all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 19.11.2018, 09:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 190 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 22.02.2011, 08:30 
Offline
Top Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2006, 08:44
Beiträge: 43846
Wohnort: steyr
Skype: vorhanden
MSN Messenger: schmetterling0311@ho
Yahoo Messenger: sonne0311@yahoo.de
Benutzertitel: katzenmama
ja das finde ich auch big_ok

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 22.02.2011, 08:30 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 09.03.2011, 06:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2010, 08:01
Beiträge: 67780
Freundschaft


Freundschaft erfahren,
sie erleben zu dürfen,
zu geben und zu nehmen,
ist ein kostbares Geschenk.

Freunde die offen und ehrlich,
dich abholen, dich wiederbringen,
in deine Lebenssituation,
sich wohl mit dir fühlen.

Freundschaft in Ehren halten,
sie hegen und pflegen,
nicht nur erwarten,
sondern auch geben.

Freundschaft ist eine Blume,
sich öffnen, erlauben,
in die Tiefe zu blicken,
ohne Angst zu haben.

Freundschaft läßt zumachen,
wenn Grenzen erreicht,
respektvoll gefühlt,
ohne erklären zu müssen.

In Freundschaft Lebensabschnitte
wir gemeinsam durchschreiten,
immer einen Freund an der Seite,
der zu uns steht, wie wunderbar.

©Jassy - (JBJ)

_________________
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 09.03.2011, 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011, 18:12
Beiträge: 3472
Wohnort: Hessen
Danke für das schöne Gedicht

_________________
Liebe Grüße vom Blümchen Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 09.03.2011, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2011, 09:28
Beiträge: 1923
Wunderbares Gedicht! Danke!

_________________
Geduld ist der halbe Weg. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 09.03.2011, 13:03 
Offline
Top Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2006, 08:44
Beiträge: 43846
Wohnort: steyr
Skype: vorhanden
MSN Messenger: schmetterling0311@ho
Yahoo Messenger: sonne0311@yahoo.de
Benutzertitel: katzenmama
das ist wirklich ein sehr schönes gedicht jassy :zustimm:

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 09.03.2011, 16:15 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
:wauflower: :gxt:

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 21.03.2011, 05:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2010, 08:01
Beiträge: 67780
Freundschaftszaun

Die Zeit läßt Dich erkennen,
die Zeit läßt es Dich spüren,
wer mit Dir den Raum
des Zaunes der Freundschaft betritt.

Die Zeit läßt Dich erkennen,
wer offen und ehrlich
mit Dir zusammen
den Raum der Freundschaft teilt.

Die Zeit läßt Dich erkennen,
wer mit Dir teilt
wer mit Dir geht
wer mit Dir fühlt
nicht nur mitteilt
nicht nur mitgeht
nicht nur mitleidet.

Die Zeit läßt Dich erkennen,
wer los Dich läßt
wer hält Dich geborgen
nicht nur losläßt
nicht nur geborgen hält.

© - Jassy (JBJ)

_________________
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 21.03.2011, 08:42 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
:top: :hallo: du schreibst sehr gut....

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 21.03.2011, 10:52 
Offline
Top Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2006, 08:44
Beiträge: 43846
Wohnort: steyr
Skype: vorhanden
MSN Messenger: schmetterling0311@ho
Yahoo Messenger: sonne0311@yahoo.de
Benutzertitel: katzenmama
wieder so ein schönes freundschaftsgedicht :gxt:

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 13:12 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Die Kammer

Eine Kammer klein und fein
Doch bist du da drinnen ganz allein
Alles ist toll eingerichtet
Doch nützt es niemand wenn es keiner sichtet

Du bist immer da, Tagaus, Tagein
Es ist wunderschön und dein
Am Anfang da liebst du es
Doch bald kommt auf der erste Stress

Auf einmal ist da Unwohlsein
Man weis nicht warum du das so meinst
Irgendwann schlägt um es in Angst
In dir ist fortan alles Bang

Du schaust dich lange um
Da ist nur mehr viel Müll
Es sperrt dich ein
Lässt keinen mehr in die Kammer herein

Die Furcht zieht dich runter
Du hoffst auf ein Wunder
Jeden Tag und jede Nacht
Wartest du auf etwas Gutes ganz gespannt

Helfen will dir Niemand
Du stehst an einer Wand
Was soll das noch werden
Du musst dich endlich wehren

Du musst kapieren
Und akzeptieren
Aus dieser Kammer
kommst du nicht raus mit Gejammer

Geh jeden Tag einen Schritt
Schau nach vor und nicht zurück
Irgendwann bist du dann bei der Tür
Die dann führt wieder zu dir


@silbergirl(hth)

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 18.10.2011, 09:58 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Im Geiste bin ich jung

Mein Geist, der fühlt sich an ganz jung
Möchte es treiben kunterbunt
Mein Körper sagt aber "Nein"
Das ist in deinem Alter nicht mehr fein
So kämpfen sie Tag und Nacht
Wer von den Beiden kommt an die Macht
In der Nacht in meinen Träumen bin ich jung
Da hab ich Kraft und Schwung
Doch dann kommt der Tag
Denn ich so gar nicht mag
Da hör ich knacken, meine Knochen
Und Schmerzen hab ich, als hätte ich was verbrochen
Nur meine Träume kann mir mein Körper nicht verbieten
In meinen Träumen, da kann ich tanzen mit einen Ritter
Kann lachen mit den Wolken
und in einer Disco abrocken
Im Geiste bin ich jung
Im Traum ganz gesund
Doch mein Körper straft meinen Traum Lügen
Und dem muss ich mich tagsüber fügen
doch solange ich lebe
kann mir niemand meine Träume nehmen

@silbergirl(HTH)

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 09.11.2011, 20:07 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Gebrauchte Tage
Schon morgens auf dem Weg zum Klo
Den Zeh gestoßen, irgendwo.
Die Zahncreme von der Bürste flutscht,
In der Dusche ausgerutscht.

Am Kaffee dann den Mund verbrannt,
Dem Bus noch hinterher gerannt,
Und langsam es dir dämmert,
Der Tag, der wird belämmert.

Im Büro dann angekommen,
Hat sich dein Chef schon freigenommen,
Damit für dich mehr Arbeit bleibt,
Und dir auch gut die Zeit vertreibt.

Das Telefon schellt ohne Ende,
Du hättest besser zwanzig Hände.
Fax, Kopierer, Formulare,
Du alterst scheinbar grad um Jahre.

Der Kollege, sehr geschickt,
Dir seine Arbeit auch aufdrückt,
Damit er pünktlich gehen kann.
Du denkst geladen: Danke Mann!

Zum Schluß noch der Computer streikt
Und dir das Tageswerk vergeigt.
Die Ausdrucksweise wird jetzt barsch,
Nun reicht es langsam, Himmel A.....

Der Bus nach Haus ist rappelvoll,
Die Wohnung auch noch kalt, na toll.
Du wickelst dich in eine Decke,
Und setzt dich still in eine Ecke.

Hast nur noch einen einzgen Wunsch,
Ruhe und nen heißen Punsch.
Der Ärger irgendwann verraucht,
Dieser Tag, der war gebraucht.

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 10.11.2011, 13:26 
Offline
Top Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2006, 08:44
Beiträge: 43846
Wohnort: steyr
Skype: vorhanden
MSN Messenger: schmetterling0311@ho
Yahoo Messenger: sonne0311@yahoo.de
Benutzertitel: katzenmama
:gxt:

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 07.04.2012, 07:29 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
2 Bäume

Zwei Bäume jung und stark
wachsen zusammen an jeden neuen Tag.
Äste verschlungen
so kann sie ein jeder bewundern.
Dann der Tag, der Tag, der wird zur Nacht.
Win Gewitter in all seiner Pracht.
Ein Blitz so grell
macht den Himmel nur kurz, ganz hell.
Entzwei schlug er die Bäume
die verschlungen waren auf engsten Raum.
Sie waren verwundet
und ihre Herzen geschunden.
Der Tag der ging und er kam
sie nahmen es nur am Rande mehr wahr.
Genauso wie jede Nacht
In der niemand über sie wacht.
So vergingen die Monate
Und die Bäume wuchsen allein empor.
Der eine nach rechts
der andere nach links
doch die Äste konnten sich nicht mehr berühren.
Ihr Weg lies sie ins Abseits führen
Die Jahre vergingen
sie sehnten sich nach dem Anderen noch immer
Dann, ein Tag im Herbst
der von der Sonne noch gewärmt
Sie kamen sich wieder näher.
Die Zweige gingen ihre eigenen Wege.
Sie führen wieder zueinander
bis sie sich berührten, bis sie zueinander fanden.
In der Krone des Baumes
die Äste in Blätter saumes
wurde aus Zwei
wieder eins
So verschlungen in späten Jahren
Das sie als Eins eine neues, kräftiges Leben erfahren
So leben sie noch viele Jahre
verschlungen in endlosen Pfaden.

@(HTH)silbergirl

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Monster
BeitragVerfasst: 25.10.2012, 22:43 
Offline

Registriert: 24.05.2010, 20:37
Beiträge: 570
Monster

Ich kann nicht schlafen, keinen klaren Gedanken fassen.
Versinke nach einem weiteren letzten Drink in Selbstzweifeln.
Und eigentlich verschwende ich nur wieder Stunden meiner Zeit, wenn ich versuche alles etwas klarer zu sehen.
Sag mir bitte doch einfach heute nocheinmal, dass alles okay ist.
Vielleicht kann ich dann die Augen schließen.
Und morgen ist es auch nicht mehr ganz so schlimm.

Weißt du eigentlich, dass ich Lüge, wenn ich sage das alles in Ordnung ist?
Denn die Wahrheit bleibt, ich stehe völlig neben mir.
Ich fühle mich so, als würde ich nicht hier her gehören.
Doch ich weiß nicht mehr wohin ich mich noch wenden kann.
Und ich tue mein Bestes, weiter auszuharren, denn ich weiss, dass es dir schwer fällt zu verstehen, wie ich so tief fallen konnte.
Ich muss meinen Weg finden, ja,
aber die Suche erscheint zu schwer um sie allein zu bewältigen,
wenn alle Zimmer dunkel und niemand Zuhause ist.
Außer dem Monster in meinem Kopf.

Ich sage dir, da ist ein Monster in meinem Kopf.
Es ist überall wohin ich gehe, in allem was ich sehe.
Es ist immer da.
Nun habe ich etwas Vorsprung und wünschte du könntest mich sehen,
denn das Monster sitzt mir nicht mehr so dicht auf den Fersen.

Glaub mir bitte, wenn ich dir sage, dass ich nicht wirklich so bin wie es erscheint.
Dies sind nur die Bruchstücke meines selbst, die du hier siehst.
Kraftlos zusammengesunken am Boden neben dem Bett.
Denn ich weiß, ich kann nicht aufhören darüber nachzudenken.
Ich bin nicht okay und jeden Tag wird mir bewusster,
dass ich gegen das Monster nicht endgültig gewinnen kann.

Und ich sage dir, da ist ein Monster in meinem Kopf.
In allen Erinnerungen-, unter dem Bett und an all den Orten an die ich nie gehen wollte.
Und es hält mich davon ab, der zu sein, der ich sein sollte.
Es verdunkelt die Dinge die ich sehen sollte, und das tut weh, aber das weißt du ja bereits.
Es tut weh, zu erkennen das es wohl keinen Ort gibt, nirgendwo, um sich zu verstecken und hier ist es zu dunkel zum verweilen.
Wo ist das Licht hin?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Monster
BeitragVerfasst: 26.10.2012, 20:55 
Offline
Top Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2006, 08:44
Beiträge: 43846
Wohnort: steyr
Skype: vorhanden
MSN Messenger: schmetterling0311@ho
Yahoo Messenger: sonne0311@yahoo.de
Benutzertitel: katzenmama
fand es interessant zu lesen

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 15.12.2013, 14:18 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Wenn ich meine Augen schließe
sehe ich Rosen spriesen
Dann scheint die Sonne warm und hell
und ein Lüftlein ist erfrischend wie eine Quell

Wenn ich die Augen schließe,
Ist es Frieden, den ich geniese
dann ist um mich herum
nur ein Regenbogen kunterbunt

Wenn ich die Augen schließe
sehe ich eine grüne Wiese
wo lachende Kinder
Glücklich sein dabringen

Wenn ich die Augen schliese
dann lebe ich in dieser Brise
dann ist alles gut
dann ist vergessen jedewelige Wut

(HTH) silbergirl

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 29.03.2014, 10:04 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Wenn Liebe bedeutet sich geborgen zu fühlen,
dann bist du Liebe
Wenn Liebe bedeutet nicht einsam zu sein,
dann bist du Liebe
Wenn Liebe bedeutet sich auf Jemanden verlassen zu können,
dann bist du Liebe
Wenn Liebe bedeutet zu vertrauen,
dann bist du Liebe
Wenn Liebe bedeutet alles ertragen zu können,
dann bist du Liebe
Wenn Liebe bedeutet weinen und Lachen zu können,
dann bist zu Liebe
Wenn Liebe Mut und Stärke bedeuten,
dann bist du Liebe
Wenn Liebe bedeutet,
das ich für dich immer da bin und du immer für mich,
dann lieben wir uns und werden es immer tun....
Unsere Liebe ist nicht endlich,
denn sie wohnt immer im Herzen des anderen!!!

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 29.03.2014, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2006, 18:16
Beiträge: 16155
Wohnort: Niederösterreich
Benutzertitel: Bärenmutti
........und wenn Liebe für mich einen Namen hat,dann heisst sie Andreas :love:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 29.03.2014, 19:44 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
ggg...wäre ja eine Schande, wenn Liebe bei dir nicht den Namen Andreas hätte.....ggg...

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 29.03.2014, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2006, 18:16
Beiträge: 16155
Wohnort: Niederösterreich
Benutzertitel: Bärenmutti
:wink: :mrgreen: ggggg

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 20.04.2014, 16:09 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
In meinen Armen


In meinen Armen
soll dich keiner verletzen,
deine Schmerzen sollen an mir abprallen
In meinen Armen
will ich dir Stärke geben
meine Kraft soll dir gehören.
In meinen Armen
sollst du die Welt vergessen
nur meine Liebe zu dir sollst du spüren
In meinen Armen
sollt du vertrauen
vertrauen auf eine bessere Zeit
In meinen Armen
sollt du vergessen
deine Pein, deinen Schmerz, dein Leid
Ich will es tragen, ich will deine Schmerzen spüren
damit es dir in meinen Armen gut geht
ich will diese grausame Welt abwehren von dir
und deine Tränen will ich weinen
In meinen Armen
soll es dir gut gehen
In meinen Armen
sollst du dich sicher fühlen!


@by (HTH) silbergirl

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gedichte
BeitragVerfasst: 20.04.2014, 16:14 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Danke

Ein Danke an dich
Das du da bist für mich
Das du mich zum Lachen bringst
Und mir so das Weinen nimmst

Ein Danke an dich
Weil du die Dunkelheit beiseite schiebst
Weil du mich mit deiner Wärme riefst
Und du mir Geborgenheit gibst

Ein Danke an dich
Das du meine Hand hälst
Das du meine Seele hast erwählt
Und mit mir gleichen Schrittes gehst

Ein Danke an dich
Weil dein Herz bei meinen ist
Weil du immer da für mich bist
Und du mich so wie ich bin einfach liebst

@silbergirl(HTH)

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstgeschriebene Gedichte
BeitragVerfasst: 15.11.2014, 12:10 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Wenn du weinst, laß mich deine Tränen sein.
Wenn du einsam bist, dann bin ich es mit dir.
Wenn du grübelst, laß mich dein Gedanke sein.
Weil ich dich liebe!

Wenn du fröhlich bist, laß mich dein Lachen sein.
Wenn du Sorgen hast, teile sie mit mir.
Wenn du Angst hast, dann beschütze ich dich.
Weil ich dich liebe!

Wenn du dich verlierst, werde ich dich halten.
Wenn du traurig hast, dann tröste ich dich.
Wenn du träumen willst, lass mich dein Traum sein.
Weil ich dich liebe!
@silbergirl(HTH)

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstgeschriebene Gedichte
BeitragVerfasst: 16.11.2014, 06:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2014, 11:17
Beiträge: 338
Ich wollte gerne: nicht erwachsen werden
Ich mag: mich
schön, gefällt

_________________
Hör auf oder du hast einen Krieg, den Du nie begreifen wirst! Lass uns aufhören. Lass es sein!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstgeschriebene Gedichte
BeitragVerfasst: 16.11.2014, 15:02 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Danke dir :flower:

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstgeschriebene Gedichte
BeitragVerfasst: 07.12.2014, 10:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2009, 14:21
Beiträge: 300
:zustimm: da sind tolle dabei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstgeschriebene Gedichte
BeitragVerfasst: 18.03.2015, 09:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2009, 11:44
Beiträge: 367
Benutzertitel: Buntspecht
Ich wollte gerne: Millionär werden
Ich mag: den Herbst
Ich mag nicht: den Winter
ja da schau her, toll :gxt:

_________________
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstgeschriebene Gedichte
BeitragVerfasst: 19.03.2015, 07:50 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 81355
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
danke :flower:

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstgeschriebene Gedichte
BeitragVerfasst: 19.03.2015, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 26460
Kleiner Tipp : Schaut doch mal in der "Spieletruhe" nach dem "4-zeilige Schüttelreime"-Thread.
Dort kann man jeden Tag kurze und selbstgeschriebene Gedichte hauptsächlich von Jassy und mir lesen.
Und oft kommt da der Humor auch nicht zu kurz. Macht doch mal mit, bringt Leben in die Bude ! :hallo:

_________________
"Bei der Auswahl seines Kaffees sollte man genauso wählerisch sein
wie mit der Auswahl seines Lebenspartners. Mit beiden beginnt man den Tag... :mrgreen:


Cornelia Poletto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 190 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Keine Geschichte nur Gedichte
Forum: Lyrik, Kultur und Literatur
Autor: Leddes
Antworten: 504
Gedichte & Texte zu verschiedensten Anlässen
Forum: Lyrik, Kultur und Literatur
Autor: Anonymous
Antworten: 49
Gedichte - Rund ums Kind
Forum: Lyrik, Kultur und Literatur
Autor: silbergirl
Antworten: 9
Goethe & Co - die schönsten Gedichte
Forum: Lyrik, Kultur und Literatur
Autor: Anonymous
Antworten: 57

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz