all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 24.08.2019, 07:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.07.2019, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2015, 12:02
Beiträge: 120
Mich würde mal interessieren welche Nähstoffe der Körper so benötigt, also was sollte man eigentlich alles zu sich nehmen?
Ich denke ich ernähre mich jetzt ein wenig einseitig, würde gar nicht sagen ungesund aber doch oft dasselbe.
Wie schnell kann es dazu gewissen Mangelerscheinungen kommen und wie lässt sich eine Mangelerscheinung feststellen?
Hat dazu jemand Erfahrungen gesammelt bzw. hat ein paar Tipps auf was man da achten muss?
Es wird je bestimmt Nähstoffe geben, die schneller aufgebraucht sind als andere. Also bei einigen wird es jetzt nichts machen wenn man jetzt mal ein paar Monate z.B. kein Fleisch ist, dagegen sollte man dann halt dann doch jede Woche Obst und Gemüse essen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 26.07.2019, 10:25 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 26.07.2019, 17:10 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94428
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
ein Körper braucht:
Kohlenhydrate, Ballaststoffe,(Vollkornprodukte, Hülsenfrüchten, Paprika, rote Rüben, Kraut, Karotten usw.) Spurenelmente (Eisen, Jod, Fluorid, Zink, Selen, Kupfer) Fette, Vitamine (E, D, K, B, C, A) Eiweiß(weiß man eigentlich wo das drinnen sit), Mineralstoffe (Natrium, Chlorid, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphat, Sulfat),

Fehlt noch was???

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.07.2019, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2015, 12:02
Beiträge: 120
Und muss man sich da jetzt wirklich hinsetzen und von jedem Lebensmittel, das man isst, herausfinden was da drinnen ist?
Vor allem woher soll man wissen wie viel da jetzt drinnen ist und wie viel man braucht? Da wird es dann ja auch einen unterschied geben je nach Person.
Angenommen man deckt jetzt nicht alle Nähstoffe ab, wie lange dauert es dann bis da etwas in Richtung Mangelerscheinung auftritt?
Weiß man jetzt wirklich ob man genug Sulfat zu sich nimmt? Ich wage das mal zu bezweifeln. So kann es ja nicht nur mir gehen. Ich meine ich ernähre mich ja noch normal, was müssen dann erst Vegetarier oder gar Veganer machen damit sie alles wissen und auch alles abdecken können?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.07.2019, 11:40 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94428
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Normale Ernährung, ist eigentlich ausreichend das du alles zu die nimmst was du brauchst, anders sieht es natürlich mit Vegetarier und noch schlechter ist es bei Veganer, Veganer haben oft Mangelerscheinungne, bei Vegetraier ist das nicht so die holen sich ihr Eiweiß eben aus bestimmten Produkten vermehrt z. B. Nüsse

bei einer Blutuntersuchung kannst du feststellen ob du wo einen Mangel hast, ansonsten würde ich mr da nicht soviele Gedanken darüber nachen

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.07.2019, 23:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2018, 02:01
Beiträge: 28
Ich wollte gerne: alles erreichen
Ich mag: Käsekreiner
Ich mag nicht: Artischocken
Danke silbergil, dass du das so schön aufgelistet hast. Das trifft auf jeden fall zu und man kann sich ein gutes Bild machen, was denn alles notwendig ist um den eigenen Körper da wirklich basisch zu unterfüttern.
In einem widerspreche ich mal ein bisschen, also einen Bluttest zu machen um zu sehen wo ein Mangel besteht, den wird kein Arzt ohne hinreichenden Grund machen, das zahlt die KK nur wenn eben es angedacht werden muss - ich kann sir sagen wie lange ich diskutieren musste alleine um einen D3 Test zu bekommen ... Man kann also schon auch ein bisschen präventiv vorbauen aufgrund bestimmter hinweise etwa.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.07.2019, 00:22 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94428
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Stimmt die KK bezahlt nicht alle Tests, aber dann muss man sie halt einmal selber zahlen wenn man es genau wissen will

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.07.2019, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2015, 12:02
Beiträge: 120
Meine Frage war jetzt auch eher allgemein gedacht, ich habe jetzt also noch keine Probleme, zumindest keine sicht- oder spürbaren. Aber es kann ja auch durchaus sein, dass man schon unter einem Grenzwert liegt, was ich gelesen habe, kann sich das ja auch erst viel später äußern. Mich hat es eben nur zum Nachdenken gebracht weil viele aus meinem Umfeld gesagt haben, ich ernähre mich einseitig. Mag wohl auch was jetzt die verschiedenen Speisen anbelangt richtig ein, nur sagt das ja letztlich nichts über die enthaltenen Nähstoffe aus.
Vegetarierin oder gar Veganerin bin ich nicht, dafür schmeckt mir Fleisch einfach zu gut;) Ich komme zwar auch mal einen Tag ohne aus aber am nächsten kommt dann schon wieder das verlangen. Auch auf andere tierische Produkte möchte ich nicht verzichten, das wäre mir dann auch ehrlich gesagt viel zu umständlich. Und dann muss man ja erst recht schauen, dass man alle Nährstoffe zu sich nimmt und für alles eine pflanzliche Alternative findet. Viel zu umständlich für mich;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.07.2019, 19:27 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94428
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
wenn du alles bunt gemischt isst, dann sollte es eigentlich passen

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.08.2019, 09:19 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 29341
Zwystia hat geschrieben:
Mich würde mal interessieren welche Nähstoffe der Körper so benötigt, also was sollte man eigentlich alles zu sich nehmen?
Ich denke ich ernähre mich jetzt ein wenig einseitig, würde gar nicht sagen ungesund aber doch oft dasselbe.
Wie schnell kann es dazu gewissen Mangelerscheinungen kommen und wie lässt sich eine Mangelerscheinung feststellen?
Hat dazu jemand Erfahrungen gesammelt bzw. hat ein paar Tipps auf was man da achten muss?
Es wird je bestimmt Nähstoffe geben, die schneller aufgebraucht sind als andere. Also bei einigen wird es jetzt nichts machen wenn man jetzt mal ein paar Monate z.B. kein Fleisch ist, dagegen sollte man dann halt dann doch jede Woche Obst und Gemüse essen.


Passt zwar nicht zu deinem Thema und sei mir bitte auch nicht böse.
Aber ich finde es goldig, daß du von Nähstoffen schreibst, auch in der Überschrift. :gxt:
Bist du Schneiderin von Beruf? :nixweiss: :lol: :lol: :lol:

_________________
"Bei der Auswahl seines Kaffees sollte man genauso wählerisch sein
wie mit der Auswahl seines Lebenspartners. Mit beiden beginnt man den Tag... :mrgreen:


Cornelia Poletto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.08.2019, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2018, 02:01
Beiträge: 28
Ich wollte gerne: alles erreichen
Ich mag: Käsekreiner
Ich mag nicht: Artischocken
auf jeden fall ist eine buntgemischte ernährung sehr wichtig, ich versuche wirklich auch eine breite Palette obst und gemüse zu essen und nach möglichkeit nur wenig ungesundes. aber immer gelingt es mir nicht und ich glaube dass ich nicht alles an nährstoffen immer ausreichend abdecken kann. ich versuche mir da eben zu helfen. ich probiere gerade plantoflexx, das ist ein nährstoffpräparat, das auf mich persönlich, also meinen lebensstil und ungefähre ernährungsweise abgestimmt ist. da sind alle möglichen nährstoffe drinnen, unterschiedlich dosiert, je nachdem, was ich brauche. finde das konzept dahinter ganz gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.08.2019, 14:16 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94428
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
naja und ich finde die sehr teuer für das was drinnen ist, außerdem wenn ich nirgends Inhaltsstoffe anfinde, dann bin ich schon skeptisch

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.08.2019, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2015, 12:02
Beiträge: 120
silbergirl hat geschrieben:
wenn du alles bunt gemischt isst, dann sollte es eigentlich passen


Und was ist alles? Das ist ja meine Frage. Ich esse sicher nicht alles und schon gar nicht von allem genug.

paletti hat geschrieben:
Passt zwar nicht zu deinem Thema und sei mir bitte auch nicht böse.
Aber ich finde es goldig, daß du von Nähstoffen schreibst, auch in der Überschrift. :gxt:
Bist du Schneiderin von Beruf? :nixweiss: :lol: :lol: :lol:


Danke, wär mir gar nicht aufgefallen. Nein habe nichts mit Nähen am Hut, war wohl die Autokorrektur;)
Schieben wir es einfach mal auf die. Kann man das ausbessern?

bruzzla hat geschrieben:
ich probiere gerade plantoflexx, das ist ein nährstoffpräparat, das auf mich persönlich, also meinen lebensstil und ungefähre ernährungsweise abgestimmt ist. da sind alle möglichen nährstoffe drinnen, unterschiedlich dosiert, je nachdem, was ich brauche. finde das konzept dahinter ganz gut.


Und wer und wie kommt man dann darauf was du benötigst?
Also ist das dann einfach so ein Kombiprodukt wo dann alles enthalten ist? Aber dann würde es ja gegen das individuelle sprechen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.08.2019, 07:31 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94428
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
ich habe die Überschrift ausgebessert, aber bei jeden neuen Beitrag müsste ich es einzeln auch ändern, finde es aber nicht so wichtig, außer es stört dich, dann mache ich es wenn ich etwas mehr zeit habe

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.08.2019, 08:58 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 29341
Wie ich ja schon schrieb, ich fand diesen Lapsus einfach nur amüsant, er stört nicht im Geringsten. :hallo:

_________________
"Bei der Auswahl seines Kaffees sollte man genauso wählerisch sein
wie mit der Auswahl seines Lebenspartners. Mit beiden beginnt man den Tag... :mrgreen:


Cornelia Poletto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.08.2019, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2015, 12:02
Beiträge: 120
Danke für das ausbessern. Nein du musst dir natürlich nicht die Mühe machen es überall auszubessern, stört mich nicht. Nur sollte halt jeder wissen, es geht um die Ernährung und nicht ums Nähen. Beim Essen werden sich sicher mehr Menschen beteiligen als wie wenn es ums Nähen geht;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.08.2019, 09:24 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 29341
Obwohl ja manchen unvernünftigen Vielfraßen das Mundwerk besser zugenäht werden sollte... :mrgreen:

_________________
"Bei der Auswahl seines Kaffees sollte man genauso wählerisch sein
wie mit der Auswahl seines Lebenspartners. Mit beiden beginnt man den Tag... :mrgreen:


Cornelia Poletto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.08.2019, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2015, 12:02
Beiträge: 120
Nicht nur Vielfraßen;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.08.2019, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2018, 02:01
Beiträge: 28
Ich wollte gerne: alles erreichen
Ich mag: Käsekreiner
Ich mag nicht: Artischocken
Zwystia hat geschrieben:
Und wer und wie kommt man dann darauf was du benötigst?
Also ist das dann einfach so ein Kombiprodukt wo dann alles enthalten ist? Aber dann würde es ja gegen das individuelle sprechen.


naja, es ist so, dass man dann einen fragebogen ausfüllt, der ganz genau den lebensstil und ernährungsstil erfragt. also: wieviel bewegung, essgewohnheiten, rauchen oder nicht, etc. so wird dann ermittelt, was man wieviel benötigt.

silbergirl hat geschrieben:
naja und ich finde die sehr teuer für das was drinnen ist, außerdem wenn ich nirgends Inhaltsstoffe anfinde, dann bin ich schon skeptisch


naja, man muss ja auch bedenken, dass das präparat für jedes testergebnis extra händisch zusammengestellt werden muss. von dem her, finde ich den preis schon angemessen. muss aber natürlich jeder für sich selber entscheiden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.08.2019, 11:24 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 22
Es ist aber auch so, dass der Körper künstliche Vitamine/Spurenelemente etc. gar nicht richtig aufschlüsseln kann, d.h. das es nicht verwertet wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.08.2019, 12:49 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94428
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
eben und wie gesagt ich würde es nicht machen, aber jeder wie er will

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.08.2019, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2015, 12:02
Beiträge: 120
Ist das wirklich bei allen Vitaminen/Spurenelementen so oder sind das nicht nur ein paar?
Ist so en vorgehen schon weit verbreitet? Ich höre von so einer manuellen Mischung für die breitere Masse zum ersten Mal.
Also ich finde die Idee dahinter schon recht gut, jetzt abgesehen davon ob man es so machen will oder nicht, was ja jedem seine Entscheidung ist, denke ich wird einem so schon einiges Erleichtert. Mir würden da z.B. Veganer oder Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeit einfallen, die davon schon sehr profitieren könnten.
Natürlich sollte man eine gesunde Ernährung anstreben, im Grunde wissen wir aber alle, dass die Idee und die Ausführung dann zwei verschiedene Dinge sind;)
Viele würden ja noch wissen, dass sie sich ungesund ernähren, machen dann aber im Prinzip doch nichts bzw. nicht viel dagegen. Deshalb verstehe ich auch wieso es so etwas geben kann. Man will es damit den Menschen wahrscheinlich erleichtern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.08.2019, 16:18 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 16:40
Beiträge: 22
Es ist bei allen künstlichen Dinge so, dass der Körper es nicht wirklich vollständig aufschlüsseln kann.
Deshalb "muss" man dann in chem. Form viel mehr zu sich nehmen

Für eine gesunde Ernährung reicht eigentlich aus, wenn man täglich ein bissi Obst/Gemüse zu sich nimmt.

Veganer/Vegetarier haben eben bei B-Vitaminen oft Probleme, viele B-Vitaminen befinden sich im Fleisch - aber nicht nur.

Mangelerscheinungen merkt wohl auch der Mensch, dann wird zum Arzt gegangen, das Blut untersucht und der Arzt kann sagen, was man bevorzugt essen sollte, wenn der Mangel nicht sehr groß ist und durch die Ernährung noch ausgeglichen werden kann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.08.2019, 11:30 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 29341
:zustimm: :zustimm: :zustimm:

Die synthetischen Vitalstoffpräparate sind nämlich so angeordnet, daß sie sich im Gegensatz zu ihrer natürlichen Anordnung gegenseitig aufheben oder sogar zerstören. Und die Mengen sind oft so groß, das sie regelrecht schädlich sind.

_________________
"Bei der Auswahl seines Kaffees sollte man genauso wählerisch sein
wie mit der Auswahl seines Lebenspartners. Mit beiden beginnt man den Tag... :mrgreen:


Cornelia Poletto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Was das moderne Haustier heutzutage so alles braucht
Forum: Tiere
Autor: Cherrycurry
Antworten: 1
Wie mit dem Rauchen aufhören – Erfahrungen?
Forum: Gesundheit und Medizin
Autor: Zwystia
Antworten: 21
Ist der Induktionsherd für unseren Körper schädlich?
Forum: Gesundheit und Medizin
Autor: Cherrycurry
Antworten: 4
Erfahrungen mit LED-Beleuchtung für Unternehmen?
Forum: Beruf und Finanzen
Autor: nubinou
Antworten: 11
Was tun gegen Erkältung? Erfahrungen und Tipps
Forum: Gesundheit und Medizin
Autor: Zwystia
Antworten: 8

Tags

Essen, Gesundheit

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz