all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 14.08.2020, 09:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 777 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 26  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Flüchtlingspolitik
BeitragVerfasst: 17.10.2013, 06:15 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100588
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
und was willst du jetzt von mir hören? das ihr alle im recht seit und in hamburg lauter upps sitzen? da ich nicht dabei war, kann ich dazu gar nichts sagen, ich weis nur, das die meisten von uns schon genug davon haben, immer von flüchtlingen zu hören, "das ist unser Recht" nur wo unser recht belbt ist euch allen egal...

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 17.10.2013, 06:15 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüchtlingspolitik
BeitragVerfasst: 17.10.2013, 06:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15913
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Mit oder ohne Recht kommt man in dieser Sache nicht weiter. Die Flüchtlinge sind da und es werden täglich mehr, wobei die große Völkerwanderung vom Süden in den Norden uns noch bevorsteht.
Unbeschadet der Bürgerkriege werden auch Millionen Menschen wegen Hunger, Dürre und Wassermangel kommen. Hinzu kommt die massenhafte Vermehrung in diesen Staaten.
Wie das mal ausgeht werde ich wohl nicht mehr erleben, aber es wird grässlich.

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flüchtlingspolitik
BeitragVerfasst: 17.10.2013, 06:39 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100588
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
das wird mehr als nur grälich, weil irgendwann dieses kartenahus das wir hier haben zusammenbricht und ich bin mir nicht mal sicher ob das noch 10 oder 20 jahre dauert, man kann nicht nur immer geben, ohne nichts zu erhalten, das geht nicht, aber das sehen weder unsere politker noch die vielen flüchlinge ein, die sich hier ein scharaffenland erwarten.

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flüchtlingspolitik
BeitragVerfasst: 17.10.2013, 13:46 
Ich finde es ehrlich gesagt lächerlich und beschämend wenn sich reiche Länder wie Deutschland mit ein paar tausend Flüchtlingen im Jahr als Überfordert bezeichnen während Länder wie Libanon mit ca. 716.000 Jordanien mit 515.000 die Türkei mit ca. 460.000 usw. Syrien Flüchtlingen tatsächlich am Rand der Belastbarkeit stehen. Und mal ehrlich, glaubt ihr wirklich das die Menschen (ja Flüchtlinge sind auch Menschen) freiwillig ihre Heimat verlassen? Und dann diese Behauptung wenn Europa mehr Flüchtlinge aufnehmen würde würden wir hier von lauter Menschen überrannt die unsere Sozialsysteme an Rand der Belastbarkeit bringen, sorry aber das doch alles Schwachsinn.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flüchtlingspolitik
BeitragVerfasst: 17.10.2013, 13:56 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100588
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
findest du es wirklich lächerlich, ich nicht, es gibt in Deutschland(ich bin nicht deutsche)genug die arm sind, sogar sehr arm sind, die oft nicht wissen was sie bis ende des monats essen können, die auf der straße leben, die fängt keiner auf, aber einen flüchtling schon, nicht das das nicht in ordnung ist, aber warum kann dann ein reiches land wie deutschland einen flüchtlich unterkunft und verpflegung geben aber einen deutschen nicht? hat der nicht auch ein recht darauf?

ich habe ja gesagt diese lösung die es momentan gibt, ist für keinen beteiligten gut genug, deshalb wird es, nicht heute und nicht morgen, aber irgendwann, wird dieses kartenhaus zusammen brechen, denn schon jetzt fragen sich immer mehr für was soll ich arbeiten, wenn ich ende des monats weniger habe als ein flüchtling der nichts dafür tut...

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flüchtlingspolitik
BeitragVerfasst: 18.10.2013, 04:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15913
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
ohnepunkt&komma hat geschrieben:
Ich finde es ehrlich gesagt lächerlich und beschämend wenn sich reiche Länder wie Deutschland mit ein paar tausend Flüchtlingen im Jahr als Überfordert bezeichnen während Länder wie Libanon mit ca. 716.000 Jordanien mit 515.000 die Türkei mit ca. 460.000 usw. Syrien Flüchtlingen tatsächlich am Rand der Belastbarkeit stehen. Und mal ehrlich, glaubt ihr wirklich das die Menschen (ja Flüchtlinge sind auch Menschen) freiwillig ihre Heimat verlassen? Und dann diese Behauptung wenn Europa mehr Flüchtlinge aufnehmen würde würden wir hier von lauter Menschen überrannt die unsere Sozialsysteme an Rand der Belastbarkeit bringen, sorry aber das doch alles Schwachsinn.


Sicher ginge viel mehr, aber auch die "reichen Länder" müssen und werden mit der Zeit "Federn lassen". Auch die Sozialsysteme sind nicht unendlich belastbar. Insofern ist das kein Schwachsinn, sondern wird zu einer stinknormalen Rechenaufgabe. Alles ist endlich, auch der mögliche Platz für provisorische Zeltstätte.

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flüchtlingspolitik
BeitragVerfasst: 05.11.2013, 16:46 
hat jemand diesen spiegel tv-bericht über die Asylbewerber und daraus resultierenden Demos der NPD gesehen? schrecklich was da in schneeberg so los ist und wieviel Menschen sich mit Sicherheit auch blind und ohne großes Differenzieren sich den getarnten Läufen Demos und Märschen anschließen! Ich hätte sowas nicht mehr für möglich gehalten, muss ich gestehen. Sehr beängstigend die ganze Story!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 12.12.2014, 06:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2007, 15:01
Beiträge: 405
Benutzertitel: Tante vom Dienst
Ich mag: viele Gäste
Ich mag nicht: laute Gäste
Da gibt es nur ein JA! zum Verbot, Kopftuch ok, aber keine Burka und keinen Nihab.

_________________
Für jeden Topf, gibt es den passenden Deckel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 12.12.2014, 15:58 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 33491
Jaaaah ! Bei aller Liebe und Toleranz, diese Frauen können das gerne aufziehen, aber nicht in meinem Land.
Ich bekomme jedesmal eine regelrechte Gänsehaut, wenn ich sowas sehe, etwas Befremdenderes und Abartigeres gibt es wohl nicht.
Meine Tochter bekommt jedesmal einen Schreck und ganz ängstliche Augen. :shock:

_________________
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Erich Kästner, dt. Schriftsteller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 13.12.2014, 07:31 
hier in der westlichen kultur hat eine burka nichts verloren, auch ich bin für ein verbot.
wie ist das jetzt eigentlich in frankreich, gibts dort jetzt keine burkas mehr, weil da gibts ja ein verbot, oder nicht?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 15.12.2014, 11:07 
Aktuell, leider mal wieder.
Und die Politik eiert.
Aber ganz große Augen habe ich bekommen, als Renate Künast bei Anne Will sagte: Man sähe bestenfalls mal eine in Berlin, in einem der hochpreisigen Kaufhäusern.
? Ach was, und wenn der Scheich seine Gespusis zum shoppen schickt, dann ist das ok?
Noch größer Augen bekam ich als Frau Kaddor (Islamwissenschaftlerin) uns informierte, dass Frauen die die Burka tragen,
...es freiwillig machen und sich damit auch noch sicherer fühlen. Ach, was schreibe ich da? Ich Hyperventilierte!
Dazu, ein herzlich Willkommen in der Mitte Deutschlands, in dem es Feminismus gibt! Und legt die Burka beiseite!
Dieses Totschlag-Argument: Wenn Männer sich wie Wildsäue benehmen, muss sich einfach die Frau verstecken und alles ist wieder gut?
Seit 1919 ist Staat und Kirche getrennt. Gesetzlich garantiert: Religionsfreiheit. Das heißt nicht, dass ein, wie auch immer entstandenes, Religiöses Bedürfnis über dem Gesetz steht.
Der Motorradfahrer muss seinen Helm spätestens beim Bezahlen abnehmen, und nicht mal während des Karnevals darf man verkleidet in eine Bank. Bei einer Demo fiele die Burka unter das Vermummungsverbot.
Was ich will? Dass Frauen weiterhin in diesem Land sich zeigen und reden!!!
Im Sinne aller Menschen: Weg mit der Burka!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 15.12.2014, 15:28 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 33491
Ich habe oben geschrieben "Ich möchte das nicht in meinem Land sehen".
Nicht, dass ich jetzt als kleine Nationalistin angesehen werde. Ich möchte diesen Mumpitz selbstverständlich auch in keinem
anderen Land sehen, auch nicht in Afghanistan und in Pakistan, wo diese "Fechtmaske" ja weit verbreitet ist.
Mir ist diese Frauendiskriminierung und -erniedrigung zutiefst zuwider und auch die verbreiteten Lügenmärchen, die Frauen
würden das ja schliesslich freiwillig anziehen.

_________________
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Erich Kästner, dt. Schriftsteller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 16.12.2014, 00:04 
Ach, jetzt kommt das schwierige Seitenthema ... in dem man immer so absolut politisch korrekt sein muss.
Man geht hinaus auf den zugefrorenen See, und plötzlich taut das Ding einem unter den Füßen ...upps!!!
Aber das scheint immer genau in diesem Augenblick zu passieren, wenn ein Deutscher sagt: Sein Land.
Peng
Und man hört das unheilskündende Krachen.
Ach Paletti, so schell wie das Eis taut, so schnell wird das Wasser auch warm!
Ich kann im Übrigen sehr gut schwimmen.
Ich schwimme mich frei.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 16.12.2014, 13:19 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 33491
Mir war eigentlich dieses "Seitenthema" völlig wurscht, die "kleine Nationalistin" war mehr humoristisch gemeint und der Beitrag
diente lediglich zur Ergänzung meines vorherigen.
Ich bin übrigens auch eine gute "Schwimmerin", ansonsten wäre ich nie so erfolgreich geworden.
Und ich bin bekannt dafür, keine Meinungsäusserungs-Rücksichten zu haben.
Mein "loses" Mundwerk war schon sehr hilfreich, meinen typischen Männerberuf zu erlernen und mich gegen diese "Übermacht"
durchzusetzen. Ich hätte es nämlich sonst nicht geschafft.

_________________
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Erich Kästner, dt. Schriftsteller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 19.12.2014, 04:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2007, 15:01
Beiträge: 405
Benutzertitel: Tante vom Dienst
Ich mag: viele Gäste
Ich mag nicht: laute Gäste
Habe vor kurzen einen Beitrag gelesen, das diese Frauen wenn man sie zwingt die Burka nicht mehr zu tragen, sich eher zu Hause einsperren würden, als ohne zu gehen, wenn man von klein auf eingetrichtert wird, das man als Frau nichts wert ist und man deshalb sich nicht zweigen darf, dann ist es auch kein Wunder, wenn man nicht raus gehen will.
Aber das ist meiner Meinung auch nicht der Punkt, das er hier nicht her gehört, natürlich auch nirgends anders, aber hier auf keinen Fall, sogar Nonnen zeigen ihr Gesicht.

_________________
Für jeden Topf, gibt es den passenden Deckel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 19.12.2014, 10:58 
liz hat geschrieben:
sogar Nonnen zeigen ihr Gesicht.

... Männer ohne Haare sind nicht unbedingt Mönche. big_rofl1

Tschuldige. Aber das mit den Nonnen habe ich in letzter Zeit recht oft gehört. Und jeder der es geschrieben hat meint es sicherlich gut. Nur ... mein Mathelehrer hat immer gesagt: Du kannst keine Zwei Kirschen von drei Würstchen abziehen.
Dann müsste man danach auch gleich fragen, ob die Nonne noch nichts von Emanzipierung gehört hätte/oder von Vielweiberei.
Aber so driftet es zwar ins Humorische ab, aber nicht unbedingt zum Nutze.

Ganz Recht hast du Liz, es ist die Gängelung der Frauen. Schön an der Leine führen und am liebsten noch einen Maulkorb drüber. Und wenn Mann das nur einige Jahrzehnte praktiziert...
Siehe: Genital-Verstümmelung der Frauen.

Ich bin soooo glücklich hier geboren worden zu sein!

Die Burka soll hier keine Fuß in die Türe bekommen.

Emanzipation als Schulfach!!!???


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 28.01.2015, 06:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2007, 15:01
Beiträge: 405
Benutzertitel: Tante vom Dienst
Ich mag: viele Gäste
Ich mag nicht: laute Gäste
Ich vergleiche ein Nonnen gewand eher mit Arbeitskleidung, das man auch in der Freizeit trägt, aber die Burka wird getragen weil sich die Männer (diese Männer halt)damit besser vorkommen als sie sind.
Ich habe auch schon Argmentationen gehört das gesagt wurde, die Burka schützt vor Vergewaltigungen, so ein Schwachsinn, dann dürfte es in den Ländern in denen dir Burka getragen wird, keine vergewaltigungen geben.
Die Burka ist einfach nur eine Unterdrückung der Frau.

_________________
Für jeden Topf, gibt es den passenden Deckel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 28.01.2015, 12:27 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 33491
Erst gestern lief mir wieder so eine "vermummte" Frau, Kinderwagen schiebend, über den Weg. Nur noch aus einem äusserst
schmalen Sehschlitz konnte sie ihre Umwelt wahrnehmen. Ich hingegen konnte sie sehr gut wahrnehmen und habe wieder diese
merkwürdigen Gefühle gehabt wie Gänsehaut, Schrecken, Wut, Unverständnis, Ekel und gleichzeitig auch Ohnmacht.
Wie ich hier schon sagte, gerne mit "Fechtmaske", aber damit mir nicht über den Weg laufen, ich möchte so etwas nicht sehen,
mir vergeht da regelrecht der Appetit. :roll:

_________________
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Erich Kästner, dt. Schriftsteller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 04.02.2015, 17:04 
ich habe da auch immer ein etwas mulmiges gefühl, wie ist das eigentlich dürfen diese frauen in eine bank, weil mit motorradhelm oder skimaske darf man ja nicht rein


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 10.02.2015, 13:20 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 33491
Gerry hat geschrieben:
ich habe da auch immer ein etwas mulmiges gefühl, wie ist das eigentlich dürfen diese frauen in eine bank, weil mit motorradhelm oder skimaske darf man ja nicht rein

Ja, ich glaube auch, dass sie mit diesem "Ding" in einer Bank Probleme hätten.
Wahrscheinlich wird es durch die Unterdrückung so sein, dass sowieso der Mann
alleine die Bank betritt und sie draussen warten muss, wie ein Hund...

_________________
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Erich Kästner, dt. Schriftsteller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 19.02.2015, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2009, 11:44
Beiträge: 400
Benutzertitel: Buntspecht
Ich wollte gerne: Millionär werden
Ich mag: den Herbst
Ich mag nicht: den Winter
Zitat:
und sie draussen warten muss, wie ein Hund

diese frauen sind auch nichts anderes als ein haustier. die keinen eigenen willen haben dürfen, eine frau ist leider in dieser (burka)welt nichts wert

_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 20.02.2015, 09:27 
Ich frage mich warum sie von ihren Land fliehen und hier her kommen, aber ihre lebensweise, ihre veralteten traditonen wollen sie hier nicht ablegen, im gegenteil wir, wir sollen uns anpassen und nicht sie, sie wollen das wir tolerant sind, sie sind es aber nicht, für sie sind unsere frauen nichts wert und wir männer auch nicht.
es ist leider so und deshalb darf sich auch niemand wundern das man langsam zum ausländerhasser mutiert


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 20.02.2015, 09:36 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 33491
zeus hat geschrieben:
Ich frage mich warum sie von ihren Land fliehen und hier her kommen, aber ihre lebensweise, ihre veralteten traditonen wollen sie hier nicht ablegen, im gegenteil wir, wir sollen uns anpassen und nicht sie, sie wollen das wir tolerant sind, sie sind es aber nicht, für sie sind unsere frauen nichts wert und wir männer auch nicht.
es ist leider so und deshalb darf sich auch niemand wundern das man langsam zum ausländerhasser mutiert

Du hast den Nagel voll und ganz auf den Kopf getroffen und ganz genau meine Meinung widergespiegelt.
Und ganz besonders freue ich mich, das du dich nach so langer Zeit wieder meldest und gleich wieder
diesem Forum als "Göttervater" mehr Leben einhauchst ! :gxt:

_________________
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Erich Kästner, dt. Schriftsteller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 05.07.2015, 01:09 
burka :abgelehnt: :bindagegen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 24.08.2015, 05:07 
paletti hat geschrieben:
zeus hat geschrieben:
Ich frage mich warum sie von ihren Land fliehen und hier her kommen, aber ihre lebensweise, ihre veralteten traditonen wollen sie hier nicht ablegen, im gegenteil wir, wir sollen uns anpassen und nicht sie, sie wollen das wir tolerant sind, sie sind es aber nicht, für sie sind unsere frauen nichts wert und wir männer auch nicht.
es ist leider so und deshalb darf sich auch niemand wundern das man langsam zum ausländerhasser mutiert

Du hast den Nagel voll und ganz auf den Kopf getroffen und ganz genau meine Meinung widergespiegelt.
Und ganz besonders freue ich mich, das du dich nach so langer Zeit wieder meldest und gleich wieder
diesem Forum als "Göttervater" mehr Leben einhauchst ! :gxt:


leider habe ich nicht die macht die zeus hat, denn sonst hätte ich auf der ganzen welt aufgeräumt, aber so kann ich genauso wie alle anderen nur zuschauen


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 25.08.2015, 00:53 
Verstehe diese ganze Disskussion nicht, kann hier nicht jeder so herumlaufen wie er will? Natürlich sollte es nicht gezwungen sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 25.08.2015, 09:35 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 33491
resi hat geschrieben:
Verstehe diese ganze Disskussion nicht, kann hier nicht jeder so herumlaufen wie er will? Natürlich sollte es nicht gezwungen sein.

Nein, ganz klar, hier kann nicht jeder so rumlaufen, wie er will.
Wenn es stört und das tut es viele, anrüchig und fürchterlich anzusehen ist, absolut nicht.

_________________
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Erich Kästner, dt. Schriftsteller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 31.08.2015, 07:47 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100588
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Ich habe jetzt eine Disskussion gesehen, über die Burka, allein schon wenn man sieht wie diese Frauen, die Welt wahrnehmen die sehen ja fast nichts, es ist und bleibt eine Unterdrückung der Frau, die auf keiner Religion basiert, sondern das kleine Männer erfunden haben, die sich dann groß fühlen können

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 31.08.2015, 08:16 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 33491
Richtig!!! :zustimm: :zustimm: :zustimm:

_________________
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Erich Kästner, dt. Schriftsteller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gehört die Burka verboten?
BeitragVerfasst: 04.09.2015, 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2007, 22:14
Beiträge: 2629
Stimmt, der Koran schreibt eine solche Verhüllung für die Frauen nicht vor. Das ist eine Erfindung von Männern.

Habe unter meinen Arbeitskolleginnen eine gebürtige Tunesierin, die auch mit einem Tunesier verheiratet ist. Diese junge Frau trägt nicht einmal ein Kopftuch. Dabei ist sie gläubige und praktizierende Muslimin. Sie sagte mir, das Allah es vorschreibt, das sich die Frauen verhüllen sollen. Sie trägt ganz normale modische, westliche Kleidung. Man sieht ihr wohl an, das sie keine europäischen Wurzeln hat und auch der Name ist halt etwas orientalisch. Sonst gibt es keinen Unterschied zu uns europäischen Frauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 777 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Auto, Bild, Erde, Filme, Frauen, Haar, Kinder, Liebe

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz