all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 21.01.2019, 08:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rente - Altersversorgung
BeitragVerfasst: 06.02.2007, 21:31 
Da es hier im Forum auch jüngere Mitglieder gibt, sind zwar nur einige, würde mich folgendes interessieren:

Wie sorgt ihr für eure Rente einmal vor?

Oder, wenn ihr noch in der Ausbildung seid oder studiert, wie sieht eure Planung für die Pension aus?

Die Renten zwar gesichert, war und ist immer schon gewesen, nur leider nicht mehr in dem Umfang, dass man davon auch leben könnte.
Habt ihr Lebensversicherungen, Pensionsparpläne... oder werdet ihr sowas abschließen um dann in der Pension zumindest ein Zubrot zu haben. Oder habt ihr das schon gemacht und euch beizeiten ein Ruhepolster angelegt? Wenn die Inflation so weitergeht, kann man sich im Alterssitz nicht einmal mehr ein Butterbrot dafür kaufen, was der Staat ausschüttet.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 06.02.2007, 21:31 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.04.2007, 14:42 
Also ich bin ja selbst im Finanzbereich tätig und weiß deshalb, wie krass es mal aussehen wird und was man heute alles schon tun muss, aber auch kann, um später ein sorgenfreies Leben zu haben. Das schlimmste an der Sache ist, dass die Leute, die schon was getan haben, denken, dass sie fertig sind mit vorsorgen, bedenken aber nicht Inflation und schauen sich nicht die Summe an, die sie mal bekommen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.06.2007, 16:43 
im Alter werden wir uns nicht einschränken müssen. Mein Mann wird eine gute, ich eine kleine Rente bekommen. Außerdem kommt eine Lebensversicherung zur Auszahlung, das Haus ist bis dahin schuldenfrei, so dass wir nur noch die üblichen Abgaben zahlen müssen.

Das ist schon ein beruhigendes Gefühl.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2007, 01:22 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 85451
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
naja vorgesort...ich zahl ein pensionsversicherung ein, aber da ich die pension eh nimmer erleben werde, da ich ganz sicher bis zum abkratzen arbeiten muss, ists eigentlich für umsonst....

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.10.2007, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2007, 17:02
Beiträge: 342
Wohnort: Schleswig Holstein
Benutzertitel: Motorradfahrer

Bei der heutigen Einstellung vieler junger Menschen, macht es einen schon Sorge, das die nichts für ihr Alter tun.

Es gibt die, die sich mit einer privaten Riesterrente etwas absichern. Aber die anderen, die machen heute Komasaufen oder fahren sich bei illegalen Autorennen tot.
Die brauchen sicher keine Rente mehr.
Nur, was und wie sollen alle es die anderen machen? Ich denke so wie Kurt es auch gemacht hat. Eine Lebensversicherung abschließen ist das eine. Aber ein oder mehrere Bausparverträge abzuschließen ist auch sehr gut.
Ich denke dass man mit einem bezahlten Haus, welches eine Einliegerwohnung haben sollte, sehr gut für das Alter vorgesorgt hat.
Das Haus zu unterhalten ist nicht mehr teuer, wenns bezahlt ist.
Die Miteinnahmen aus der Einliegerwohnung bessern die Rente auf.

So mache ich es z.B. Naja Rente wird gut werden und Partnerin arbeitet noch. Da kann man auch im Alter sich noch mal verändern und sich Kleinigkeiten leisten, wie Urlaub oder Hobbys.

Herzlichst
Bruno


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2007, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2007, 11:28
Beiträge: 2030
Wohnort: NRW
Benutzertitel: Flaschenpostschreiberin
Vorsorgen? Wovon? Was muss ich die letzten 10 Arbeitsjahre zahlen, damit ich es später bei der Rente merke? Und wer sagt mir, dass ich nicht um das vorgesorgte betrogen werde? Ich bin sicher, die da oben lassen sich noch was einfallen, wie sie an die paar Kröten auch noch kommen.
Eigentum? In Deutschland?? Wollte ich nie haben. Wenn du arbeitslos wirst oder in ein Altenheim musst, ist es weg und man hat sich ein Leben lang für andere alles abgespart.
Gegen den Irrsinn der Politik kann keine ansparen. Wer heute glaubt, er kriegt mal ne gute Rente, weiss noch nicht, was das Geld dann noch für einen Wert hat. Ich mache mir da Gedanken drum wenns soweit ist. Vielleicht kippe ich ja am letzten Arbeitstag an der Stechuhr um, dann hab ich die Sorgen nicht :lol:

_________________
gegen den Strom schwimmen stärkt das Rückgrat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.10.2007, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2007, 17:02
Beiträge: 342
Wohnort: Schleswig Holstein
Benutzertitel: Motorradfahrer

Ich sehe das nicht so krass wie Du, nachtgeist.

Klingt sehr viel Verbitterung in deinen Zeilen mit!

Ja in den letzten 10 Jahren erst damit anfangen was fürs Alter zu tun ist natürlich zu spät.

Mein Tipp gilt den jungen Leuten. Wer mit 20, Bausparverträge abschließt, am besten gleich 4 Stück! Der braucht sich definitiv keine Sorgen im Alter machen. Kinder helfen einem sowieso nicht. Man muss sich selbst versorgen, das ist schon mal klar!

Aber es macht einen Unterschied, ob ich im Alter meine Villa für 350000 Euro verkaufen und dafür in ein Seniorenstift gehe und mich von jungen hübschen Altenpflegerinnen versorgen lassen kann, oder in eine Soziale Pflegeeinrichtung komme, wo man mich schon mal in ein 6 Bett Zimmer abstellt und auch mal im Flur übernachten lässt, weil es da oder hier Randale gibt! :-(

Also nicht ärgern, zu spät ist zu spät.

herzlichst
Bruno



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2007, 07:59 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 85451
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
bei mir schauts ja soaus, das ich mit meinen damaligen mann zusammen eine pensionsversicherung eingezahlt habe, die ist jetzt halt auch beim flöten, ich hab danach halt wieder angefangen einzuzahlen, aber 1. kann ich jetzt nimmer soviel und 2. fehlen mir ja die jahre, also von dem her kann ich auch nur sagen

zu spät ist zu spät....

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2007, 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2007, 17:02
Beiträge: 342
Wohnort: Schleswig Holstein
Benutzertitel: Motorradfahrer

Das ist ja das bescheuerte im Leben, die Scheidungen machen alles kaputt!

Wenn man alles beibehalten hätte... wäre nichts so dramatisch. Was die Finanzen angeht.

Aber so muss man halt das beste draus machen.

Ich bekomme zur BFA Rente noch Betriebsrente. Die jungen bekommen nicht mehr soviel. Meine Partnerin muss auch Riestermäßig was machen, hat sie auch!
Wenn alles gutgeht ist sie bis Lebensende versorgt! :wink:

Schönen Tag
Bruno






Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: riester - rente
BeitragVerfasst: 14.01.2008, 18:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2007, 16:25
Beiträge: 2165
Wohnort: bw
also das ist ja mal eine frechheit
da predigen die politiker die leute sollen fürs alter vorsorgen und bieten die riesterrente an
und nun kommt raus das diejenigen die mal weniger rente zu erwarten haben eigentlich nur für den staat sparen
nur abzocke :evil: :twisted:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: riester - rente
BeitragVerfasst: 14.01.2008, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2007, 14:21
Beiträge: 3577
Wohnort: MVP Ostseeküste
Benutzertitel: Allesleser
Bild
Was hast Du anderes erwartet, Eisblume, Abzocke und Betrug steht doch an der Tagesordnung. Das ist sicher nicht das Ende. Mir wird schon morgens übel, wenn ich die Zeitung aufschlage. Am besten ist, man liest bloß noch die Anzeigenseite.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: riester - rente
BeitragVerfasst: 14.01.2008, 19:44 
Anne hat geschrieben:
Bild
Was hast Du anderes erwartet, Eisblume, Abzocke und Betrug steht doch an der Tagesordnung. Das ist sicher nicht das Ende. Mir wird schon morgens übel, wenn ich die Zeitung aufschlage. Am besten ist, man liest bloß noch die Anzeigenseite.



Deshalb lese ich keine Zeitung mehr ! :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: riester - rente
BeitragVerfasst: 15.01.2008, 07:04 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 85451
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
leider habt ihr recht regierungen zocken nur mehr ab...und da ausschließlich die die sowieso wenig haben....

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 28.02.2008, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 14:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
Freut ihr euch auf das Rentenalter oder habt ihr Bammel davor, weil ihr nicht wisst, was ihr dann mit eurer Zeit anfangen sollt?

Auch euer Partner mit einbezogen. Manche "Hausfrauen" sehen dagegen an, wenn ihr Mann plötzlich den ganzen Tag zu Hause ist, ihr ganzer Tagesryhtmus durcheinder gebracht wird.

Macht ihr euch Gedanken darüber, ob ihr dann mit dem Geld auskommen werdet?

Wie denkt ihr darüber?

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 28.02.2008, 16:49 
Auf die Rente freuen tue ich mich schon (wenn es denn dann noch welche gibt ).

Zeit ist eine Sache die ein Rentner nie hat zumindest die ,die ich kenne .
Wenn´s denn noch Rente gibt müsste das finanzielle eigentlich funktionieren . Da gibt es ein paar Zusatzversicherungen und das Eigenheim , wo man die Wohnung im Obergeschoß auch dann noch vermieten kann .

Also freuen schon ist aber noch sooooooooooo lang bis dahin ! :cry:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 28.02.2008, 17:43 
sleipnir hat geschrieben:
Auf die Rente freuen tue ich mich schon (wenn es denn dann noch welche gibt )...... :cry:


Das haben wir seinerzeit auch schon gesagt, und nun bin ich in der Pension. Die Rente, Pension, usw wie das Ding auch heißt, hat es immer gegeben auch in den Kriegsjahren, nach Erzählung von meinen Eltern. Ich glaube das ist gar nicht die Angst was die meisten haben, sondern die Hoffnung sie auch zu erleben und auszunutzen. Von der finanziellen Seite wäre es schon gut einiges vorzubauen. Es kommt hier natürlich auch auf die berufliche Laufbahn an, wieviel und wiehoch.

Viele machen den Fehler und arbeiten sehr viel nebenbei (schwarz), sicher erspart sich der eine oder andere etwas an Abgaben für den Fiskus. Aber wehe wenn die Pension zu klein ausfällt und Krankheit den *Nebenverdienst* unmöglich machen. Für viele ein böses erwachen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 28.02.2008, 20:39 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 85451
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
na ich weis nicht ob ich die rente jemal erlebe, denn wenn ich bis 60 so rackere wie ich das jetzt tu, bin ich garantiert vorher unter der erde...

pension werd ich sowieso nicht viel bekommen, denn erstens hab ich wegen der kinder jahrelang nur geringfügig gearbeitet und dann später im verkauf nur 20 std jobs bekommen, naja sagen wir halt so ich war für 20 std angemeldet gearbeitet hab ich minderstens 30
so gehts halt frauen die kinder haben....

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 29.02.2008, 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 14:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
Ich werde auch nicht viel bekommen. Wenn ich alleine davon leben müsste, mit Miete usw. dann könnte ich wahrscheinlich nicht davon leben, aber da ich davon ausgehe, dass mein Schatz und ich bis zu unserem Lebensende gemeinsam aushalten werden ... gemeinsam sind wir stark und ausserdem habe ich Privat noch vorgesorgt. Vor allem muss mir mein angehender Ex ja etwas von seiner Rente abgeben *sfg.
Über Langeweile werde ich bestimmt nicht klagen, habe jetzt ja schon nie Langeweile. Wenn es die Gesundheit denn zulässt.
Ich habe auf jeden Fall vor meinen Mitmenschen noch bis ins hohe Alter auf den Keks zu gehen, so wie gerade in den letzten Tagen auch hier im Forum *sfg.

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 02.03.2008, 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2007, 16:25
Beiträge: 2165
Wohnort: bw
so richtig gedanken haben wir uns noch nicht gemacht denn wir müsssen noch paar jährchen arbeiten und wies dann ist werden wir sehen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 02.03.2008, 16:15 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 85451
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
wieso muss dir dein angehender ex was abgeben?...das versteh ich jetzt nicht

muss das mein ex auch?...na das wäre toll...

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 02.03.2008, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 14:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
@ Silbergirl ... hier in Deutschland ist es so. Jou. Mein Ex muss mir von seiner Rente abgeben. Wird jetzt im Rahmen der Scheidung schon festgelegt, wieviel es sein wird.

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 03.03.2008, 19:22 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 85451
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
weis das jemand ob das in österreich auch so ist?

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 03.03.2008, 19:55 
Zitat:
hier in Deutschland ist es so. Jou. Mein Ex muss mir von seiner Rente abgeben. Wird jetzt im Rahmen der Scheidung schon festgelegt, wieviel es sein wird



Meine Ex mußte mir auch abgeben ! sagenhafte 23 Cent pro Monat .


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 03.03.2008, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2007, 14:21
Beiträge: 3577
Wohnort: MVP Ostseeküste
Benutzertitel: Allesleser
Ich bin vor 26 Jahren mit 1. Ehe geschieden, kriege ich a auch noch was vom Ex?? :roll: :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 04.03.2008, 09:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 14:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
sleipnir hat geschrieben:

Meine Ex mußte mir auch abgeben ! sagenhafte 23 Cent pro Monat .


Da schüttel ich doch grad mal wieder fassungslos den Kopf über die deutschen Gesetze Sleipnir. Jetzt sag nicht, sie hat einen Dauerauftrag über die 23 Cent gemacht?

Anne: Ich kann nur sagen, wie es bei mir ist. Ich war fast während der gesamten Ehezeit ohne Beruf, es wurde kaum auf mein Rentenkonto eingezahlt. Mein Ex und ich hatten abgemacht, dass ich nicht arbeiten gehen sollte, damit ich für die Kinder da bin, später kam die Pflege meiner Eltern, einschließlich 2 Häuser und Gärten, noch dazu.
Um Krieg zu vermeiden, gehen wir beide Kompromisse ein. Ich habe auf meinen Unterhalt verzichtet, den er mir eigentlich für ca. 1 Jahr hätte zahlen müssen, andersherum verzichte ich nicht auf die gesetzliche Rente. Er hat noch eine Betriebsrente, die er auch mit mir teilen muss. Diese Auszahlung sollte jetzt sofort mit EINER Summe geschehen, wo er hätte einen Kredit aufnehmen müssen. Ausserdem ist doch nicht gewährleistet, dass ich das Rentenalter überhaupt erreiche, dann wäre sein sauer eingezahltes Geld futsch. Also habe ich zugestimmt, dass die Betriebsrente erst später im erreichten Rentenalter geregelt wird. Ich hätte mich auch auf einen Vergleich einlassen können, dafür hätte er aber auch einen Kredit aufnehmen müssen. Diese Geschichte liegt grad noch vor Gericht.
Würde ich Krieg wollen, könnte ich Krieg bekommen, wenn ich auf die sofortige Auszahlung bestehen würde. Ich denke, er ist froh, dass ich ihn NICHT über den Tisch ziehe und daher zahlt er freiwillig einen höheren Betrag für die Kids, worüber ich wieder froh bin.

Ich weiss aber auch von Campingnachbarn, dass der Mann fast seine halbe Rente an seine Ex-Frau abgeben muss, obwohl er schon seit 15 Jahren wieder verheiratet ist und er wegen seiner Ex seine Fahrschule aufgeben musste, weil sie ihm das Geld so aus der Tasche gezogen hat.

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 09.04.2008, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2007, 19:42
Beiträge: 825
Wohnort: Nahe
Benutzertitel: Zeichentalent
Silbergirl, ja in Deutschland ist es so...ich habe voriges Jahr die Scheidung hinter mir und da kriege ich auch von mein Ex von seiner Rente was ab.

_________________
Gute Antworten erhält man nur auf gute Fragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 10.04.2008, 05:37 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 85451
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
also ich kann mir nicht vorstellen das das in österreich auch so ist...

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 10.04.2008, 06:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 14:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
Silbergirl ... du kennst doch bestimmt jemanden, der geschieden ist ... frag doch einfach mal

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 10.04.2008, 09:07 
Ist bei uns auch so!!
Bei einer Scheidung !!!! ab 40 !!! muß der Ehemannfür den Unterhalt der Frau sorgen, wenn diese nicht arbeiten geht oder kann!
Habe einen Fall in meinem Bekanntenkreis, > Sie hat ihm die Koffer an ihren 40. Geburtstag vor die Türe gestellt, seitdem zahlt er monatlichen Unterhalt.
Inzwischen ist er in Pension, es bleibt im fast nur die Mindestrente weil einen Teil seine Ex schluckt.

der Fall ist für mich selber sehr dramatisch, weil diese Heirat sicher nur mit Absicht wahr, ihn abzuzocken. Er hat sein Leben lang wirklich fest geschuftet, 38 Jahre immer bei der gleichen Firma. Die waren genau 10 Jahre miteinander verheiratet. Grund war bei Gericht er hat zu wenig Zeit für sie gehabt. der Mensch hat mit Überstunden bis zum gehtnichtmehr das Geld heimgebracht das sie mit ihren Freundinnen dann in den Urlauben verbraucht hat. Neben bei dürfte sich noch als Edelhure gearbeitet haben, was er nicht wusste.!!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 10.04.2008, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 14:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
Hier in Deutschland ist es so, dass die Frau arbeiten gehen MUSS. Kommt natürlich auf das Alter der Kinder an, wieviele Std. die Frau arbeiten gehen kann.
Wenn die Frau behauptet, dass sie keine Arbeit findet, dann muss sie vor Gericht beweisen, dass sie überhaupt Bewerbungen geschrieben hat und dementsprechend die Absagen bekommen hat. Ein monatliches MUSS sind mind. 25 Bewerbungen.

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Finanzen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz