmen keine Zeit einen anzulernen und da fehlt halt die Zeit. Der Neue oder die Neue muss gleich auf die erste Minute alles können und kapieren.

Nach meinen fast über 80 Bewerbungen habe ich jetzt seit Mai07 einen Job bekommen.
Habe jetzt noch Probezeit und mein Chef nimmt sich echt Zeit mir das alles zu zeigen und erklärt alles.

Demnächst mache ich von der Firma aus einen Kurs für Buchhaltung. Find das Klasse. Und im Dez.07 kann ich auch über die Firma einen AutoCAD/Techn.Zeichnen einen Trainingkurs/ Auffrischungkurs teilnehmen. So das man immer auf dem neuesten Stand der heutigen Zeit ist.

Gruß Dire

_________________
Gute Antworten erhält man nur auf gute Fragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2006, 15:43
Beiträge: 2529
Wohnort: Hamburg
Benutzertitel: Hamburger Deern
Also ich bin ja dann wohl das Paradestück, dass es auch anders gehen kann.
Ich habe jetzt mit über 50 noch einen festen Arbeitsplatz bekommen.
Meine Arbeitslosenzeit habe ich mit einem 400 € Job ausgefüllt und ich bin mir sicher, dass mir das auch bei meiner Bewerbung nur Pluspunkte gebracht hat.
Ich habe in den 2 Jahren einiges an Bewerbungen geschrieben und habe die Hoffnung einfach nicht aufgegeben.
Ich möchte Allen, die auf einen Arbeitsplatz warten Mut machen und sagen: Gebt nicht auf und glaubt vor allem an Euch selbst.

_________________
Bild
Es grüßt Euch Strandliese


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.10.2007, 19:01 

Ja mich haben sie mit 55 aus dem Betrieb entsorgt!
Junge Menschen sind billiger, bekommen so gut wie keine Sozialleistungen mehr und werden befristet beschäftigt!
Das macht einen Betrieb jederzeit flexibel. Es geht Hauptsächlich um die Kosten.
Aber wenn ich sehe, das ich nix tue und dennoch soviel bekomme als wenn ich arbeite und auf meinem Posten ist eine junge Frau die ja auch etwas Lohn bekommt, da frage ich mich schon, wie geht das auf?

Die ersten Monate als ich mich Arbeitslos melden "musste" bekam ich aber vom Arbeitsamt gleich Jobs angeboten :shock::shock:
Ich glaubte meinen Ohren nicht zu trauen, ich alter Mann soll als Friedhofsgärtner schwer arbeiten gehen???

Ich fragte den von der Arbeitsagentur, ob er nicht lesen kann! Ich bin entsorgt worden und "soll" nirgends woanders arbeiten...

Dann haben sich das Arbeitsangebot zurück gezogen und ich durfte zuhause bleiben.
Aber es zermürbt einen, keine Aufgabe mehr zu haben. Und ich darf ja nix suchen! Ich MUSS zuhause bleiben, was Geld verdienen angeht.
Wenn ich meine Altersrente erreicht habe, dann dürfte ich wieder was zu verdienen.

Aber ich denke, je nach Lage des Ortes wo man lebt hat man heute doch noch eine Chance einen Job auch mit über 50 zu bekommen.
Denn, jetzt macht sich der Fachkräftemangel bemerkbar!

Wer keinen Job hat, dem wünsche ich viel Glück und Mut das es doch noch klappt.

Herzlichst
Bruno




Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2007, 19:45 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100587
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
bruno...das versteh ich jetzt nicht ganz
warum darfst du nichts verdienen?
bekommst du lohn weiter bezahlt?
ne das ist ja blödsinn weil dann hättest du dich ja nicht arbeitslos melden können...ich versteh das irgendwie nicht

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2007, 20:25 
genau aus diesem grund habe ich mir ein 2. standbein geschaffen, das ich je nach zeitaufwand nebenbreuflich ausweiten kann. ich bin jetzt 46 jahre und in meinem hauptberuf wird auch immer mehr reduziert. es sind auch gerüchte im umlauf, daß unser standort in einigen jahren geschlossen werden soll. dann müsste ich kilometerweit fahren oder mir einen anderen job suchen. vielleicht stehe ich dann vor dem gleichen problem wie rose, wer weiß :?: . deshalb finde ich es ganz toll, daß es möglichkeiten gibt durch einen nebenjob, wo man sich wirklich was eigenes aufbauen kann, dem ganzen vorzubeugen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2007, 23:02 

silbergirl,

ja es klingt bekloppt, aber es ist so!

Ich "durfte" gehen, aber unter einer Bedingung, nix nebenbei verdienen!
Mußte mich Arbeitslos melden bekam Geld vom AA und meinen Lohn weiter...
Hatte 18 Monate etwas mehr als sonst und nun wieder soviel als wenn ich arbeiten würde...
Darf wie gesagt nix dazu verdienen. Wenn ich offiziell in Rente gehe dann darf ich was dazu verdienen.

Warum die Großkonzerne das so machen?
Teures Personal abbauen und junges Personal mit anderen Sozialleistungen einstellen.
Das rechnet sich scheinbar!

Mir ist das Schleierhaft wie das funktioniert?! Aber der Staat hat das jahrelang gefördert. Somit haben wir ein Heer von Vorruheständlern die rumhängen, rumgammeln und teilweise sich totsaufen!

Traurige Geschichte, wenn man das genau nimmt.
Ich bastel nun gerne und daher haben wir uns gerade wieder ein Haus neu gekauft damit ich nicht vor Langeweile zugrunde gehe.

Wenn wir eines Tages mit allem fertig sind bin ich auch Rentner und dann möchte ich mich auch gerne auf 400 Euro basis nützlich machen. das ist nicht verkehrt und mal sehen, vielleicht ergibt sich was?

Herzlichst
Bruno




Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2007, 07:13 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100587
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
bruno

...wenn es mir so gegangen wäre wie dir...hätte ich danke gesagt...und mich gefreut, ich hab soviele hobbies das mir ganz sicher nicht fad geworden wäre

trotzdem versteh ich das nicht das du deinen lohn und al geld bekommen hast das ist in meinen augen hirnrissig.....aber genommen hätte ich es natürlich auch :lol:

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2007, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2006, 03:36
Beiträge: 1130
Wohnort: Österreich
Benutzertitel: Spassmacher
..wird in großen Firmen immer so gemacht. Ich bin in einen Großbetrieb - früher Siemens, jetzt Infineon, da hat man die 55 jährigen in die Frühpension entlassen weil Auftragsmangel war, und ihnen den normalen Gehalt weiter bezahlt, bis zur Pensionierung.

_________________
Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher. Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2007, 10:42 
Offline
Top Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2006, 08:44
Beiträge: 50031
Wohnort: steyr
Skype: vorhanden
MSN Messenger: schmetterling0311@ho
Yahoo Messenger: sonne0311@yahoo.de
Benutzertitel: katzenmama
sso würde ich mich auch mal in pesnion schicken lassen. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2007, 22:40 


Hab ich das dann richtig gemacht :?:

Ist mir deswegen niemand böse? :wink:

Ich habe ja ein schlechtes Gewissen, einerseits :wink:
aber gegen diese höhere Gewalt kann ich nichts machen :oops:

Liebe Grüße
Bruno


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2007, 01:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2006, 03:36
Beiträge: 1130
Wohnort: Österreich
Benutzertitel: Spassmacher
Bin auch schon einige Zeit daheim gewesen, und durch Zufall wieder Arbeit bekommen. Je älter das man wird umso schwerer wirds. Es ist ja auch vom körperlichen , je älter umso anstrengender, der Junge,... läuft noch den Berg hinauf, unsereiner "schnauft" dorthin....

_________________
Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher. Einstein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz