all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 25.08.2019, 18:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 20.06.2008, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 14:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
:mrgreen: Silbergirl
An Ulla Popken hatte ich auch wohl gedacht. Habe den Link nicht genommen, weil die Preislage teilweise etwas höher ist. Es sei denn, wie ich gesehen habe, haben sie auch viel reduziert.
Bei Ulla habe ich letztens festgestellt, da brauche ich statt 46/48 nur die Größe 42/44 und die ist noch sehr weit.

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 20.06.2008, 09:07 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 20.06.2008, 17:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2008, 00:01
Beiträge: 1712
Wohnort: Ohio
petzi44 in parndorf im outlet gibts auch einen Ulla Popken shop, und du bist ja nicht so weit entfernt davon :).....wenn du nicht zu mir nach amerika shoppen kommen moechtest :lol: :lol:

_________________
Liebe Gruesse mrshamilton



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 20.06.2008, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2006, 18:16
Beiträge: 16565
Wohnort: Niederösterreich
Benutzertitel: Bärenmutti
Urmelchen hat geschrieben:
@ Petzi big_herz

Falls du sie kennst, ok. Wenn nicht, viel Spaß beim Stöbern.

Bon Prix http://www.bonprix.de/bp/XXL-1-2011-sho ... hop%3D2011

Otto, große Größen: http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enf ... Name=&ls=0

Happy Size http://www.happy-size.de/index.php?ltnr ... no_cache=1

Mode & Preis http://www.modeundpreis.de/


Danke Urmelchen die unteren beiden kenn ich nicht,habs schon in den Favoriten :wink:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 20.06.2008, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2006, 18:16
Beiträge: 16565
Wohnort: Niederösterreich
Benutzertitel: Bärenmutti
mrshalmilton,bei der in parndorf war ich schon,aber viel billiger sind die da auch nicht :cry:
Jedenfall danke euch für die Links
Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 21.06.2008, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 14:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
gerne doch Petzi big_herz

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 30.06.2008, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2007, 12:46
Beiträge: 317
Natürlich sind die Markenklamotten von der Qualität bisschen besser als normale. Aber deshalb kaufe ich sie mir ja nicht. Erstmal müssen dir die Klamotten ja gefallen und bequem sein und die Qualitat ist meistens dabei auch ok. Dass die Leute, die Markenklamotten anziehen, um cool zu sein das finde ich auch absurd. Dieser Trend wird aber sowieso meistens nur von Jugendlichen verfogt, die noch gar nicht wissen, wie hart das Geld verdienen ist und alles über die Eltern bekommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 30.06.2008, 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 14:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
hmmm ... ich kenne auch so einige Erwachsene, die sich gern Markenkleidung kaufen. Mein Schatz z.b. sagt: Unterwäsche von Schiesser leiert nicht so schnell aus und bleibt vernünftig in Form und Farbe ... ebenso bei Strümpfen. Markenstrümpfe halten einfach wesentlich länger in Form und Farbe.
Bei anderen Klamotten wird halt dann drauf geachtet, dass sie in der Mode zeitlos sind und es wird sich nicht alle Nase lang etwas neues gekauft. Wenn, dann muss es schon halten ... Hemden für´s Büro z.B.

Soll er machen und er hat ja wohl recht ... ich persönlich gehe lieber ein wenig mit der Mode und kaufe günstigere Klamotten ... öfter mal etwas neues :mrgreen:

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 07.07.2008, 11:03 
Urmelchen hat geschrieben:
Markenstrümpfe halten einfach wesentlich länger in Form und Farbe.


manchmal - schon .... :buhu:


Ich bin auch ein Fan von "Falke"...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 09.07.2008, 04:59 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94438
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Markenstrümpfe halten einfach wesentlich länger in Form und Farbe.

nicht immer....ich hatte schon strümpfe von wolford die sind beim anziehen schon kaputt gegangen

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Second Hand Shops oder Outlet
BeitragVerfasst: 05.08.2008, 23:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2008, 00:01
Beiträge: 1712
Wohnort: Ohio
Da ich ja zur Zeit freiwillig und unbezahlt in einem solchen Second hand shop arbeite, wo der Ertrag ganz zu Gunsten der Kinder geht (in den 2 Haeusern leben 10 Maedchen u. 10 Buben, alle misshandelt von den eigenen Eltern) , stelle ich mir oft die Frage wer von Euch wuerde da auch mal gerne vorbeischauen und eventuell was kaufen?
Ich haette mir ja frueher nie vorstellen koennen in so einen Shop zu gehen, aber seit ich dort arbeite sehe ich das mit anderen Augen, denn was da alles gespendet wird das ist unsagbar.....teilweise nagelneue Sachen und die werden dann zu einem Schnaeppchenpreis weiter verkauft.....vorige Woche ist da eine Dame verstorben und weil keine Erben da waren hat sie alles dem Kinderhaus vermacht und da wurde alles abgeholt vom Haus, angefangen vom Loeffel bis zu den ganzen Moebeln und die Frau war ganz schoen wohlhabend.....da ist auch gleich was fuer mich abgefallen, ich habe eine Digital Waage wirklich fast neu um 3.99 usd und einen Standmixer in sehr gutem Zustand um 6.99 usd (NP 150) gekauft.....auch sonst hab ich schon etliches gekauft, nagelneue Bilderrahmen, Kerzen etc....da ich ja quasi an der Quelle bin kauf ich es gleich wenn ich was gebrauchen kann bevor jemand anderer daherkommt :lol: mein bestes Schnaeppchen waren aber meine dunkelroten Clarks Sandalen...die waren noch originalverpackt (wohl zu klein gekauft die gute Frau) und die hab ich um 2 Dollar gekauft.....
natuerlich gibt es auch genug "Klumpert" das ich gleich wegschmeisse, wenns so verdreckt ist oder getragene Unterwaesche, Socken mit Loecher etc.etc.....da frag ich mich dann schon was sich diese Leute dabei denken sowas zu spenden.....ich wuerd mich schaemen so was herzu geben.....aber wie gesagt von 100% Spenden kann man sicher 60% weiterverkaufen......nur mangelt es an freiwilligen Helfern die die Spenden aussortieren....heute waren wir ja zu dritt, aber meistens bin ich nur mit einer ganz lieben Dame alleine....
es ist zwar nicht mein Traumjob, aber doch ein wenig Abwechslung und ich werde das halt solange machen, bis ich mal offiziell arbeiten gehen darf...und nachdem das ohnehin noch einige Jahre dauern kann im schlimmsten Fall hab ich mich wohl so daran gewoehnt das ich dann auch weiterhin ab und zu aushelfen werde.....ist ja fuer einen guten Zweck sag ich mir......

_________________
Liebe Gruesse mrshamilton



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.08.2008, 23:28 
Klar kaufe ich in einem Second Hand shop . Warum denn nicht ??
Ich habe kein Problem damit . Ich muß nicht "Up to date" sein , mir müssen die Sachen gefallen nicht den anderen .


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.08.2008, 23:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2008, 00:01
Beiträge: 1712
Wohnort: Ohio
sleipnir hat geschrieben:
Klar kaufe ich in einem Second Hand shop . Warum denn nicht ??
Ich habe kein Problem damit . Ich muß nicht "Up to date" sein , mir müssen die Sachen gefallen nicht den anderen .

na dann herzlich willkommen, wuerdest bestimmt genug finden....und da geb ich dir vollkommen recht mir ists auch egal obs den anderen gefaellt.....

_________________
Liebe Gruesse mrshamilton



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.08.2008, 23:38 
Na klar.
Solche Shops gibts auch bei uns, und selbst ich habe hier schon das eine oder andere gefunden, ist ja nichts anderes als wenn man auf einen Flohmarkt unterwegs ist. Der eine brauchts nicht mehr der andere kanns eben brauchen. Oh ja da gibts schon so einige interessante Sachen oft zum Erwerben.
Habe auch mal eine günstige Jean die neuwertig war bekommen, einiges in unserem Haus ist von Second hand Shops oder oft auch vom Flohmarkt, man muß nur die Augen offen halten dann findet man sicher etwas.
Unser "Hergottwinkel" in der Gartenhütte ist komplett von so einen Shop zusammengestellt worden, eigentlich nur zur Dekoration. Da war ich mal zur Kur in B.-Gleichenberg, und habe dort in so einen Shop haargenau so eine Laterne bekommen die ich lange gesucht habe. Glück gehabt dabei.
Übrigens als meine Eltern seinerzeit verstorben sind , ist auch alles an so einen Shop gegangen. Waren doch neuwertige Sachen in den Schränken aber nie getragen, wies eben oft bei älteren Menschen ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 00:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2008, 16:29
Beiträge: 3806
Wohnort: Lipperland
Benutzertitel: Hafensänger
Mein Auto ist prinzipiell 2. Hand, um mir den Wertverlust der ersten 3 Jahre zu ersparen (und dennoch ein gutes Auto zu besitzen). Meine Funkgeräte (Hobby) oftmals 2. Hand, meine Dame leider auch :wink: .

Nur bei Küchengeräten bin ich konservativ. Wg. der Hygiene lieber Neues!

_________________
Motschgerer vom Dienst

Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht! ©Gregor I.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 08:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2007, 22:14
Beiträge: 2610
Na ja, gucken war ich so einem Second-Hand Laden auch schon mal. Habe aber da leider nichts gefunden, was mir gefallen hat. Da gab es damals leider viel zu kaufen, was von der Bundeswehr ausgemustert war, also die Klamotten und halt auch sowas wie Koch- und Essgeschirr. Ferngläser etc. Da habe ich nun wirklich keine Verwendung für. Die paar Sachen zum Anziehen die die dort hatten, waren überwiegend für Kinder und der Rest, tja nicht mein Fall. Ansonsten hatten die da wirklich viel Schund. Ist wohl der verkehrte Laden gewesen. Allerdings gibt es bei uns so einen richtigen Second-Hand Laden auch gar nicht. Weil bei uns nämlich eher so Geschäfte wie Takko oder kik gut laufen. Also diese Discounter, wo man schon ein T-Shirt ab 1,00 € kriegt. Aber auf Flohmärkten bin ich auch schon manchmal fündig geworden. Da habe ich auch schon das eine oder andere Teil gekauft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2007, 18:19
Beiträge: 1099
Wohnort: WIEN
Benutzertitel: heiße Blondine
Also in Wien gibt es genug solcher Second-hand-shop´s ..

.. und ich gehe gerne "gucken" .. aber eigentlich nur mehr in die, wo NUR Kindersachen verkauft werden (Kleidung + Spielsachen)

Ich kaufe regelmäßig Bilder- und sonstige Lesebücher dort .. sind in Super-Zustand
(Das ist aber eher ein richtiges Geschäft .. also das Geld verdienen die ;o)) .. und auch anderes Zeugs .. selten Kleidung ..

Da fällt mir wieder was ein .. Spenden wird einem sehr schwer gemacht .. es werden nur MARKEN-Waren genommen .. und auch bei Spielsachen nur was grad "in" ist ..

Ich wollte (hab als junger Stofftiere gesammelt) meine Sammlung spenden .. nichts kaputt und alles waschbar .. aber da es nicht Diddl&Co. ist, wollen sie das nicht ..

Naja .. "meine" Kinder spielen sehr gerne noch mit dem Teddy und der Katze und was ich noch so alles habe ..

Auch bei den Spielen sind die "pingelig" .. nur weil ich die Schachtel geklebt hatte .. die Spiele selbst waren einwandfrei mit allen drum und dran (Würfel, Anleitung etc.), also ich denke in einem Waisenhaus oder so, wären den Kindern die Schachteln egal .. außerdem, je mehr Kinder die Schachteln in der Hand haben, desto mehr "leiden" sie :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2006, 18:16
Beiträge: 16565
Wohnort: Niederösterreich
Benutzertitel: Bärenmutti
Ich habe da auch kein Problem mit,aber Klamotten kaufe ich lieber neu.Außerdem bekomm ich in meiner Größe sowieso nichts.Bei Bildern oder anderen Deko-Assessoirs schlag ich hier und da schon zu,aber meistens übers Internet :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.2008, 00:01
Beiträge: 1712
Wohnort: Ohio
Also ich muss ja gestehen in Oesterreich war ich in so einem Seconhand-Laden noch nie, wahrscheinlich weils bei uns keinen gab.....
blondy01 also bei uns ist ja das anders, wir nehmen alles und sortieren halt aus und der Preis ist der gleiche ob Markenkleidung oder nicht....aber da muss ich dir recht geben, Buecher findet man wohl kaum wo billiger 1 Dollar fuer Hartcover u. 25 - 50 cent fuer Taschenbuecher.....
Frl.Menke hier ist das einfacher mit der Markenkleidung da ja fast alles Markennamen sind wie Levis, Polo Ralph Lauren etc.etc und da kannst schon Schnaeppchen machen wenn ein paar Jeans 3 Dollar, Babysachen ueberhaupt nur 79 cent.....und das auch egal ob neu oder getragen.....
na Kurt schade das du so weit entfernt bist, denn ich denke du waerst auch einer unserer Stammkunden, damit du dein Gartenhaueschen noch mehr anraeumen koenntest :wink:
petzi und mit dir haetten wir hier auch kein Problem, Kleidung in Uebergroessen die waeren wahrscheinlich noch zu gross fuer dich und teilweise wirklich neu und total modern, denn das muss man den Amis lassen Mode fuer Staerkere haben die da staune ich nur so und ich weiss wovon ich spreche, war ja die letzten Jahre als Sekraeterin in einem Kinder-und Damenmodengeschaeft beschaeftigt.....aber da wars vorbei bei Gr. 46.....

_________________
Liebe Gruesse mrshamilton



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2008, 15:18
Beiträge: 9570
Nein, ich bin zu pingelig mit meinen Klamotten.
Außerdem trage ich gerne die neuste aktuelle Mode.
Nutze jede Gelegenheit im Ausland um an besonders ausgefallene Sachen zu kommen, die hier in Deutschland oft erst einige Monate später auf den Markt kommen.

Aber Antiquitäten, antike Möbel kaufen wir gerne, oder auch Wohnaccessoires - auch eine Art von Second hand - beim Händler oder auf Antikmärkten.
Flohmärkte sind nicht so mein Ding, dort sind mir zu viele Neuwarenanbieter, die Mühe nach einem Schnäppchen, eine echte Antiquität zu finden ist mir dort sagen wir mal ....zu mühsam.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.08.2008, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2007, 22:14
Beiträge: 2610
mrshamilton, ja so stelle ich mir auch einen richtigen second-hand Laden vor. Aber hier bei uns im Ort gibt es wohl nicht wirklich viele Leute die auch die teurere Markenkleidung tragen. Und wenn die sich von ihren Klamotten trennen, geben sie die wohl meistens zur Altkleidersammlung oder zu den Kleiderkammern der Kirche. Sicher wird vielleicht auch mal das eine oder andere Stück in diesem Laden angeboten. Aber ne wirkliche Auswahl hast da nicht. Deswegen findest hier bei uns wohl auch so viele Discounter. Gegen diese Preise kann halt auch son Laden nicht konkurieren. Hier bei uns findest halt noch sehr viele, die diese - Geiz ist geil - Mentalität ausleben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.08.2008, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2006, 22:10
Beiträge: 467
Wohnort: Bregenz/Vlbg.
Benutzertitel: heißer Reifen
Zwischen durch kauf ich für meine Tochter im Secondhand, wenn mir was gefällt. (Kleidung, Spielsachen usw.)

Für mich persönlich würde ich keine Kleidung kaufen, aber es kommt noch dazu das wir im Ländle nur Kinder Secondhand Shops haben!

Geh selber gerne auf Flohmärkte und habe auch manchmal einen eigenen Stand.
Ist total witzig und macht viel Spass, weil ich gerne Menschen beobachte. Bitte nicht falsch verstehn bin kein Spanner!

_________________
BildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.08.2008, 13:59 
Also ich liebe Flohmärkte!! da gibts meist das, was du in einen Geschägt nie kaufen kannst... :mrgreen: :mrgreen:

ein Eldorado für Sammler :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.08.2008, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2007, 18:19
Beiträge: 1099
Wohnort: WIEN
Benutzertitel: heiße Blondine
CatDog hat geschrieben:
....aber es kommt noch dazu das wir im Ländle nur Kinder Secondhand Shops haben!


Ich denke .. das trifft mittlerweile schon in ganz Ö zu .. es ist auch wesentlich leichter "Kinderwünsche! zu erfüllen, als die der Erwachsenen ..

Übrigens .. ich bin gerne im Ländle .. meine Freundin staunt nur immer so, was ich von da dann wieder mit nach Wien schleppe (mit der ÖBB) :mrgreen: .. da aber allerdings nicht nur von Flohmärkten und Secon-hand .. sonder auch von den vielen Billig-Märkten mit Neuware ....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2008, 10:40 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94438
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
wieso nicht....ich hab überhaupt kein problem damit

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 09.09.2008, 15:04 
Gute Links! Danke!

Ich habe aber für mich festgestellt,die meisten Sachen finde ich, nach wie vor, in meinem Lieblingsonline-shop, brands4friends.
Auch Stiefletten für den aktuellen Herbst habe ich mir bei brands4friends bestellt: Bufallo, für 50€


big_baden


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 09.09.2008, 18:38 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94438
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
hallo Fialka

brands4friends <<---kenn ich nicht

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 12.09.2008, 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 14:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
@ Fialka
Da kommt man nur auf Einladung rein ... habe grad den Link mal aufgerufen.
Gibt es dort auch Kleidung für Frauen, die etwas zu "groß" geraten sind?

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 12.09.2008, 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 14:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
Mist ... eigentlich wollte ich doch was ganz anderes erzählen.

Ich mache grad einen Malkurs in Acrylfarben.

Auch dort stellen wir den Unterschied fest, ob man sich ein Farb-Set bei Nanu-Nana gekauft hat ... Farben und Pinsel. Die Pinsel haaren und fransen ziemlich schnell aus, die Farben haben einen Geruch, dass man davon einen Schädel bekommt und die Farben sind nicht so intensiv ... decken nicht so gut.

Gibt man doch etwas mehr Geld aus, hat man einfach mehr davon und vernünftiges Material.

Bei dem Thema Malen, fallen mir auch die Unterschiede von Tuschkästen ein (Wassermalfarben, wie die Kinder sie in der Schule brauchen). Als meine Kinder klein waren, kaufte ich irgendeinen billigen Kasten, damit die Kinder etwas zum "rumschmieren" hatten. Auch billige Buntstifte.
Später, als in der Schule vorgeschrieben wurde, dass der Kasten von Pelikan sein sollte, die Buntstifte und Wachsmaler auch von einer bestimmten Firma, da sah ich den Unterschied, der mich überzeugte, auch dort nur noch auf die etwas teureren Farben zurückzugreifen. Wenn man auf Angebote achtet, die es jedes Jahr zu Schulanfängen gibt, dann bekommt man die Materialien meist zum halben Preis.

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 16.09.2008, 14:09 
silbergirl hat geschrieben:
hallo Fialka
brands4friends <<---kenn ich nicht


das ist ein Laden für alle Begeisterte fürs Shopping :lol:
Übrigens, der Zugang ist vereinfacht worden. Man kan sich ruhig in eine Warteliste eintragen.
Ich mache mir nie Stress wegen der Sachen dort im Angebot. Die sind ja nur in in begrenzter Zahl da vorhanden. Und Einiges ist sehr schnell ausverkauft. Aber Einiges ist ein Paar Tage noch zur Verfügung da. :lol:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Markenkleidung - gut - schlecht?
BeitragVerfasst: 17.09.2008, 17:58 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94438
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
:roll: aha....

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Patienten filmen sich bei Behandlung - Spital verbietet Hand
Forum: Allgemeines Forum
Autor: Cherrycurry
Antworten: 6
Eine Hand voll Lollys
Forum: Rätselecke
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Gibt es in Outlet-Stores nur Ramsch?
Forum: Allgemeines Forum
Autor: Cherrycurry
Antworten: 6

Tags

Erde, Forum, Job, Kinder, Liebe, NES, PC

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz