all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 18.09.2020, 19:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2015, 12:02
Beiträge: 128
Habt ihr eine Idee was man tun kann gegen eine Allergie?
Konkret handelt es sich bei mir anscheinend um eine Katzenhaarallergie. Eine Freundin von mir hat eine neue Katze bekommen. Ich bin jetzt natürlich nicht so oft bei ihr, jedoch habe ich ihr schon ein paarmal etwas aus dem Supermarkt gebracht damit sie nicht das Haus verlassen muss. Ein paar Minuten bei ihr im Haus und schon tränen meine Augen. Ich hatte noch nie Probleme mit Katzen, sie hatte auch immer durchgehend verschiedene Katzen und da habe ich nichts bemerkt. Würde ja gerne einen Selbstversuch starten und andere Katzen besuchen, zur Zeit lässt man das aber eher sein.

Habe ich bessere Chancen gegen eine Allergie wenn sie gerade erst aufgetreten ist?
Was hilft gegen eine Katzenhaarallergie? Zumindest etwas, dass ich weiterhin ein paar Minuten bei ihr verbringen kann. Ich rede ja gar nicht von längeren Besuchen bei ihr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 27.04.2020, 12:19 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2020, 15:50 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 100621
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Gegen eine Allergie hift nur das was die Allergie auslöst zu meiden, wenn es bei dir nur bei Katzen auftritt, dann Katzen meiden, da du dir aber nicht sicher bist, ob es wirklich die Katze ist, warum nimmst du sie nicht mit zu dir, wenn du bei dir daheim keine tränenden Augen hast, dann ist es nicht dir Katze, sondern etwas anderes im Haus deiner Freundin.

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.04.2020, 10:04 
Offline

Registriert: 29.04.2014, 12:48
Beiträge: 33996
Gehe doch mal in die Apotheke, schildere dort dein Problem und frage nach Antihistaminika.

_________________
"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es."

Erich Kästner, dt. Schriftsteller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.04.2020, 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2015, 12:02
Beiträge: 128
Naja was mich so stutzig macht ist ja auch, dass es nicht bei jeder Katze auftritt. Sie hatte ja schon andere Katzen und es gibt auch noch andere Katzen in meinem Umfeld. Ich habe jetzt zwar nicht darauf geachtet, wer da jetzt genau welche Rasse hat, aber jetzt wo man auch nicht so viel Kontakt zu anderen hat, ist es mir aufgefallen. Müsste schauen ob da jemand anderer auch diese Rasse hat.
Kann es sein, das man auf eine Rasse allergisch reagiert und auf eine andere Katzenrasse nicht?
Ist da so viel Unterschied zwischen den Katzenhaaren?
Naja dann meide ich wohl lieber die Katze, zu mir kommt sie dann nicht. Kann aber nochmal den Selbstversuch wagen und zwei unterschiedliche Katzen ausprobieren:)
Ich weiß halt noch genau wie ich sie zum ersten Mal gesehen habe. Da habe ich sie auf meinen Arm genommen und gestreichelt. Zwei Minuten später haben auch schon meine Augen getränt.
Ja, werde mal fragen was man da machen kann. Möchte auch nicht, dass sich das eventuell noch ausweitet auf andere Katzen oder gar andere Bereiche.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.05.2020, 17:09 
Offline

Registriert: 30.10.2016, 18:58
Beiträge: 43
Ich mag: Naschen, Kochen, Tiere, Reisen
Wenn du Katzen ein wenig kennst, solltest du wissen, dass sie alle vom Wesen her unterschiedlich sind. Und das gilt auch ein Stück weit für die Allergene, die können scheinbar wirklich von Tier zu Tier leicht variieren. Meine Schwester hat eigentlich keine nennenswerten Allergien, allerdings reagiert sie leicht auf meinen Hund. Sie nimmt vor Besuchen Alleovite ein, um eine allergische Reaktion abzumildern beziehungsweise zu verhindern. Wenn möglich sollte man als Allergiker darauf achten, dass man so selten als möglich allergisch reagiert, weil das Immunsystem wohl aus den bisher gemachten Erfahrungen "lernt" und sie in Zukunft dann immer wieder abruft.

Vielleicht putzt deine Freundin aber momentan auch weniger? Oder es fliegen durch die neue Katze in Summe mehr Haare herum? Katzen putzen sich ja mit ihrer Zunge und hinterlassen dabei Speichel auf den Haaren (der Speichel dürfte im Wesentlichen die Allergie auslösen) und wenn die Haare abgeworfen werden und in der Wohnung oder im Haus herumfliegen, kann das schon zu allergischen Reaktionen führen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.05.2020, 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2015, 12:02
Beiträge: 128
So war mir das nicht klar. Hätte nicht gedacht, dass es da so starke Unterschiede gibt. Bei einer Katze habe ich keine Beschwerden, bei einer anderen fängt es nach wenigen Minuten an. Das wusste ich nicht. Hätte mir dann eher gedacht wenn bei einer Katze dann bei allen.
Ist das Mittel generell gegen Allergien oder nur für die spezielle Situation geeignet?
Kann ich jetzt ehrlich gesagt nicht beantworten ob sie weniger putzt. Glaube aber nicht, dass sie da so viel geändert hat. Wird dann wohl wirklich nur an der einen Rasse liegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.05.2020, 20:27 
Offline

Registriert: 30.10.2016, 18:58
Beiträge: 43
Ich mag: Naschen, Kochen, Tiere, Reisen
Doch, Katzen sind auch unterschiedlich. Für Allergiker werden oft Nacktkatzen oder auch Cornish oder Selkirk Rex empfohlen, wobei da natürlich vorab auch individuell geschaut werden muss, ob und wie ein Allergiker auf die reagiert.

Noch zum Putzen: Je nach Tier kann der Fellwechsel auch mehr oder weniger intensiv ausfallen, so dass es auch sein kann, dass bei ihr mehr Tierhaare herumfliegen als sonst, obwohl sie gleich viel putzt.

Zitat:
Ist das Mittel generell gegen Allergien oder nur für die spezielle Situation geeignet?

Ob generell oder nur in Bezug auf Tierhaar-, Hausstaub- und Pollenallergien, weiß ich nicht, müsstest du in der Apotheke nachfragen. Allgemein wird wohl zu einer längerfristigen Einnahme geraten, meine Schwester nimmt vor Besuchen, also nur in akuten Situationen, zwei Kapseln davon und ihr hilft es so. Bei Allergien muss man aber wohl auch schauen, was oder welche Kombination an Maßnahmen einem individuell am Besten hilft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.06.2020, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2020, 17:23
Beiträge: 24
Wohnort: 82008 Unterhaching (Landkreis München)
Ich wollte gerne: geistige Anregung
Ich mag: Natur, Musik, Wissenschaft
Ich mag nicht: Fanatismus
Hallo Zwystia,
ich bin seid meinem 1. Lebensjahr Allergiker.
Als Baby habe ich einige Zeit unter einem Sauerstoffzelt verbracht (das haben mir meine Eltern erzählt).
Später war dann die Allergie weg bis ich vor dem Staatsexamen stand.
Ich hatte geheiratet und meine Frau hatte eine Katze. Da kam die Allergie in Form von Asthma wieder.
Ein Test ergab dann, dass ich durch die Katzenhaare eine unglaubliche Menge an Allergien entwickelt hatte.
Es gibt zwar Medikamente gegen Allergien, diese sind aber meist kortisonhaltig und haben mich quasi außer Gefecht gesetzt.
Ich habe mich dann drei Jahre lang gegen einen Teil der Allergene desensibilisieren lassen.
Eine Desensibilisierung gegen alle Allergene war nicht möglich.
Nach diesen 3 Jahren hatte ich keine Lust weitere 3 Jahre gegen die anderen Allergene zu investieren.
Ich habe ein wenig autogenes Trainig begonnen und beschlossen die Beschwerden zu ignorieren.
Nach dem Aufbruch zu einer Skitour auf die Kuhscheibe (ein Dreitausender in den Stubbaier Alpen) bekam ich einen Asthmaanfall.
Um die anderen nicht zum Umkehren zu zwingen bin ich weiter gegangen.
Hinterher hat man mir gesagt, dass ich mich dabei hätte umbringen können.
Aber hinterher wußte ich, dass ich die Krankheit beherrschen kann.
Leider habe ich die Anlage zu dieser Krankheit an meine Tochter weitervererbt.
Sie ist Nahrungsmittelallergikerin (unter anderem gegen Kuhmilch und Weizen).
Sie ist durch einen"Wunderheiler" geheilt worden.
Ich bin Naturwissenschaftler und sie ist Psychologin. Wir glauben beide nicht an derartige Wunder.
Aber es scheint so zu sein, dass unter bestimmten Voraussetzungen der Körper zur Selbstheilung fähig ist.

Was kann ich dir raten ?
Wer einen Rat gibt sollte fürchten, dass er befolgt wird.

1. Zunächst den Kontakt mit dieser Katze und allgemein mit Felltieren vermeiden ! Eine Allergie kann eine weitere erzeugen.
2. Sobald wie möglich dich auf mögliche Allergien testen lassen !
Vielleicht sind es nicht die Katzenhaare sondern die Katze trägt ein unsichtbares Allergen mit sich herum.
Nach Deiner Beschreibung wäre das denkbar.
3. Falls der Allergietest positiv ausfällt, den Arzt fragen und dich möglicherweise desensibilisieren lassen.
4. Möglicherweise, wie ich damals, autogenes Training versuchen ! Dies wird teilweise sogar ärtztlicherseits manchmal empfohlen.
Vielleicht hast du momentan mehr Strees als früher und dein Körper reagiert deshalb auf äußere Einflüsse intensiver.
5. den Kopf nicht hängen lassen !

Viel Glück
Uli.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.06.2020, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2015, 12:02
Beiträge: 128
vanillekipferl hat geschrieben:
Doch, Katzen sind auch unterschiedlich. Für Allergiker werden oft Nacktkatzen oder auch Cornish oder Selkirk Rex empfohlen, wobei da natürlich vorab auch individuell geschaut werden muss, ob und wie ein Allergiker auf die reagiert.


Wobei sie jetzt natürlich nicht wegen mir ihre Katze weggeben muss. Das denke ich wäre dann zu viel verlangt.

vanillekipferl hat geschrieben:
Ob generell oder nur in Bezug auf Tierhaar-, Hausstaub- und Pollenallergien, weiß ich nicht, müsstest du in der Apotheke nachfragen. Allgemein wird wohl zu einer längerfristigen Einnahme geraten, meine Schwester nimmt vor Besuchen, also nur in akuten Situationen, zwei Kapseln davon und ihr hilft es so. Bei Allergien muss man aber wohl auch schauen, was oder welche Kombination an Maßnahmen einem individuell am Besten hilft.


Ich habe mir vor ca. viel Wochen das Alleovite in der Apotheke gekauft. Habe dort auch mit der Apothekerin gesprochen, die es mir genauer erklärt hat. ich habe jetzt jeden Tag eine Kapsel genommen und am Wochenende war ich wieder zu Besuch bei meiner Freundin. Es war schon wesentlich besser. Also ich habe es viel länger bei ihr ausgehalten und nur niesen müssen ein-, zweimal. Da ich sonst ja nirgends Probleme habe versuche ich das auch so wie deine Schwester. Ich lasse es jetzt mal sein und nehme vor dem nächsten Besuch zwei Kapseln. Mal sehen ob es dann so auch so gut hilft.

uhd hat geschrieben:
1. Zunächst den Kontakt mit dieser Katze und allgemein mit Felltieren vermeiden ! Eine Allergie kann eine weitere erzeugen.
2. Sobald wie möglich dich auf mögliche Allergien testen lassen !
Vielleicht sind es nicht die Katzenhaare sondern die Katze trägt ein unsichtbares Allergen mit sich herum.
Nach Deiner Beschreibung wäre das denkbar.
3. Falls der Allergietest positiv ausfällt, den Arzt fragen und dich möglicherweise desensibilisieren lassen.
4. Möglicherweise, wie ich damals, autogenes Training versuchen ! Dies wird teilweise sogar ärtztlicherseits manchmal empfohlen.
Vielleicht hast du momentan mehr Strees als früher und dein Körper reagiert deshalb auf äußere Einflüsse intensiver.
5. den Kopf nicht hängen lassen !


Danke für deine Schilderungen. Deine Situation klingt ja übel, genau davor habe ich auch Angst, dass sich die Allergie dann ausbreitet. Nicht nur, dass sie schlimmer wird sondern eben auch noch andere Allergien dazukommen.
Auch wenn es mir jetzt besser geht und es so scheint, als hätte ich es in den Griff bekommen, werde ich mich da genau testen lassen, gegen was ich genau allergisch bin. Das hilft dann ja auch für die Zukunft mich den Situationen zu entziehen, wo Symptome auftreten könnten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.07.2020, 20:18 
Offline

Registriert: 30.10.2016, 18:58
Beiträge: 43
Ich mag: Naschen, Kochen, Tiere, Reisen
Zitat:
Ich bin Naturwissenschaftler und sie ist Psychologin. Wir glauben beide nicht an derartige Wunder.
Aber es scheint so zu sein, dass unter bestimmten Voraussetzungen der Körper zur Selbstheilung fähig ist.

An Wunder glaube ich auch nicht, aber ich denke auch, dass es vieles gibt, was wir über Körper noch nicht verstanden haben und dass es deshalb von Vorteil sein kann für verschiedenes offen zu sein, um herauszufinden, was individuell hilft. Gut, dass ihr beide da was gefunden habt!

Zitat:
am Wochenende war ich wieder zu Besuch bei meiner Freundin. Es war schon wesentlich besser. Also ich habe es viel länger bei ihr ausgehalten und nur niesen müssen ein-, zweimal. Da ich sonst ja nirgends Probleme habe versuche ich das auch so wie deine Schwester. Ich lasse es jetzt mal sein und nehme vor dem nächsten Besuch zwei Kapseln. Mal sehen ob es dann so auch so gut hilft.

Klingt soweit ganz gut, finde ich! Ich drücke dir die Daumen, dass die Besuche im Katzenhaushalt deiner Freundin dann wieder unbeschwert möglich sind!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welche Nährstoffe braucht der Körper? Erfahrungen?
Forum: Archiv
Autor: Zwystia
Antworten: 26
Tipps gegen Bluthochdruck
Forum: Gesundheit und Medizin
Autor: Anonymous
Antworten: 23
Wie mit dem Rauchen aufhören – Erfahrungen?
Forum: Gesundheit und Medizin
Autor: Zwystia
Antworten: 32

Tags

Gesundheit, Haar, Haus, Katzen, TV

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz