all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 25.08.2019, 18:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 10.04.2008, 17:59 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94438
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
das heißt mein ex müßte mir theoretisch was von seiner rente abgeben
irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen
weil unterhalt zahlt er ja für mich nicht, weil ich von vornherein gesagt habe das ich arbeiten gehe
ich hab davor immer gearbeitet, wieso hätte ich jetzt aufhören sollen
nur ist das halt so das ich immer (bis auf die letzten 5 jahre)nur 20 std angemeldet war 8 jahre sogar nur geringfügig...also meine pension wird mal "zum sterben zuviel und zum leben zuwenig"

ich muss mich da mal erkundigen...die frage ist nur wann....

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 10.04.2008, 17:59 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 10.04.2008, 18:35 
Silbergirl hat geschrieben:
zum sterben zuviel und zum leben zuwenig"

570.- derzeit ca.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Freuen auf die Rente?
BeitragVerfasst: 10.04.2008, 20:07 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94438
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
na sag ich ja...

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.03.2012, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2012, 01:54
Beiträge: 265
Wohnort: NRW
Ich wollte gerne: wieder bei euch sein :-)
Frauen in der Rentenfalle

Ehefrauen verlassen sich viel zu sehr auf die Versorgung durch ihren Mann, so die Beobachtung vieler Finanzfachleute. Das ist auch historisch bedingt: Geld war lange Männersache, bis 1977 konnten Ehefrauen in der Bundesrepublik ohne Zustimmung ihres Mannes nicht einmal ein Bankkonto eröffnen. Doch zu glauben, mit der Rente habe man ausgesorgt, ist verhängnisvoll. Schließlich steht auch Männern im Alter deutlich weniger Geld zur Verfügung: Nach 45 Beitragsjahren liegt das Rentenniveau derzeit etwa bei 47 Prozent des Bruttoeinkommens.

Zudem endet weit mehr als jede dritte Ehe vorm Scheidungsrichter. Beim Versorgungsausgleich zwar die Rentenansprüche geteilt – dies gilt aber nur für Ansprüche, die während der Ehe entstanden sind. Bei einer Scheidung nach 15 Jahren wäre das also bestenfalls ein Drittel der Gesamtrente, die zwischen den ehemaligen Eheleuten aufgeteilt wird. "Unter Umständen bleibt da nicht viel Rente übrig", auch die Witwenrente ist niedriger als man denkt, nämlich durchschnittlich rund 570 Euro.

Reisen, Hobbys pflegen und die neugewonnene Freizeit genießen, so stellt man sich gemeinhin die Zeit nach dem Berufsausstieg vor. Allein mit einer Rente von 535 Euro ist das allerdings schwer möglich. So viel bekommen Frauen im Schnitt von der gesetzlichen Rentenversicherung ausgezahlt, etwas mehr als die Hälfte dessen, was männliche Rentner zu erwarten haben. Wenig überraschend ist da das Ergebnis einer Postbank-Untersuchung, in der über 20 Prozent der Rentnerinnen ihre finanzielle Situation als "nicht ausreichend" beschrieben.

Fazit: Alleinstehende Frauen sind bei ihren Renteneinkommen so stark benachteiligt, das nach Abzug der täglichen Ausgaben für persönliche Wünsche einfach kein Spielraum mehr vorhanden ist.


_________________
Wie wenig wir wissen, erkennen wir, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.03.2012, 07:45 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94438
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
du hast den nagel auf den kopf getroffen, außerdem ist es ja auch so selbst wenn eine ehe nicht vor dem scheidungsrichter ändet, dass frauen einfach nach den kindern fast nie wieder vollzeitarbeiten gehen, erstens weil sie durch die kinder nicht können und das es der arbeitsmarkt auch nicht zulässt...also weniger einzahlen, weniger bekommen....
viele rentner sind verarmt, vornehmlich weibliche.....

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.2012, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15847
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Auch männliche,wie man bei mir sehen kann. :zustimm:

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 07:57 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94438
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
bist du verarmt?

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.2012, 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15847
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Kann man so sagen, wenn man meine offizielle staatliche Rente sieht (ca.800.00€ ). Ich habe aber nur 25 Jahre eingezahlt.

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2012, 07:50 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94438
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
wenn du schreibst offizell, dann hast du sicher noch eine andere rente auch

du hast wenigstens 25 jahre voll einbezahlt, ich arbeite seit meinen 16 lebensjahr, aber ich habe drei kinder nach der 2 bin ich z.B nur geringfügig arbeiten gegangen, ich hätte gar nicht anders gekonnt, weil ich kein auto hatte und ich auch niemanden wirklich für die kinder hatte, als sie dann alle in den kindergarten gingen, habe ich arbeiten angenommen, von 20 stund in der woche, jetzt sag mir mal wie ich von meiner pension leben soll... :roll: wenn ich sie je erleben werde

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2012, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15847
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Ich kann es Dir nicht beantworten. Ob die politisch geplante "Grundsicherung" etwas bringt glaube ich auch nicht. Die wird wohl auch auf dem Niveau der Sozialhilfe liegen. Um diese Übel etwas zu erleichtern habe ich zu Lebzeiten meiner Mutter viele Kosten übernommen und/oder Bargeld geschicckt. Gleichermaßen verfahren wir mit meiner Schwiegermutter, wo jedes der 6 Kinder mitwirkt.
Ob Derartiges bei Dir ebenfalls machbar ist musst Du selber einschätzen.
Mir, respektive uns, geht es finanziell sorgenfrei. Wir haben beide eine private Rente, als einmalige Auszahlung und mit 48 Jahren habe ich mich, da das Geld reichte, selbst berentet und ab nach Portugal. big_faulenz

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.11.2012, 08:35 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94438
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
auch das wird bei mir nicht gehen, meine kinder, bis auf die letzte arbeiten zwar alle, haben aber auch nicht den so großen job, weil sie eben auch kinder haben, aber es geht ja nicht nur mir so es geht vielen frauen so, die sich für kinder und gegen eine ganztagstelle entschieden haben.

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.11.2012, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2012, 01:54
Beiträge: 265
Wohnort: NRW
Ich wollte gerne: wieder bei euch sein :-)
exenter hat geschrieben:
Ich kann es Dir nicht beantworten. Ob die politisch geplante "Grundsicherung" etwas bringt glaube ich auch nicht. Die wird wohl auch auf dem Niveau der Sozialhilfe liegen.

So sehe ich das auch, wenn soetwas wirklich gesetzlich vorgegeben wird, dann liegt dieser Mindessatz einer künftigen Altersrente im Bereich der Sozialhilfe. Auf diese Weise hält sich der Staat schadlos, denn er müsste ja sowie so für die soziale Grundsicherung aufkommen.
Also alles verasche, doch die Politik brüstet sich gern für ihre sozialverträgliche Politik. big_engel


Zitat:
Um diese Übel etwas zu erleichtern habe ich zu Lebzeiten meiner Mutter viele Kosten übernommen und/oder Bargeld geschicckt. Gleichermaßen verfahren wir mit meiner Schwiegermutter, wo jedes der 6 Kinder mitwirkt.

Ja aber genau das ist der Knackpunkt. In der heutigen Zeit haben die meisten Familien bei 3 Kinder ihre eigenen Existenssorgen so das für eine dauerhafte Unterstützung der Eltern kaum noch ein finanzieller Spielraum bleibt. :nixweiss:

Du gehörst zu einem Familienkreis der weit vorausschauende Vorsorge für die älter werden im wesentlichen erleichtern. Dieses System ist schon Uralt, kann aber unter den heutigen herrschenden Gesichtspunkten nur noch selten angewandt werden. :zustimm:


Zitat:
Ob Derartiges bei Dir ebenfalls machbar ist musst Du selber einschätzen.
Mir, respektive uns, geht es finanziell sorgenfrei. Wir haben beide eine private Rente, als einmalige Auszahlung und mit 48 Jahren habe ich mich, da das Geld reichte, selbst berentet und ab nach Portugal. big_faulenz

Herzlichen Glückwunsch !

_________________
Wie wenig wir wissen, erkennen wir, wenn unsere Kinder anfangen zu fragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.12.2012, 16:50 
Vielleicht helfen hier die baldigen Unisex-Tarife. Denn laut einer Infografik von Cosmosdirekt sollen ab dem 21.12.12 u.a. Basisrente, klassische Rentenversicherungen, Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag, Sofort-Renten.

Nicht dass die Frauen dadurch mehr rausbekommen, aber vll. ist es jetzt ein Anreiz bzw. einfacher sich zusältzlich für das Alter abszusichern. Immerhin mal ein Schritt in Richtung Gleichberechtigung!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.12.2012, 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15847
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Warum bloß setzen die Leute immer auf Versicherungen. Die kassieren doch auch nur monatlich bzw. den Jahresbeitrag. Das kann, der fürs Alter etwas haben will, doch genauso gut und besser (Anlage) jeder selber tun. Ausnahmen sind dabei so Dinge wie die Riester Rente, wo der Staat einen Zuschuss leistet. :gxt:

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.12.2012, 23:41 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 18:13
Beiträge: 94438
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
naja anlegen ist ja schön und gut, aber wennst du dich da nicht auskennst, kannst schnell alles verlieren auch....

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.12.2012, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 16:45
Beiträge: 15847
Wohnort: Niederstetten
Benutzertitel: exenter
Ich mag: Frauen und gutes Essen
Ich mag nicht: Dumme und Hässliche
Das ist nicht unsicherer als bei den Versicherungen, die müssen dein Geld sogar anlegen. Mehrere Banken bieten jetzt 2,5% Zinsen und der Staat sichert 100.00,00 € pro Anleger ab. Sicherer geht eh nicht.
Das Sümmchen will erst mal angespart sein. Es sei denn man erhält endlich seinen Anteil am Grundstück. :lol:

_________________
Kein Gedanke ist so gut, dass er nicht auch von mir sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Finanzen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Erde, Politik, Wirtschaft

Impressum | Datenschutz