all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 21.10.2019, 22:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 282 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 30.07.2018, 15:58 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 95456
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
ich wäre aber auch dafür, ich finde es furchtbar was hier in Europa zugeht und es wird immer schlimmer und schlimmer

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 30.07.2018, 15:58 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 19.09.2019, 12:38 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 95456
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
und wieder eine Vergewaltigung, diesmal ein 25-Jähriger aus Eritrea



Zitat:
Drei Frauen vergewaltigt - Polizei fasst mutmaßlichen Sexualtäter

Im Unterallgäu sind drei Frauen Opfer brutaler Vergewaltigungen geworden. Ein Verdächtiger wurde im Rahmen einer Großfahndung gefasst. Er bestreitet die Taten.

Eines der Opfer war eine Frau, die am Mittwochnachmittag am östlichen Badesee bei Babenhausen mit ihrem Hund spazieren war. Dabei wurde sie nach Polizeiangaben von einem Fahrradfahrer bedrängt. Die Frau sperrte ihren Hund in ihr Auto und wollte wegfahren. In diesem Moment warf der Mann die Frau in den Wagen und verging sich dort an ihr.

Nahezu zeitgleich erreichte die Einsatzzentrale der Polizei ein weiterer Notruf. Der Anrufer teilte mit, dass er soeben eine schwer verletzte Frau gefunden habe. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kriminalpolizei war die Frau am selben See von einem Mann angegangen worden, der sie in eine der dortigen Umkleidekabinen drängte. Dort wendete er laut Polizei "starke körperliche Gewalt" gegen die Frau an, verletzte sie dadurch und verging sich an ihr.
Frau wehrt sich mit Schere gegen Sexualverbrecher

Die Frau versuchte, sich mit einer Haushaltsschere zu wehren, die sie zufällig dabei hatte, und verletzte den Täter dabei. Als ein Zeuge zufällig vorbeikam, lief der Sexualtäter weg.

Wenig später war die Fahndung erfolgreich: Beamte der Polizei Illertissen und Memmingen stellten einen Mann, der als dringend tatverdächtig gilt. Der 25-Jährige aus Eritrea räumte laut Polizei zwar ein, vor Ort gewesen zu sein: die Taten selbst aber bestritt er. Die Staatsanwaltschaft Memmingen ordnete die Vorführung des Mannes beim Ermittlungsrichter an. Diese wird im Laufe des Tages erfolgen.

Die Ermittler schließen nicht aus, dass der Mann auch für eine dritte Vergewaltigung verantwortlich ist, die sich am Montagabend in Egg an der Günz, etwa sieben Kilometer von Babenhausen entfernt, ereignet hatte. An diesem Abend war eine Spaziergängerin von einem zunächst unbekannten Radfahrer überfallen worden. Der Täter zerrte die Frau laut Polizei in eine nahe Wiese und verging sich dort an ihr. Die Fahndung nach dem Vergewaltiger war zunächst ohne Erfolg geblieben. Nach dem Sex-Überfall sucht die Polizei nach Zeugen.

Die Frauen mussten ärztlich behandelt werden. Zum Alter der Opfer machte die Polizei keine Angaben. Bei der Kriminalpolizei Memmingen wurde eine Ermittlungsgruppe zur weiteren Aufklärung der beiden Taten eingerichtet. (wis, stz, bo)

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 21.09.2019, 15:49 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
Natürlich kann man sich nun aus der Presse weiterhin alles negative über Asylanten/Flüchtlinge/Migranten heraussuchen.

Natürlich braucht man sich auch nicht damit auseinandersetzen, dass viele dieser Asylanten über Monate in engstem Raum aufeinander sitzen (Ankerzentren, total überfüllt), dass sie dort nur isloiert sind und keinen Kontakt zu den Einheimischen aufbauen können, sie bekommen dort nur Lebensmittelgutscheine den sie in den Läden innerhalt der Zentren eintauschen können. Man braucht sich auch nicht damit auseinander setzen, dass diese Menschen nicht arbeiten dürfen, dass in ihren Heimatländer nicht-verschleierte Frauen als Nutten gelten, dass sie in Deutschland weniger Geld zur Verfügung haben, als die Hartzler, und und und.

Dabei übersieht man aber auch einiges, wie z.B. solche Mitteilungen:





Wio waren denn in diesen Fällen die Deutschen??

Habt ihr euch denn schon mal überlegt, warum Flüchtlinge/Asylsuchende/Migranten in den Medien derart hochgespielt werden? Warum immer wieder gesagt wird, dass sie nicht gebildet sind und uns nur auf der Taschen liegen?
Meint ihr denn dass das alles stimmt? Warum?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 21.09.2019, 17:06 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 95456
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
ohja ich weis schon das es auch Flüchtlinge gibt die sich super intregieren, die sich hier ruhig und besnnen verhalten, leider überwiegen die Negativen, und leider werden auch die gut intregierten abgeschoben und nicht die Vollkoffer und die Kriminellen, aber bei dir beführte ich das du sogar die hier behalten willst....












und so könte ich weiter und weiter weil das ist nur ein kleine auswahl, alles mit kinder, Tieren, denn auch Tiere werden vergewaltigt oder Messern, wo Menschen auf Gleise oder Treppen runtergestossen werden, da werde ich ja nie fertig....

also sag mir nicht das die alle so lieb und nett sind

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 21.09.2019, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2010, 15:04
Beiträge: 403
Oder so wie bei meiner Schwiegermutter da haben zwei dieser Lieblinge eingebrochen und alles verwüstet :evil:, ich würde alle die hier auch nur ein klein wenig straffällig werden abschieben und wenn sie dort mit der Todesstrafe bedroht werden, dann sind die selber Schuld, dann hätten sie hier eben nichts anstellen dürfen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 21.09.2019, 21:13 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
Zitat:
also sag mir nicht das die alle so lieb und nett sind

Wer hat das denn gesagt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 21.09.2019, 21:15 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
Oliver hat geschrieben:
Oder so wie bei meiner Schwiegermutter da haben zwei dieser Lieblinge eingebrochen und alles verwüstet :evil:, ich würde alle die hier auch nur ein klein wenig straffällig werden abschieben und wenn sie dort mit der Todesstrafe bedroht werden, dann sind die selber Schuld, dann hätten sie hier eben nichts anstellen dürfen.

Warum setzt du dich nicht dafür ein, das es auch so passiert?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 22.09.2019, 06:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2006, 20:08
Beiträge: 421
Wohnort: bei mir dahoam
Benutzertitel: Frau aus der Ferne
Warum setzt du dich nicht dafür ein das Moslems hier nach unseren Werten leben, wo Mann und Frau gleichberechtigt sind, wo man Frauen und Mädchen nicht zwangsverheiratet wo, Man sie nicht in einen Müllsack verhüllt, wo es keine Ehrenmorde gibt und da gibts von vieles mehr, und sag jetzt nicht du machst das, weil dann stimmt da etwas nicht, weil ich sehe nicht viele die hier nach unseren Gesetzen leben wollen, die wollen die Scharia hier haben und einige sagen das auch offen.

_________________
:hearts: :hearts: :hearts: :hearts: :hearts: :hearts:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 22.09.2019, 13:51 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 95456
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
das frage ich mich auch immer wieder, warum man eine so Rückständige Religion fördern will, das ist wie das Christentum im Mittelalter, Mann hat alle Rechte Frau hat keine, echt ich will diese sogenannte Religion hier nicht haben

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 22.09.2019, 18:00 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
Suri hat geschrieben:
Warum setzt du dich nicht dafür ein das Moslems hier nach unseren Werten leben, wo Mann und Frau gleichberechtigt sind, wo man Frauen und Mädchen nicht zwangsverheiratet wo, Man sie nicht in einen Müllsack verhüllt, wo es keine Ehrenmorde gibt und da gibts von vieles mehr, und sag jetzt nicht du machst das, weil dann stimmt da etwas nicht, weil ich sehe nicht viele die hier nach unseren Gesetzen leben wollen, die wollen die Scharia hier haben und einige sagen das auch offen.

Weil das einfach die Zeit mit sich bringt.
Vergleichbar mit dem Christentum, welches ja auch genügend Dreck am Stecken hat, aber doch in der Lage war, das zu ändern...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 22.09.2019, 18:07 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
silbergirl hat geschrieben:
das frage ich mich auch immer wieder, warum man eine so Rückständige Religion fördern will, das ist wie das Christentum im Mittelalter, Mann hat alle Rechte Frau hat keine, echt ich will diese sogenannte Religion hier nicht haben

Wer sagt denn was von fördern??

Und diese Fragen hast du noch nich tbeatnwortet, Silbergirl:
Wer behauptet, dass alle Migranten alle so lieb und nett sind?

Ich habe hier nur 4 Links eingesetzt, das man sieht, dass nicht alle gleich sind und es durchaus positive Nachrichten von Migranten zu berichten gibt.
Du aber suchst die nur die negativen Schlagzeilen der bezahlten Medien heraus, wo es am Ende nur um Schlagzeilen und Klicks geht...

Vll magst du meinen obigen Beitrag noch mal lesen, denn ich meine, dass du ihn gar nicht verstanden hast....

Auch diesen Fragen sind immer noch offen:
Zitat:
Habt ihr euch denn schon mal überlegt, warum Flüchtlinge/Asylsuchende/Migranten in den Medien derart hochgespielt werden? Warum immer wieder gesagt wird, dass sie nicht gebildet sind und uns nur auf der Taschen liegen?
Meint ihr denn dass das alles stimmt? Warum?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 22.09.2019, 22:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2009, 15:46
Beiträge: 351
und glaubst du das ettliche nicht mal in ihrer Muttersprache schreiben und lesen können?

Natürlich wird es welche geben die gut ausgebildet sind, aber ich glaube wirklich das das nicht viele sind und da ich keinen von in den Kopf schauen kann und weil ich schon negative Erfahrungen(sag nur Bahnhof)gemacht habe, werde ich keinen von denen je wieder trauen.

Achja meiner Meinung müsste die Religion verboten werden, nicht nur hier, sondern überall auf der Welt. Für mich sowieso keine Religion sondern eine Sekte und die betreiben bei ihren Anhängern Gehirnwäsche, meine Meinung, ich halte dem Islam für gefährlich, für sehr gefährlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 23.09.2019, 18:10 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
Zitat:
und glaubst du das ettliche nicht mal in ihrer Muttersprache schreiben und lesen können?

Das ist genau das, was die Medien aussagen.
Ich kann nur sagen, da ich diese Sprachen nicht beherrsche, dass wir uns auf englisch ausgetauscht haben. Von wegen, sie können weder schreiben noch lesen.

Zitat:
werde ich keinen von denen je wieder trauen.

Das ist deine Sache, wenn du sagst, der eine war so, dann müssen die anderen auch so sein...Dann musst du eben in deiner Angst leben....
Was ist, wenn die Migranten das so sagen würden?

Zitat:
Achja meiner Meinung müsste die Religion verboten werden, nicht nur hier, sondern überall auf der Welt. Für mich sowieso keine Religion sondern eine Sekte und die betreiben bei ihren Anhängern Gehirnwäsche, meine Meinung, ich halte dem Islam für gefährlich, für sehr gefährlich.

Das mag so sein, aber das ändert absolut nichts daran, dass sie nun mal da sind und noch weitere kommen werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 24.09.2019, 03:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15867
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Jawohl es werden auch weiterhin jeden Tag Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge nach Europa kommen. Der ungeheure Bevölkerungswachstum, Kriege und ökologische, sowie ökonomische Aussichtslosigkeit werden noch Millionen Menschen, besonders aus dem Orient und aus Afrika , zu uns spülen. Ob und das gefällt oder nicht. Abwehrversuche, wie sie in Ungarn und Polen praktiziert werden helfen nur eine Zeit lang, aber nicht auf die Dauer.
Eine Abwehr ist weder politisch noch technisch /Grenzsicherung) auf die Dauer wirksam. Es würde nur brachiale Gewalt
erfolgreich sein. Wer aber will zur Zeit, dass Unmengen von Menschen ermordet werden?

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 24.09.2019, 12:08 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 29675
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, unser schlauer Advokat hat wie immer ins Schwarze getroffen! :zustimm: :hallo:

_________________
"Ich bekomme für meine Küche mittlerweile ja schon Bewerbungen
von jungen Menschen, die denken, TV-Koch sei ein Ausbildungsberuf."


Cornelia Poletto, auf die Frage, ob es im TV zu viele Kochsendungen gäbe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 24.09.2019, 13:29 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
exenter hat geschrieben:
Jawohl es werden auch weiterhin jeden Tag Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge nach Europa kommen. Der ungeheure Bevölkerungswachstum, Kriege und ökologische, sowie ökonomische Aussichtslosigkeit werden noch Millionen Menschen, besonders aus dem Orient und aus Afrika , zu uns spülen.


Richtig, so lange die Gründe für die Flucht nicht abgestellt werden (wo man sie eben auch abstellen kann), wird der Zustrom nicht aufhören


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 24.09.2019, 13:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15867
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Die Grunde lassen sich nicht abstellen, nur etwas schmälern. Allein wegen des unbegrenzten hirnlosen Bevölkerungswachstums, die Ägypter z.B. haben sich in den letzten 30 Jahren verdoppelt, ist die örtliche Verbesserung der Lebenssituation durch keine humanitäre Hilfe, oder durch wirtschaftlichen Fortschritt in bessere Bahnen lenken.
Das was neu geschaffen wird, fressen die zunehmenden Massen sofort wieder auf.

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 25.09.2019, 13:14 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
Was sind deiner Meinung nach die Gründe, die die Menschen von dort flüchten lassen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 25.09.2019, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15867
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
:P: Lesen musste alleine. Vier hauptsächliche Gründe habe ich am 24.09. genannt.

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 25.09.2019, 18:20 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
exenter hat geschrieben:
Jawohl es werden auch weiterhin jeden Tag Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge nach Europa kommen. Der ungeheure Bevölkerungswachstum, Kriege und ökologische, sowie ökonomische Aussichtslosigkeit werden noch Millionen Menschen, besonders aus dem Orient und aus Afrika , zu uns spülen. Ob und das gefällt oder nicht. Abwehrversuche, wie sie in Ungarn und Polen praktiziert werden helfen nur eine Zeit lang, aber nicht auf die Dauer.
Eine Abwehr ist weder politisch noch technisch /Grenzsicherung) auf die Dauer wirksam. Es würde nur brachiale Gewalt
erfolgreich sein. Wer aber will zur Zeit, dass Unmengen von Menschen ermordet werden?

Das Jahr dazu wäre noch interessant gewesen.....
Aber nun gut, ich hab's ja gefunden.

Da steht aber nichts davon, dass die Länder, ebenso die dort lebenden Menschen ausgebeutet werden, dass sich andere Länder in die dortige Politik einmischen, da steht nun auch nicht, dass man die Rohstoffe so gut wie "stiehlt", da steht nichts von Angriffskriegen aufgrund falscher Aussagen, da steht auch nichts darüber, dass man das Land verseucht und das Wasser der Bevölkerung stiehlt, auch nicht, dass die Bevölkerung für die Pharmaindustrie als Versuchskaninchen benutzt, dass die Wirtschaft vor Ort kaputt gemacht wird durch Export von Fleisch und Milchprdukten (gerade Deutschland ist da Vorreiter),da
steht auch nichts davon, dass andere Länder die dortigen Meere überfischen, so dass niemand mehr von der Fischerei leben kann usw. usw. :nixweiss:

Afrika ist z.B. ein sehr reiches Land an Rohstoffen.

Für mich sind DAS die eigentlichen Hauptgründe, warum sich die Flüchtlinge auf den Weg machen: man entzieht ihnen die Lebensgrundlage


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 26.09.2019, 06:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15867
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Stimmt, aber sie werden kommen.

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 26.09.2019, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2006, 20:08
Beiträge: 421
Wohnort: bei mir dahoam
Benutzertitel: Frau aus der Ferne
leider, und die meisten werden uns auf der Tasche liegen, denn keiner von denen die sagen die sind so nett, füttet sie durch, aber die Alten sollen arbeiten bis sie umfallen und wenn einige das Glück haben etwas länger zu leben, dann haben sie nicht mal genug zum Essen und das sagt viel aus, wir holen unsagbar viele herein viele wirtschaftdflüchtlinge, die meisten werden ihr Leben lang nicht mehr arbeiten, manche werden Kriminell werden oder sind es schon, Europa wird mit Pauken und Trompeten untergehen und das wird nicht mehr lange dauern, es wird heute schon mit Zweierlei Maß gerechnet, sobald man Muslim hört, ist vieles schon entschuldigt, ich gebe zu, manchen Richter wünsche ich nichts Gutes.

_________________
:hearts: :hearts: :hearts: :hearts: :hearts: :hearts:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 27.09.2019, 14:21 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
Suri hat geschrieben:
leider, und die meisten werden uns auf der Tasche liegen, denn keiner von denen die sagen die sind so nett, füttet sie durch,

Hmm... ich hoffe nun, dass du dies nur vermutest, da auch hier die Zahlen rückläufig sind

Allerdings würde ich es auch begrüßen, wenn sie arbeiten dürften und zwar in Vollzeit. Dann erledigt sich das auch "auf der Tasche liegen"....
Suri hat geschrieben:
aber die Alten sollen arbeiten bis sie umfallen und wenn einige das Glück haben etwas länger zu leben, dann haben sie nicht mal genug zum Essen und das sagt viel aus,

Das sagt doch eigentlich mehr über die jetzigen regierenden Parteien, (und die aus den letzten Jahren) aus....
Suri hat geschrieben:
wir holen unsagbar viele herein viele wirtschaftdflüchtlinge, die meisten werden ihr Leben lang nicht mehr arbeiten, manche werden Kriminell werden oder sind es schon, Europa wird mit Pauken und Trompeten untergehen und das wird nicht mehr lange dauern, es wird heute schon mit Zweierlei Maß gerechnet, sobald man Muslim hört, ist vieles schon entschuldigt, ich gebe zu, manchen Richter wünsche ich nichts Gutes.

Erstens holen nicht "wir" die Wirtschaftsflüchtlinge herein sondern die Regierung, zweitens, würde man die Gründe beheben, welche die Migranten zur Flucht veranlasst (weiter oben hatte ich sie genannt), würden sie ja gar nicht kommen. DAS können aber nur die Regierenden machen. Die Migranten selbst trifft da keine "Schuld", wenn man ihnen im eigenen Land (durch fremde wirtschaftlich erheblich höher stehendere Länder) jegliche Lebensgrundlagen entzieht.

Zitat:
, sobald man Muslim hört, ist vieles schon entschuldigt, ich gebe zu, manchen Richter wünsche ich nichts Gutes

Tja, da kann nur Druck aus der Bevölkerung helfen, sonst ändert sich auch hier nichts.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 07:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2006, 20:08
Beiträge: 421
Wohnort: bei mir dahoam
Benutzertitel: Frau aus der Ferne
das glaubst du ja selber nicht, hier im Hotel waren 3 Ausländer in Lehre, als es noch geheißen hat, wenn sie in der Lehre sind dürfen sie nicht abgeschoben werden, sobald sie ihre Asylberechtigung hatten, haben alle 3 aufgehört zu arbeiten, der eine sagte er kann nicht den ganzen Tag den Geruch von Schweinefleisch ertragen, der andere hat gesagt, er hat Schmerzen vorallen in den Beinen und der Dritte gar nichts, alle drei leben heute von der Mindestsicherung, und das war nur in einen Hotel, ich kenne auch andere, die mehr oder weniger die gleichen Erfahrungen gemacht haben, aber vielleicht ist es ja bei euch in Deutschland besser, hier bekommen sie einfach zuviel Geld, und auch so noch alles in den A.. geblasen, zahlen keine Wohnung, keinen Strom, haben Kleidung umsonst und Handy die hab nichtmal ich und ich arbeite schon seit ich 16 Jahre alt war. Also gerecht scheint mir das alles nicht zu sein, aber ich musste mir ja auch schon anhören, das sie das brauchen und ich nicht.

_________________
:hearts: :hearts: :hearts: :hearts: :hearts: :hearts:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 10:33 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 29675
Ähnliche Erfahrungen habe ich auch gemacht, u.a. auch am eigenen Leib, als Arbeitgeberin.
Ohne natürlich jetzt nicht alle über einen Kamm scheren zu wollen.

_________________
"Ich bekomme für meine Küche mittlerweile ja schon Bewerbungen
von jungen Menschen, die denken, TV-Koch sei ein Ausbildungsberuf."


Cornelia Poletto, auf die Frage, ob es im TV zu viele Kochsendungen gäbe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 03.10.2019, 13:36 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
Suri hat geschrieben:
das glaubst du ja selber nicht, hier im Hotel waren 3 Ausländer in Lehre, als es noch geheißen hat, wenn sie in der Lehre sind dürfen sie nicht abgeschoben werden, sobald sie ihre Asylberechtigung hatten, haben alle 3 aufgehört zu arbeiten, der eine sagte er kann nicht den ganzen Tag den Geruch von Schweinefleisch ertragen, der andere hat gesagt, er hat Schmerzen vorallen in den Beinen und der Dritte gar nichts, alle drei leben heute von der Mindestsicherung, und das war nur in einen Hotel, ich kenne auch andere, die mehr oder weniger die gleichen Erfahrungen gemacht haben, aber vielleicht ist es ja bei euch in Deutschland besser, hier bekommen sie einfach zuviel Geld, und auch so noch alles in den A.. geblasen, zahlen keine Wohnung, keinen Strom, haben Kleidung umsonst und Handy die hab nichtmal ich und ich arbeite schon seit ich 16 Jahre alt war. Also gerecht scheint mir das alles nicht zu sein, aber ich musste mir ja auch schon anhören, das sie das brauchen und ich nicht.

Hast du denn auch die "Deutschen oder Österreicher" gezählt, die in der gleichen Zeit ihre Lehre geschmissen haben? Haben diese denn nicht auch Ausreden dafür parat? Manche Deutsche/Österreicher schmeissen ihre Ausbildung auch, weil sie einfach keine Lust haben oder es eben nicht die richtige Ausbildung ist.

Und nur weil du jetzt 3 kennst, die das so machten, dann weisst ganz genau, wie die Migranten so sind, gell? Kann ja gar nicht sein, dass die anderen anders sind, oder?
Man sollte auch unterscheiden können, ob es sich um Flüchtlinge, Asylanten, Migranten oder einfach nur um "Ausländer" handelt.

Und das andere weisst du nun wieder "nur" vom Hören-Sagen....

Und nein, sie bekommen nicht "zu viel" Geld, denn sie bekommen noch nicht mal den Hartz4-Betrag, der als Mindestsicherung gilt.

In den Asylunterkünfte mit denen ich es zu tun hatte, mussten sie auch Miete, Strom und Wasser bezahlen. Konnten sie nicht, daher übernahm das Amt diese Kosten. Hatten die Migranten später Einkünfte, wurde das aufgerechnet.

Kleider und Möbel haben sie nur "Gebrauchtes" bekommen, also Dinge, die den Deutschen nicht mehr gut genug waren. Es gab auch neue Kleidung, wo man sich vll. auch beim Einkauf in der Größe geirrt hatte, dafür mussten die Asylanten aber auch etwas zahlen, nicht viel, aber sie haben es nicht umsonst bekommen.

Da wurden immer wieder Aufrufe der Gemeinde gestartet, was gebraucht wurde und um die entsprechenden Spenden gebeten - ganz öffentlich im Gemeindeblatt und den Tageszeitungen. Neues war da nur sehr selten dabei.

Sie bekamen auch nur gebrauchte Geräte, die dann aber auch ehrheblich mehr Strom verbraucht haben, als Neue. Da war nix mit Energieeffizient....Sobald sie aber Geld verdienten, mussten sie auch den erheblich teureren Strom bezahlen

Handys hatten auch die meisten, aber auch die kann man gebraucht kaufen. Warum sollten sie auch keine haben, wenn die Kinder/Eltern/Verwandte noch in der Heimat oder den Kriegsgebieten leben oder sie selbst dort noch ein Haus und/oder Grund und Boden haben?

Einige schlossen auch gleich Verträge für Handys ab, da bekam man als Bonus (damals bei 1&1) sogar ein Handy geschenkt....

Extra für die Österreicher habe ich nun das z.Zt. gültige Asylgesetz herausgesucht
https://www.jusline.at/gesetz/asylg
damit man sich mit den gesetzlichen Regelungen endlich mal auseinandersetzen kann.

Übrigens:
jeder Einzelne kann sich dafür einsetzen, dass das Asylgesetz geändert wird.
Und da frage ich mich, warum macht ihr das denn nicht, wenn ihr euch alle so benachteiligt fühlt? Und lässt eure Wut an einer Stelle aus, die euch nicht weiter bringt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 04.10.2019, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2011, 19:35
Beiträge: 311
Benutzertitel: Ratsherr
Ich mag: Schokokuchen
Ich mag nicht: Nusskuchen
Genau das meine ich, ein Deutscher oder Österreicher, wenn er die Lehre schmeisst, ist das irrelevant, ein Asylant der macht eine Lehre und schmeisst sie dann hin, wenn er den Bescheid zum Bleiben hat, das macht den Unterschied, aber das siehst du ja nicht, weil du es nicht sehen willst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 04.10.2019, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.03.2011, 15:00
Beiträge: 312


Deshalb kommen 90% der Ausländer und nicht weil sie verfolgt werden oder weil dort Krieg ist

_________________
LG Gerry


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 05.10.2019, 03:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15867
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Der Mann im Video ist ein upps und sollte sein Begrüßungsgeld dort einfordern, wo er den Unsinn her hat. Unklar ist woher er kommt, denn er vertritt mit Sicherheit nicht 90% der Asylanten. Millionen von syrischen Kriegsflüchtlingen sind auch in den Libanon geflohen und es wird ja wohl niemand die selben Motive behaupten wollen.
Hier ist klar zwischen Wirtschaftsflüchtlingen und echten Flüchtlingen zu unterscheiden. Aber das ist euch ja bekannt. Trotzdem benutzt man solche Videos zur Stimmungsmache.

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Asylanten
BeitragVerfasst: 05.10.2019, 07:37 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 134
Zitat:
. .Genau das meine ich, ein Deutscher oder Österreicher, wenn er die Lehre schmeisst, ist das irrelevant, ein Asylant der macht eine Lehre und schmeisst sie dann hin, wenn er den Bescheid zum Bleiben hat, das macht den Unterschied, aber das siehst du ja nicht, weil du es nicht sehen willst.

Denkt doch mal nach!
Wie viele Tausende sind denn inzwischen gekommen?
Und wie viele schmeissen ihre Lehre?
Man sollte dass alles immer in Realtion setzen.....

Es ist doch gar nicht so, dass sie bleiben dürfen, wenn sie eine Lehre machen.
Da sind doch schon zig tausende, die auch noch kurz vor Abschluss ihrer Ausbildung standen, ausgewiesen worden. Das kannst du doch im Netz nachlesen.

Und wer von uns beiden sieht jetzt was nicht??

Ich finde es immer wieder nur daneben, wenn man sich einer Meinung anschließt und sie nicht auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft und das Ganze nur nachsabbelt... jedenfalls bildet man sich so keine eigene Meinung

Garry
Oft ist es besser zu schweigen, wenn einen das Thema eigentlich nicht interessiert und man den Thread nicht nachlesen möchte. Das hält die anderen, die sich fürs Thema interessieren nur unnötig auf, weil man über gewisse Punkte schon lange hinaus ist

Zitat:
Deshalb kommen 90% der Ausländer und nicht weil sie verfolgt werden oder weil dort Krieg ist

Kannst du deine Behauptung auch belegen?
Weiter oben habe ich die Gründe dafür genannt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 282 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Auto, Bild, Erde, Filme, Frauen, Haar, Kinder, Liebe

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz