all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 18.11.2019, 09:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 11.10.2019, 11:18 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 17:13
Beiträge: 96267
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder


Zitat:
Jedes Jahr wächst die Zahl von Frauen, die unter Genitalverstümmelungen leiden.
Jedes Jahr steigt die Zahl der Mädchen, die von Genitalverstümmelung betroffen oder bedroht sind Der Menschenrechtsverein Terre des Femmes veröffentlichte am Donnerstag die jährliche Dunkelzifferstatistik und die ist erschreckend: Rund 70.000 Frauen und Mädchen sind in Deutschland aktuell betroffen – das ist ein Anstieg von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein Anstieg von 44 Prozent gegenüber 2016.

Da diese Zahlen auf einer Hochrechnung beruhen und es sich um Dunkelziffern handelt, geht der Verein davon aus, dass es tatsächlich noch mehr Fälle gibt.

Beschneidungen werden im Ausland durchgeführt

Das typische Alter, in dem eine Beschneidung an Frauen vorgenommen wird, liegt zwischen null und 15 Jahren. Fälle von Genitalverstümmelung.
Häufig kündigen die Familien ein großes Fest im Heimatland an, auf das sich die Mädchen – die nicht wissen, was sie im Einzelnen erwartet – sogar freuen. In den letzten zehn Jahren sei es auch vermehrt zu innereuropäischen „Beschneidungsreisen“ gekommen. Bekannte Fälle gab es in Frankreich, wo Beschneiderinnen eingeflogen wurden, um gleich mehrere Beschneidungen durchzuführen.

Für die Mädchen sind damit lebenslange Qualen verbunden. Je nach ethnischem Hintergrund und Ländern variiert die Methode. Es wird in drei Typen unterschieden. Bei Typ eins – der vergleichsweise schwächsten Form – wird die Klitoris entfernt, bei Typ zwei werden zusätzlich die inneren Schamlippen gekürzt oder komplett entfernt, bei Typ drei wird das komplette äußere Genital abgeschnitten und bis auf ein kleines Loch zugenäht.

So kommt es zu immer wiederkehrenden Infektionen im Genital- und Harnwegsbereich, beispielsweise weil Menstruationsblut nicht richtig abfließen kann. Staut sich das Blut zurück, kann das zu einer Infektion der Eierstöcke und so zu Unfruchtbarkeit führen. Die Frauen haben ihr Leben lang Schmerzen.


Was kann man tun, außer aufklären, man müsste die Kinder auch einmal Jährlich von einen Arzt untersuchen lassen, wo auch eine gynologische Untersuchung vorgenommen werden muss, in Anwesenheit der Mutter halt und wenn dieses Kind beschnitten aus dem Urlaub zurück kommt, muss ohne wenn und aber für alle kinder die diese Familie hat, das Sorgerecht entzogen werden, oder haltet ihr das für verkehrt?

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 11.10.2019, 11:18 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 12.10.2019, 08:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2010, 14:04
Beiträge: 403
Das ist furchtbar, ich hbe mal gelesen, das vorallen Mädchen über die sommerferien beschnitten werden und das viele Lehrer es bei den Mädchen merken, weil sie sich fanz anderes geben, aber sie nicht sagen dürfen.

ich finde einen Vorschlag nicht mal schlecht, aber zum Umsetzen wird er wahrscheinlich nicht gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 14.10.2019, 04:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2010, 15:17
Beiträge: 3408
Wie kann man das seinen eigenem Kind antun :cry: , was sind das für Eltern und das das mit dieser Kultur auch zu uns gekommen ist und das da nicht viel unternommen wird finde ich noch furchtbarer

_________________
Es gibt da etwas das ihr über mich und meine Arbeit wissen solltet. Wenn ihr mich braucht aber nicht wollt, dann muss ich bleiben. Wenn ihr mich wollt aber nicht braucht, dann muss ich gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 15.10.2019, 09:08 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 15:40
Beiträge: 140
Zitat:
....man müsste die Kinder auch einmal Jährlich von einen Arzt untersuchen lassen, wo auch eine gynologische Untersuchung vorgenommen werden muss, in Anwesenheit der Mutter halt und wenn dieses Kind beschnitten aus dem Urlaub zurück kommt, muss ohne wenn und aber für alle kinder die diese Familie hat, das Sorgerecht entzogen werden, oder haltet ihr das für verkehrt?

Dein Lösungsvorschlag ist keine Lösung.
Die entzogenen Kindern würden doch dem Staat wieder auf der Tasche liegen. Das bemängelst du doch immer bei den Asylanten
Aßerdem ist es ja dann auch schon passiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 15.10.2019, 15:30 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 17:13
Beiträge: 96267
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Und was würdest du tun? Einfach alles so lassen, sind ja nicht deine Kinder... und was stört dich an einer Untersuchung einmal jährlich, das man erfahren könnte wieviel Gewalt es eigentlich in Familien gibt, ich finde so eine Untersuchung überhaupt nicht schlecht, vorallen würde ich das nicht so wie du dir jetzt vielleicht denkst nur in diesen Familien befürworten, sondern jedes Kind das zur Schule geht.

ja dann ist es passiert, tolle Aussage, aber wenn man ihnen die Kinder weg nimmt, dann passiert es wenigstens einigen der Geschwister nicht und vielleicht wird es dann irgendwann überhaupt nicht mehr passieren....

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 15.10.2019, 16:37 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 15:40
Beiträge: 140
silbergirl hat geschrieben:
Und was würdest du tun? Einfach alles so lassen, sind ja nicht deine Kinder...

Ehrlich gesagt, habe ich deine Unterstellungen so was von satt.

silbergirl hat geschrieben:
und was stört dich an einer Untersuchung einmal jährlich, das man erfahren könnte wieviel Gewalt es eigentlich in Familien gibt,

Weil es eine Vertrauenssache zwischen den jungen Mädels und dem Gynäkologen ist.

Wie viel Gewalt es gibt, weiss man doch.. fast jedes Mädel betrifft es.
Zudem sind ja noch die Berichte der dort arbeitenden Organisationen da. Es nutzt doch nichts, die genaue Zahlen zu wissen. Das ändert nichts. Alles was helfen könnte ist Aufklärung

silbergirl hat geschrieben:
ich finde so eine Untersuchung überhaupt nicht schlecht, vorallen würde ich das nicht so wie du dir jetzt vielleicht denkst nur in diesen Familien befürworten, sondern jedes Kind das zur Schule geht.

Wenn du dich klar ausdrücken würdest, dann gäbe es solche Missverständnisse nicht!
Der Titel heißt ja dann auch noch Genitalverstümmelung.....wüsste ich jetzt nicht, dass es in Deutschland oder Österreich auch so eine Tradition gibt... :roll:
Warum sollten die Untersuchungen nun wieder unter Zwang gestellt werden?
Hier sehe ich dann ein weiteres Problem

silbergirl hat geschrieben:
ja dann ist es passiert, tolle Aussage, aber wenn man ihnen die Kinder weg nimmt, dann passiert es wenigstens einigen der Geschwister nicht und vielleicht wird es dann irgendwann überhaupt nicht mehr passieren....

Dir fehlt hier wieder die Relation: Wie viele Mädels haben noch wie viele Geschwister? Und vor allem, wo wohnen diesen denn?
Was wird dann noch großartig verhindert? Ist dann eine, wie von dir vorgeschlagene Zwangsuntersuchung, überhaupt noch vertretbar?
Zudem ist deine Lösung auch noch eine Einmischung in das private Leben. Auch wenn ich nichts zu verbergen hätte, würde ich mich dagegen wehren.
Reicht doch, dass man sich schon Zwangsimpfen lassen muss in Kürze.

Und wer soll die Gerichte und die Unterbringung, Betreuung und Unterhalt der Kinder am Ende bezahlen? Darauf gehst du natürlich auch nicht ein.....Die Eltern werden das nicht können. Schon gar nicht, wenn alle Kinder aus der Familie entzogen werden.

Ich finde, es ist doch wirklich schlimm genug, wie viele Kinder in Heimen aufwachsen müssen, da braucht es doch nicht noch mehr Kinder, die den Eltern entzogen werden.

Es gibt so viele Dinge, die man nicht verhindern kann, damit muss man sich abfinden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 16.10.2019, 04:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2010, 15:17
Beiträge: 3408
Also hast du keinen Lösungsvorschlag und das kinder in Heimen aufwachsen, da gibt es schlimmeres, solche Eltern z.B
Ich würde die Kinder hier behalten und würde die Eltern abschieben, jetzt hör ich doch glatt das du sagst nein das geht nicht.
Und ich muss mich nicht abfinden, das machst ja du schon, das reicht.

_________________
Es gibt da etwas das ihr über mich und meine Arbeit wissen solltet. Wenn ihr mich braucht aber nicht wollt, dann muss ich bleiben. Wenn ihr mich wollt aber nicht braucht, dann muss ich gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 16.10.2019, 06:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2010, 14:04
Beiträge: 403
Zitat:
Es gibt so viele Dinge, die man nicht verhindern kann, damit muss man sich abfinden



Da schreibst doch fast das Gleiche wie ich, ich will das es sowas hier nicht gibt, ich will es nirgends auf der Welt, aber es zu importieren und dann wenn man drauf kommt, das dann auch noch die Eltern ungestaft davon kommen, wäre das Gleiche wenn man Kindesmissbrauch nicht bestraft und auch denen die Kinder auch lässt, du siehst vielleicht das du den einen Eltern etwas zugestehst und den anderen nicht, für mich sind beide Taten abscheulich und gehören bestraft, genauso wie ich es nicht fasse das ein Mann hier mit 3 oder 4 Frauen lebt und das das einfach akzeptiert wird, oder Kinderehen und dann hört man von einigen, ist ja gar nicht so schlimm, probier du mal als Deutscher drei Frauen zu heiraten, oder ein 13 oder 14 jähriges Mädchen zu heiraten, da möchte ich den Aufschrei hören.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 16.10.2019, 10:43 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 15:40
Beiträge: 140
Oliver hat geschrieben:
Da schreibst doch fast das Gleiche wie ich, ich will das es sowas hier nicht gibt, ich will es nirgends auf der Welt, aber es zu importieren und dann wenn man drauf kommt, das dann auch noch die Eltern ungestaft davon kommen, wäre das Gleiche wenn man Kindesmissbrauch nicht bestraft und auch denen die Kinder auch lässt, du siehst vielleicht das du den einen Eltern etwas zugestehst und den anderen nicht, für mich sind beide Taten abscheulich und gehören bestraft, genauso wie ich es nicht fasse das ein Mann hier mit 3 oder 4 Frauen lebt und das das einfach akzeptiert wird, oder Kinderehen und dann hört man von einigen, ist ja gar nicht so schlimm, probier du mal als Deutscher drei Frauen zu heiraten, oder ein 13 oder 14 jähriges Mädchen zu heiraten, da möchte ich den Aufschrei hören.


Du schreibst hier nur Unsinn.
Es kommt nicht darauf an was du persönlich willst und was nicht!
Dabei sehe ich dich nun als ein kleines Kind vor mir, welches mit dem Fuß auf den Boden stampft und schreit: Ich will das aber nicht......

Die Gesetze bestimmen und sonst keiner!
Wenn du das alles nicht möchtest, dann musst du dich eben politisch betätigen, da gibt es eine Masse an Möglichkeiten, oder eben in ein anderes Land gehen.
Jammern und Schimpfen hilft niemanden....am wenigsten dir selbst

Zwischen Kindesmißbrauch, im herkömmlichen Sinne, und einer Beschneidung liegen Welten!
Und niemand "importiert" das!
Es passiert auch nicht hier!

Es ist ein Brauch in einem anderen Land, der dort eben nicht strafbar ist! Damit muss man sich abfinden (auch wenn man dies verurteilt).

Und es geht dich persönlich auch nichts an, wenn es in einem anderen Land gesetzlich erlaubt ist, mit mehrere Frauen verheiratet zu sein oder eine Kinderehe zu führen. Eine Mehrehe/Kinderehe ist hier nicht anerkannt. Also, was stört dich daran?

Eigentlich geht es dich wirklich absolut gar nichts an, solange es hier nicht machbar ist.

Viele Männer (Frauen) sind hier verheiratet und haben eine Geliebte (Geliebten), wo ist da der Unterschied?
Mehrere Frauen oder auch Männer zu haben, heißt ja nicht, dass man verheiratet sein muss!

Es sind übrigens auch Juden, die eine Beschneidung vornehmen...
Dieser Brauch kommt aus der Bibel, nach der sich die westliche und christliche Welt angeblich richtet....musst halt mal nachlesen.

Es geht im Prinzip ja nur darum, was hier erlaubt ist.
Denn nur hier könnte man dann auch dagegen vorgehen!

Wenn die Kinder in den Schulferien in ihre Heimat gehen (müssen), dort beschnitten werden, kann niemand etwas machen - solange es im Heimatland nicht verboten ist!

Aber du kannst selbstverständlich die dortigen Politiker anschreiben, wenn dir das nicht schon zu viel ist, dass es dort auch verboten wird. Dann kann es auch nicht mehr "importiert" werden.......Wirst dann mal sehen, was du so alles erleben wirst. Kannst dann gerne hier auch berichten...

Du kannst natürlich auch die Orgas, die vor Ort sind und gegen solche Bräuche versuchen vorzugehen, unterstützen. Aber mir ist jetzt schon klar, dass du dies noch nicht mal in Erwägung ziehst, da es mit einem gewissen Aufwand verbunden ist

Dann stampf weiter mit deinem Fuß auf und schreie: Ich will das nicht!
Und du wirst sehen, dass sich absolut nichts ändert!
Außer: dass du dich jedesmal weiter aufregst....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 16.10.2019, 12:12 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 17:13
Beiträge: 96267
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
aber in vielen Staaten ist es verboten und es wird trotzdem praktiziert, dann müsste man theoretisch diese Eltern in ihren Herkunftsländern vor Gericht bringen.


_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 16.10.2019, 18:28 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 15:40
Beiträge: 140
Was ändert das an der Tatsache, dass man von hier aus nichts machen kann? :nixweiss:

Man kann nur die Orgas vor Ort unterstützen oder selbst tätig werden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 17.10.2019, 04:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2010, 15:17
Beiträge: 3408
Also tun wir gar nichts? Die Hände in den Schoß legen und sagen macht nichts


_________________
Es gibt da etwas das ihr über mich und meine Arbeit wissen solltet. Wenn ihr mich braucht aber nicht wollt, dann muss ich bleiben. Wenn ihr mich wollt aber nicht braucht, dann muss ich gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 17.10.2019, 09:37 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 15:40
Beiträge: 140
nanny hat geschrieben:
Also tun wir gar nichts? Die Hände in den Schoß legen und sagen macht nichts


Meine Antwort steht doch genau über deiner Frage?
Babbelmaus hat geschrieben:
Man kann nur die Orgas vor Ort unterstützen oder selbst tätig werden

Lesen sollte man in einem Forum dann schon....

Was willst du denn sonst machen, wenn das alles nicht hier passiert?? Und hier greifen eben nur die Gesetze von hier...

Gerne kannst du dich entsprechend engagieren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 18.10.2019, 08:22 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 17:13
Beiträge: 96267
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Wenn sie hier leben und ihre Kinder in den Ferien zum Beschneiden bringen. dann gehört ihnen die Kinder weggnommen, besser solche Kinder sind in einen Heim als bei solchen Eltern, das ist meine Meinung.

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 18.10.2019, 08:36 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 15:40
Beiträge: 140
Dann sag uns doch auch, wer das alles finanzieren soll?
Heimbauten, Unterhalt, Betreuer, Kleider, Ausbildung usw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 18.10.2019, 12:48 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 17:13
Beiträge: 96267
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
Ach ich wüsste schon wie, das Geld das man den Eltern in die Tasche steckt, bekommen eben die Kinder und die Eltern gleich abschieben (solche Menschen haben hier sowieso nichts zu suchen), dann spart man noch mehr

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 18.10.2019, 13:45 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 15:40
Beiträge: 140
Und schon wieder bist du dabei, geltendes Recht einfach nach gutdünken abzuändern.
Ich hoffe, du er kennst den Widerspruch in deinem Beitrag?

Wer sagt denn, dass die Eltern überhaupt abgeschoben werden können?

Werden sie tatsächlich abgeschoben, heißt das ja noch lange nicht, dass die Gelder für die Kinder frei sind. Nur wer da ist, kann finanz. Unterstützung bekommen

So, wie du das vorschlägst geht es nicht und das Geld würde nicht ausreichen.
Schau mal, sicher findet man im Netz, was so ein Heimplatz im Jahr (und das wäre dann ohne Kleidung, Teilnahme an schulischen Dingen, ohne Ausbildung etc) kostet.

Mir fällt hier wieder auf (wie schon so oft):
du versuchst immer, den anderen Menschen (Migranten, Flüchtlingen usw) die eigene Kultur und Vorstellungen, wie ein Leben auszusehen hat, einfach überzustülpen.
Das klappt nicht!
Das sind trotz allem eigenständige Menschen, die ihre Kultur und Traditionen für richtig halten - wie du deine ja auch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 18.10.2019, 15:12 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 17:13
Beiträge: 96267
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
ja sicher, weil man hier noch seine eigene Tradtitionen durchführen kann, jaa ganz sicher, hier gibt es schon viele Bräuche und Traditionen nicht mehr, aber ist ja auch egal und nicht wichtig

du findest das das ihre Bräuche sind und das man ihnen das nicht untersagen oder verbieten kann, oder wie du es nennst nur mit Erklärung verhindern kann, ich finde es barbarisch und unmenschlich und solche Menschen setzte ich gleich mit Kinderschänder, denen würde ich auch jedes Kind wegnehmen.

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Genitalverstümmelungen
BeitragVerfasst: 18.10.2019, 17:57 
Offline

Registriert: 21.08.2019, 15:40
Beiträge: 140
silbergirl hat geschrieben:
ja sicher, weil man hier noch seine eigene Tradtitionen durchführen kann, jaa ganz sicher, hier gibt es schon viele Bräuche und Traditionen nicht mehr, aber ist ja auch egal und nicht wichtig

Also bedauerst du es doch, dass einige Bräuche in deinem Land bereits verschwunden sind?

Und warum meinst du dann, dich meilenweit über eine andere Kultur und ihre Bräuche/Traditionen erheben zu können, wo du doch nur eine einzige Seite von ihr kennst??

silbergirl hat geschrieben:
du findest das das ihre Bräuche sind und das man ihnen das nicht untersagen oder verbieten kann, oder wie du es nennst nur mit Erklärung verhindern kann, ich finde es barbarisch und unmenschlich und solche Menschen setzte ich gleich mit Kinderschänder, denen würde ich auch jedes Kind wegnehmen.


Sag mir doch nicht immer, wie ich es empfinde, denn das weißt du doch gar nicht!
Hier haben wir ein gutes Beispiel, dass du selbst über andere urteilst, obwohl du sie nicht kennst und nicht einzuschätzen vermagst.
Du erinnerst dich sicher an den Thread, den ich jetzt meine?

Lies doch bitte mal wirklich aufmerksam meine Beiträge, da findest du nirgends, dass ich geschrieben habe daß man das nicht untersagen sollte, nur geht das nur in den eigenen Ländern, aber nicht vor Ort, denn da ist es erlaubt! Da haben unsere Gesetze genau null Einfluß!
Und wenn es in den Ländern nicht erlaubt ist, dann ist eben die Strafverfolgung die Sache der Länder wo es geschieht. Auch da sind unsere Gesetze gleich null!!

Und schon gar nicht mit der "Bestrafung", die du dir ausdenkst, die ist nämlich nicht rechtens! Wo du doch sonst immer auf deine eigenen Rechte bestehst!
Meine Worte waren "Aufklärung", nicht Erklärung!

Es ist egal, wie du es nennst und mit was du es gleich setzt, du kannst nur nach den eigenen Gesetzen "bestrafen" und dieses bestrafen geben sie nicht her! Und schon gar nicht, wenn es nicht im eigenen Land geschieht.

Es gibt keinen anderen Weg dagegen vorzugehen:
Entweder du schließt dich einer Gruppe an, die vor Ort agiert, oder du wirst selbst politisch tätig.
Alles andere ist dann nur Jammern und Schimpfen, damit hilfst du niemanden, am wenigsten den jungen Menschen, die Opfer sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Erde, Familie, Gesundheit, Kinder, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz