all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 18.09.2020, 19:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 569 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 27.03.2020, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Ein Stern für dich

Ein Stern für dich am Himmelszelt
der ist für dich auf dieser Welt
er bringt dir Glück, nur dir allein
und soll für dich Begleiter sein

Hast du dann Sehnsucht nach dem Stern
der hat dich in deinem Leben gern
so schau an den Himmel, wo er steht
und jeder Stress sehr schnell vergeht


(24.10.2012)
© Gerhard Ledwina
Nr. 1155

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 27.03.2020, 18:53 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 27.03.2020, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Das Kegeln

Du nimmst die Kugel, alle Neune
dies sind des Keglers große Träume
sie alle wieder abzuräumen
und dabei keinen zu versäumen

Die Kegel stehen weit da vorn
und du bekommst so manchen Zorn
wenn sie nicht fallen wie du willst
damit deinen Kegelhunger stillst

Wieso bleiben sie denn wieder stehen?
wie muss man denn die Kugel drehen?
damit es vorne blinkt und kracht
um dann zu sagen: Spaß gemacht


(2.11.2012)
© Gerhard Ledwina
Nr. 1162

http://www.gerhard.ledwina.de


--------------------------------------

Schön schmeckt

Schön schmeckt doch die Schokolade
wunderbar und auch so rund
und so wandert dieses Stückchen
sehr galant dir in den Mund

Ach man sollte doch verzichten
doch es fällt unsagbar schwer
wo bekomme ich das nächste Stückchen
Schokolade wieder her


©Gerhard Ledwina

Nr. 1175

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 28.03.2020, 16:48 
Offline
Top Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2006, 08:44
Beiträge: 50031
Wohnort: steyr
Skype: vorhanden
MSN Messenger: schmetterling0311@ho
Yahoo Messenger: sonne0311@yahoo.de
Benutzertitel: katzenmama
Danke für deine Gedichte

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 28.03.2020, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Sternenklar

Sternenklar und eisig kalt
ist es in dem Winterwald
Äste brechen durch Schneelast
an dem Baum klebt noch der Bast

durch der Hirsche ihr Geweih
und der Jäger zählt bis Drei
wenn das Tier sich nicht schnell duckt
hat es letztes Mal gezuckt

Sternenklar und eisig kalt
ruhig wird´s im Winterwald

Dezember 2015
©Gerhard Ledwina

NR. 1372

www.gerhard.ledwina.de

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 29.03.2020, 11:51 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100621
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
:zustimm: :hallo:

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 29.03.2020, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Sonnenstrahl am Abend

Sonnenstrahl, der Abend leuchtet
hell das Abendrot heran
und die Vögel zwitschern Lieder
bis die dunkle Nacht begann

Oh wie schön sind solche Stunden
die das Grau vergessen lässt
und die Vögel werden ruhig
schlafen nun in ihrem Nest


©Gerhard Ledwina(*1949)
Nr. 1023


-----------------------------------

Weite Sehnsucht


Spiegelblau ist hier das Wasser
Fern schweift hier ein jeder Blick
bekommt so mancher “Weite Sehnsucht“
nach der Ferne und dem Glück

Glück für dich am Wasser stehend
hier zu sehen weite Sicht
Spiegelblau ist doch das Wasser
kommst du gern nach hier zurück

©Gerhard Ledwina
Nr. 1024

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 30.03.2020, 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Lieber Kaffee

Ich kann mehr meine Farbe wechseln
was dir nur mit der Milch gelingt
Die Vielzahl meiner schönen Sorten
für was man mich doch alles nimmt

Als Umschlag bin ich zu gebrauchen
als Magenschoner und als Schutz
Und wenn du manchmal musst schnell laufen
so hat man mich dafür benutzt

Du siehst man lobt mich in den Welten
bin einfach mehr, als nur Geschmack
In Vielfalt kann man mich leicht pflücken
und komme nach Trocknung in den Sack

Du kommst in den Ofen, brauchst viel Hitze
und wirst so dunkelbraun gegart
das ist doch Plage für die Umwelt
die bleibt so einfach mir erspart

Nur eines muss ich leider zugeben
ich muss noch ziehn, während du dich setzt
Doch die Menge der Geschmacksrichtungen
sind vielmehr von mir besetzt.

Dein Getränkepartner Tee


©Gerhard Ledwina

Nr. 1047

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 30.03.2020, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Ein böser Virus

Ein böser Virus zieht herum
und wirft so manchen Menschen um
man kennt noch nicht die böse Macht
muss sorgsam geben auf sich acht

doch keiner kann den bösen sehn
wohin will er, wohin er gehen
mit Hoffnung soll er bald verschwinden
die Ärzte bald ein Mittel finden

Die Natur ist manchmal grausam nur
und bringt manch Leben aus der Spur


26.02.2020 im Heimatmuseum Sandweier
©Gerhard Ledwina
Nr. 1623

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 03.04.2020, 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Der freudige Glanz

Der freudige Glanz in deinen Augen
der kann einen den Atem rauben
dein fröhlich Lachen im Gesicht
dies ist wie ein sehr schönes Gedicht

du bist mit deinen kleinen Wesen
so manchmal auch ein richtiger Besen
und alles wirfst du auf den Boden
da könnte man so manchmal toben

mit einem gespannten Lachen im Gesicht
als wüsstest du das darfst du nicht
du schaust dabei in meine Augen
und kannst so manchen Nerv mir rauben

doch bist du liebevoll und fein
bist so lebendig und noch klein
du bist mein kleines Enkelkind
trotz allem ich dich wundervoll find


10.01.2020
©Gerhard Ledwina
Nr. 1616

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 04.04.2020, 16:41 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100621
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
:zustimm:

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 08.04.2020, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Die ersten Töne

Die ersten Töne aus dem Mund
so plappernd und so kunterbunt
die Ärmchen gehen hin und her
und auch die Beinchen strampeln sehr

du kannst so fröhlich lachend sein
und wenn du Hunger, kannst du schrein
dass man dich fast nicht beruhigt bringt
du bist ja auch noch ein kleines Kind

so erkennst du die Welt mit deinem Blick
und jeden Tag ein neues Stück
kannst auch die Stimmen unterscheiden
den Großeltern damit Freude bereiten

mit Freude wenn man dich kann sehen
und traurig wenn du bald wieder musst gehen
du bist eine süße kleine Maus
mit dir kommt Freude in das Haus


14.01.2020
©Gerhard Ledwina
Nr. 1617 aus Band 61

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 09.04.2020, 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Ich stehe

Ich stehe an der See
herrliche Weite ich seh
Das Meer kann ich schmecken
und beiße in einen Wecken

Schaue den Möwen gerne zu
nur das Bier das ist noch zu
nun plätschert es in den Rachen
Genuss kann Freude machen


Januar 2017
© Gerhard Ledwina
Nr. 1433


----------------------------------------

Spiele

Spiele liebes kleines Mädchen
spiele lang und wunderschön
spiele, dass manch kleiner Ärger
an dir kann vorüber ziehn


Dezember 2016
© Gerhard Ledwina
Nr. 1430

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 11.04.2020, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Ein schöner Tag

Ein schöner Tag
diesen nicht bereut
beim Spazierengehen
hat es uns gefreut

die Blumen blühen
und Vögel singen
die Bäume schön grün
Zeit draußen verbringen

lang bleibt es doch hell
die Sonne, die scheint
im Biergarten zu sitzen
bei Getränken vereint

Gemeinsam genießt man
einen schönen Frühjahrstag
die Zeit mit Entschleunigung
so wie man es doch mag

30.05.2019
© Gerhard Ledwina
Nr. 1571


---------------------------------

Das grüne Tor

Das grüne Tor
steht offen, weit
für uns
und unsere Lebenszeit

wir müssen durch,
gemeinsam gehen
um unsere Liebe
zu verstehen

dort ist die
große Blumenpracht
wo jede Blume
Glück erzählt

wo deine Sinne
sich berauschen
hier möchtest du
bestimmt nicht tauschen


© Gerhard Ledwina,
2019
Nr. 1569


------------------------------------

Seelenklang


Der Klang für die Seele
diesen höre ich so gern
wenn auch dieser Klöppel
sehr weit und sehr fern

Wie schön diese Klänge
die Seele doch erfreun
möchtest keine davon missen
werde keine bereun

Schwinge lange so weiter
möchte sie lange noch hören
weil diese so freundlich
auch das Herz noch betören

1.5.2019
©Gerhard Ledwina
Nr. 1565


-------------------------------------------

Lange bist du

Lange bist du schon zu Hause
gönnst dem Stress jetzt seine Pause
möchtest ihn auch nie mehr sehen
lässt die Stresszeit gern vergehen

Bist im Ehrenamt gebunden
dort vergehen auch viele Stunden
die du dort mit Freude machst
auch mit Fremden gerne lachst

So bist du so gern zu Hause
machst wenn du willst so deine Pause
lenkst den Tag wie du ihn willst
zum Abschluss du noch ein Bierchen trinkst

So ist das Zuhause wunderschön
brauchst niemals mehr zur Arbeit gehen


1.5.2019
©Gerhard Ledwina
Nr. 1566


----------------------------------------------------

Eine Zahl

Eine Zahl die 70 heißt
mit einem Platz, neben mir verwaist

So ist es halt in unserem Leben
wir wollen trotzdem einen heben
so wünsche ich euch ein paar schöne Stunden
auf diesen Tag, der einen runden


©Gerhard Ledwina
April 2019
Nr. 1565
In Erinnerung an meinen verstorbenen Zwillingsbruder

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 11.04.2020, 17:38 
Offline
Top Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2006, 08:44
Beiträge: 50031
Wohnort: steyr
Skype: vorhanden
MSN Messenger: schmetterling0311@ho
Yahoo Messenger: sonne0311@yahoo.de
Benutzertitel: katzenmama
Sehr schön

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 13.04.2020, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Lass die Sorgen

Lass die Sorgen doch verschwinden
nimm sie nicht im Inneren auf
so bleibt Platz für Herzensfreude
und dein Glück nimmt seinen Lauf

du bist frei von diesen Sorgen
die nur brechen dein Genick
darum lass sie gar nicht zu dir
lenke sie ab mit viel Geschick

so wird dir es besser gehen
und du baust im Inneren auf
auch die Kraft in deinem Herzen
und du bist viel besser drauf


3.01.2018
im Heimatmuseum Sandweier
©Gerhard Ledwina
Nr. 1498


---------------------------------------

Großeltern werden

Großeltern werden ist doch schön
mit Kinderwagen spazieren gehen
das kleine Kindlein im Arm zu wiegen
und Großelterns Herz damit besiegen

Mitzubekommen wie groß sie werden
ist doch das große Glück auf Erden


16.01.2018
©Gerhard Ledwina

Nr. 1499

------------------------------------------

Das Wunder an sich

Das Wunder an sich
ein Kindlein für dich
mit Hoffen und Bangen
im Glück so gefangen

die Eltern sich freuen
das Glück mit dem Neuen
noch Wochen vergehen
bis kommen die Wehen

wie wird es einem so warm
ein neues Kindlein im Arm


16.01.2018
©Gerhard Ledwina
Nr. 1500

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 16.04.2020, 18:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Die Seele der Nacht

Die Seele der Nacht
hat dir Hilfe gebracht
Das Auge der Nacht
hat dich sorgsam bewacht

Sei froh, dass es diese Menschen gibt
die dies so gerne tun
Dann kannst du auch friedlich
und sorgenfrei ruhn

Die Seelen der Nacht
sind oft allein
verrichten ihre Arbeit
trotzdem so fein

2007
©Gerhard Ledwina
Nr. 731


---------------------------

Entrückt

Du bist bedrückt
und auch entrückt
dem Alltag
und dem Leben

Du bist bedrückt
und nicht entzückt
doch durch Hoffnung
sollst du leben

©Gerhard Ledwina
2014
Nr. 1285

---------------------------------

Ausgeruht

Ausgeruht
am frühen Morgen
von dem Schlaf
der in der Nacht

Kannst bis Abends
viel besorgen
was der Tag
so angebracht

Mühevoll
sind viele Stunden
die der Tag
so hat vollbracht

Ist man froh
es kommen die Stunden
bis man Morgens
aufgewacht


2008
©Gerhard Ledwina
Nr. 820

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 17.04.2020, 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Geräusche am Abend

Die Ruhe am Abend
Der Stress der vorbei
Am Himmel ein Flugzeug
Der Urlaub macht frei

Frei von den Sorgen
den der Alltag mit sich bringt
Genießt man das Meer
Die Sonne und den Wind

Geräusche des Abends
holen einen plötzlich ein
Man sitzt ja auf dem Balkon
und ist auch nur daheim

Doch die Freude auf den Abend
der den Stress vergessen lässt
machen die Stunden des Abends
zu einem täglichen Fest


(Nr. 490 )
Autor: Gerhard Ledwina
2005


-----------------------------------------

Die alte Burg

Der Glanz des Sonnenlichts am Abend
die alte Burg erstrahlen lässt
Am Fuße des Berges viele Menschen
sie feiern hier ein großes Fest

Und auf der Mauern alte Zinnen
ein Salamander sich noch sonnt
Wer weiß schon, dass in den Gemäuern
das eine oder andere Tier noch wohnt

Hier oben ist noch Ruh und Stille
im Tal derweil das Fest noch tobt
und in den alten Burggemäuern
schon lange hier kein Mensch mehr wohnt

Erblasst das Sonnenlicht nur langsam
die alte Burg ins Dunkel taucht
Das alte Gemäuer auf dem Berge,
wird von den Menschen nicht gebraucht

2004
©Gerhard Ledwina
Nr. 487

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 19.04.2020, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Wir wohnen

Wir wohnen gemeinsam
im Hause
Europa
mit Vielfalt der Völker
in Frieden vereint

Gemeinsam verbunden,
mit Kriegen geschunden
Erfahrung, erfahren
in all diesen Jahren

Nur Frieden verbindet
wie ein Baum seine Rinde
lm Alter gedeiht
ln Freude wie im Leid

Verheilen die Wunden
die Menschheit ward geschunden
Wächst ein Pflänzlein heran

Gemeinsam wollen wir pflegen
gemeinsam es hegen
und schützen die Blätter
Der Baum wird zum Haus

Mit all seinen Ästen
und all seinen Gästen
trotzt es all diesen Stürmen
die die Menschheit auftürmt

Europa,
du Haus unseres Lebens
wo Kriege vergebens
Die Vielzahl der Völker
in Frieden vereint


2004
©Gerhard Ledwina
Nr. 475


------------------------------------

Die Sonne II

Die Sonne strahlt den Tag heran
die Wolken in allen Farben
Was dieser Tag wohl bringen mag
das kann man noch nicht sagen

Doch freu dich auf den schönen Tag
mit seinen bunten Farben
und nimm es, wie es auch kommen mag,
mit Freude und mit Plagen

Genieß den Tag
der dir geschenkt
ohne Weh und ohne Klagen
dann wird´s für dich ein schöner Tag
in all den bunten Farben


2004
©Gerhard Ledwina
Nr. 474

---------------------------------------------------

Bauer Lobesam

Es rief der Bauer Lobesam
mal eben bei einem Doktor an
ob er nicht mal eben kommen möcht
seiner Kuh im Stall der geht´s so schlecht

Der Doktor schaut die Kuh sich an
und ruft den Bauer Lobesam
Er sagt der Kuh, der geht´s nicht schlecht
und dass sie auch bald Nachwuchs brächt

Was habe er denn mit seiner Kuh getan
fragt er den Bauer Lobesam
Die Kuh, die sei mal ausgebüxt
und so kam sie halt mal zurück

So ist es halt auf fremden Wegen
ob Mensch, ob Tier, man bekommt den Segen

2004
©Gerhard Ledwina
Nr. 473

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 20.04.2020, 04:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2010, 16:17
Beiträge: 3881
tolle Gedichte :gxt:

_________________
Es gibt da etwas das ihr über mich und meine Arbeit wissen solltet. Wenn ihr mich braucht aber nicht wollt, dann muss ich bleiben. Wenn ihr mich wollt aber nicht braucht, dann muss ich gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 22.04.2020, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Freut mich. Danke.
Die Augen

Die Augen, die ich lachen seh´
das Herz, das durch die Lieb verdreht
die Freude, dass man sich gefunden
vertreibt die Stunden wie Sekunden

Ach wären Sekunden nur wie Stunden
in Freude, dass man sich gefunden
Das Herz, das durch die Liebe lebt
das Auge in der Liebe bebt


2004
©Gerhard Ledwina
Nr. 469



------------------------------------------------------

Berührung

Ich möchte deine Berührung spüren
Ich möchte dein Herz mit meinem verführen
Ich möchte dich berühren viele Stunden
damit unsere Herzen sich gefunden

Ich möchte durch Berührung Gänsehaut kriegen
uns unsere Liebe die Herzen besiegen
Ich möcht durch Berührung die Stunden genießen
und allen Alltagsstress von uns gießen

Ich möcht durch Berührung nur eins mit dir sein
gemeinsam durchs Leben
und nie mehr allein

Und sind durch Berührung
die Stunden Sekunden
so haben sich die Herzen durch Berührung gefunden

2004
©Gerhard Ledwina
Nr. 470

-------------------------------------------------------------------

Die Stille

Die Stille ist wie Melodie
Geräusche sind verschwunden
Und nach der Alltagsmonotonie
genießt man diese Stunden

Der Alltag lärmt und stresst zugleich
geräuschvoll sind die Stunden
Wie herrlich ist die stille Zeit
genießt man die Sekunden


2004
©Gerhard Ledwina
Nr. 471

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2011, 15:35
Beiträge: 395
:shock: :gxt: die sind echt gut

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 30.04.2020, 10:30 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 33996
Stimmt und das mit dem Virus fand ich ganz besonders gut. :gxt:

_________________
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Erich Kästner, dt. Schriftsteller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 11.05.2020, 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Der Tag für dich

Der Tag für dich
mit innerer Ruh
die Sorgen machen
ihre Augen zu

Zufrieden gehst du
durch die Welt
die Freude ist´s
die heute zählt

Du willst dich gut
verwöhnen lassen
und es beginnt
mit schönen Tassen

und auch den Sekt
den magst du sehr
so muss doch gleich
ein Fläschchen her

Die Haare werden
frisch gemacht
dabei erzählt
und auch gelacht

Genießt du später
ein schönes Eis
damit der Magen
auch mal weiß

Das ist der Tag
für dich allein
es sollte öfter
mal so sein

2015
©Gerhard Ledwina
Nr. 1326

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 11.05.2020, 16:57 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100621
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
wie immer... toll

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 14.05.2020, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Aus einem Teig

Aus einem Teig
wird wunderschön
ein Brot, im Ofen
frisch gebacken

Es duftet fein
im Ofenraum
nach all
den vielen Sachen

Man sieht, was man
so schaffen kann
aus Mehl und
anderen Zutaten

Und wenn die Kruste
ist schön braun
ist auch das
Brot geraten

© Gerhard Ledwina, 2014
Nr. 1286


---------------------------------

Auf einer Burg

Auf einer Burg, die auch sehr alt
im Winter ist es innen kalt
erst nach der Winterszeit es sich dort regt
und Leben auf der Burg entsteht

Als Ziel für viele Wandersleut
die das Wandern dorthin noch nie bereut
gern speisen und lang erholsam dort verweilen
sie brauchen sich ja nicht beeilen

Genießen diesen Raum und diese Zeit
der Blick von oben geht ja weit
Die Burg, die vieles könnt berichten
der Burg ihr Leben in Geschichten


Nr. 1289
© Gerhard Ledwina, 2014

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 20.05.2020, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Melodie der Tropfen

Melodie der Tropfen
auf die Scheibe klopfen
in besonderer Weise
klopfen sie auch leise

Schlagen stark und schwächer
regnen wie im Fächer
Wind treibt Regentropfen
breit auch anzuklopfen

Regen, Wind, ein Spiel
Tropfen vom Himmel, viel

2012 Nr.1117
©Gerhard Ledwina


-------------------------------------

Mein Tag

Mein Tag war heute sehr bescheiden
ich musste mich mal anders kleiden
So wurde auch gleich umgezogen
und damit die Welt mit Schein betrogen

So sah ich mal ganz anders aus
wollt gar nicht in die Welt hinaus
Doch musste ich zu einem Fest
das gab mir an dem Tag den Rest

Nun bin ich froh, ich bin wieder zu Haus
und komm aus den Kleidern endlich raus


2012 Nr. 1133
©Gerhard Ledwina

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 24.05.2020, 06:07 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100621
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Wie immer tolle Gedichte :zustimm:

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 03.06.2020, 15:06 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 33996
Ja, das finde ich auch. :gxt: Ich bewundere Menschen, die die Gabe haben, sich solche Sachen einfallen zu lassen.

_________________
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Erich Kästner, dt. Schriftsteller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Geschichte nur Gedichte
BeitragVerfasst: 09.06.2020, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2007, 22:45
Beiträge: 322
Wohnort: Baden-Baden
Benutzertitel: Poet
Meine Großmutter sagte immer zu uns "Ihr habt Einfälle wie ein altes Haus" :lol:

_________________
"Ein friedliches Europa ist nicht selbstverständlich"

Schon 683 verschiedene Gedichte von mir, mindestens 4095 x im Internet, Gemeindeanzeiger, Kirchenblätter usw. gewandert (verwendet) gefunden. Danke liebe Leser

http://gerhard.ledwina.de

Bitte den Autorennamen bei Verwendung von Gedichten dazu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 569 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ich esse keine Produkte mit Schimpfwörtern
Forum: Archiv
Autor: Cherrycurry
Antworten: 20
Neue Zwiebelsorte - Keine Tränen mehr beim Schneiden
Forum: Archiv
Autor: Cherrycurry
Antworten: 4
5 Wörtern eine Geschichte!
Forum: Archiv
Autor: Anonymous
Antworten: 481

Tags

Gedicht

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz