all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 18.11.2019, 10:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rach sieht düster
BeitragVerfasst: 26.10.2019, 01:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 15:45
Beiträge: 15879
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Der TV-Koch Christian Rach sieht schlechte Zeiten auf die Gastronomie zukommen. Problem dabei ist der Fachkräftemangel. Das ist offensichtlich auch ein österreichisches Dilemma, wenn ich das richtig verfolgt habe.
Irgendwie kann ich das aber auch nachvollziehen, wer will schon ständig andere Menschen " bedienen".
"Dienen" ist ja etwas anderes als "helfen" , was nicht die Unterwürfigkeit eines Dieners beinhaltet. Für mich wäre das nie eine Überlegung gewesen mein Leben als Diener zu verbringen.
Sofern in Zukunft wieder vermehrt dunkelhäutige (Emigranten) Bedienstete auftauchen muss uns das an die Kolonialzeit erinnern.

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 26.10.2019, 01:03 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rach sieht düster
BeitragVerfasst: 26.10.2019, 07:31 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 17:13
Beiträge: 96267
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Es wäre leichter Kellner zu bekommen, wenn sie 1. besser bezahlt werden würden, denn noch immer ist da der
Kollektivvertrag sehr niedrig wie in fast oder sogar allen Diestleistungsberufen und zweitens bekommt man auch keinen Sonntagszuschlag soviel ich weis(müsste paletti genauer wissen), und ich kenne welche, die arbeiten jedes Wochenende, entweder Vormittag oder Nachmittag oder Abends, Familienleben ist da halt auch sehr rar.....hier bei mir werden halt ungarische Kellner genommen, die verdienen ja ein Jahr aus das gleiche, sind alle als Hilfskräfte angestellt oder meistens, ein Österreicher würde um dieses Geld nicht arbeiten, er könnte hier nicht überleben, da müsste er nach Ungarn auswandern, viele die hier Kellner lernen, gehen nach der Lehre deshalb auch auf Saison, da verdienen sie mehr

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rach sieht düster
BeitragVerfasst: 28.10.2019, 10:03 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 11:48
Beiträge: 29930
@Silbergirl: Arbeitnehmer haben bei Sonn- und Feiertagsarbeit keinen gesetzlichen Anspruch auf Zuschläge. Das gilt für alle Branchen, nicht nur für die Gastronomie. Bei Sonntagsarbeit muss ein Ersatzruhetag binnen zwei Wochen gewährt werden, bei Feiertagsarbeit binnen acht Wochen.
Außerdem muss jeder Arbeitnehmer an mindestens 15 Sonntagen im Jahr frei haben.
Einen finanziellen Ausgleich/Zuschlag bekommt man nur, wenn dies tariflich geregelt ist oder es im Arbeitsvertrag vermerkt ist.
Fachkräftemangel herrscht nicht nur in der Gastronomie, sondern auch in allen Branchen, in denen man körperlich stark beansprucht ist,
bescheuerte familienfeindliche Arbeitszeiten hat und die Bezahlung miserabel ist. Viele wollen sich das nicht mehr antun und lernen z.b. irgendwas Kaufmännisches.
Bürotätigkeiten garantieren meistens angenehmere Arbeitszeiten, bessere Bezahlung und eine höhere Lebensqualität im Alter.
Speziell im Handwerk sind jedes Jahr immer mehr Lehrstellen unbesetzt, so daß wir irgend wann mal ewig auf einen Handwerker warten müssen.
Mir fiel auf, daß ihr beide in euren Beiträgen fast ausschließlich nur den Begriff "Dienen" verwendet habt.
Stimmt zwar, die Stellenbeschreibung "Dienen" stirbt langsam aus, mein Kollege Rach meinte aber eher wirkliche Fachkräfte wie Köche.
Koch, Metzger, Bäcker, Konditor und die ganzen anderen Handwerke, wer will das heute noch ausüben? Das ist das Problem, nicht nur die Servicekräfte.

_________________
"Ich bekomme für meine Küche mittlerweile ja schon Bewerbungen
von jungen Menschen, die denken, TV-Koch sei ein Ausbildungsberuf."


Cornelia Poletto, auf die Frage, ob es im TV zu viele Kochsendungen gäbe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rach sieht düster
BeitragVerfasst: 28.10.2019, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 15:45
Beiträge: 15879
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Ja nun aber, da hat doch Paletti einen Exkurs ins Arbeits- und Tarifrecht gemacht. Arbeitgeber müssen eben sich auskennen im einschlägigen Recht, gelle?

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rach sieht düster
BeitragVerfasst: 29.10.2019, 05:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2010, 15:17
Beiträge: 3408
für mich wäre es nichts am Wochenende zu Arbeiten, :roll: eine Freundin von mir arbeitet im Pflegebereich, die hat ein ganzes Wochenende vielleicht einmal im 3 Monaten frei und hintereinander 2 Tage mal frei das hat sie nur wenn sie Nachtdienst hat, da schläfst sie dann den einen Tag und den Zweiten hat sie dann frei, aber eingatragen werden beide als frei, solche und viele andere sind halt nicht gerecht und auch nicht gerecht bezahlt

_________________
Es gibt da etwas das ihr über mich und meine Arbeit wissen solltet. Wenn ihr mich braucht aber nicht wollt, dann muss ich bleiben. Wenn ihr mich wollt aber nicht braucht, dann muss ich gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rach sieht düster
BeitragVerfasst: 29.10.2019, 09:15 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 11:48
Beiträge: 29930
Ja, das ist eine Sauerei! Und die Träger dieser Einrichtungen verdienen sich damit einen goldenen Hintern! :twisted:

_________________
"Ich bekomme für meine Küche mittlerweile ja schon Bewerbungen
von jungen Menschen, die denken, TV-Koch sei ein Ausbildungsberuf."


Cornelia Poletto, auf die Frage, ob es im TV zu viele Kochsendungen gäbe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

NES, Politik, TV, Wirtschaft

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz