all-theme-forum

eine Plauderecke zum Tratschen und Quasseln, für alle Themen des täglichen Lebens. Eine Plattform zur Unterhaltung, Themen die uns jeden Tag beschäftigen so mit allen ihren kleinen Wehwehchen.
Aktuelle Zeit: 25.04.2018, 05:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Egoistisch oder nicht ?
BeitragVerfasst: 13.05.2007, 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2006, 13:12
Beiträge: 1629
Wohnort: Großraum Oldenburg
Benutzertitel: Schutzengel
Ich glaube ich gebrauche mal eine Einstellungshilfe von euch.

Folgendes passierte heute, am Muttertag :

Ich schnitt die Rosen für unsere Kundinnen zum Tag der offenen Tür an.
Weil Muttertag war, sollte jede Frau eine Rose bekommen.

Ich hatte die Idee, unser Chef wolle vielleicht uns Angestellten auch eine Rose zukommen lassen weil wir ja auch Muttertag arbeiteten und er würde sich vielleicht abends beim gemeinsamen Essen ärgern, wenn keine Rosen mehr da wären.
Ich dachte dabei nicht einmal an unsere Boutiqe, den Damen hätte ich ja eine geben können, ich dachte eigentlich eher an die Damen, die nicht in meiner Reichweite waren.
Meine Kollegin, mit der ich darüber sprach sagte gleich, das wird er nicht wollen.
Gesagt, getan, ich rief unseren Chef an und fragte, ob er den Damen oben in der Küche,( sie hatten schließlich 300 Essen seviert, dazu noch mit zu wenig Personal ) abends eine Rose geben wolle für ihre außergewöhnliche Leistungen am Muttertag.
Darauf antwortete er : Nein, das müsse nicht sein, wir sollten den Kundinnen die Rosen ruhig geben, er hätte auch kein schlechtes Gewissen, wenn er den Angestellten keine Rose schenken würde.

Ich hatte einen Kloß im Halse sitzen, der sich bis Feierabend nicht lösen wollte, so das ich auch keine Lust auf ein gemeinsames Essen hatte.

Ich bin geschockt, das mein Chef mir eine solche Antwort gab.
Es geht mir nicht um eine Rose, die im EK 29 ct gekostet hat, ich erwarte vom Grunde auch nichts, ich bekomme einen freien Tag für meine Überstunden.

Die Einstellung ist es, die mir Magenschmerzen bereitet.
Wir Angestellten ackern seit 3 Wochen, jeder gibt sein Bestes um die Ausstellung für ihn, um seinem Namen alle Ehre zu machen.
Arbeiten Muttertag, ok gehört dazu.
Sind wir ihm so wenig wert, das er kein schlechtes Gewissen hat, wenn er uns keine Rose schenkt ???

Ich finde, das er sehr rücksichtslos geantwortet hat und sehr egoistisch.

Was sagt ihr dazu ?

_________________
Liebe Grüße von Bild Rose

Oh Mensch, lerne zu tanzen - sonst können die Engel im Himmel nichts mit dir anfangen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 13.05.2007, 20:02 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.05.2007, 20:09 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 15.12.2006, 17:13
Beiträge: 74515
MSN Messenger: kleinerose5@hotmail.
Benutzertitel: Hausgeist
Ich wollte gerne: gesund sein
Ich mag: meine Kinder und Enkelkinder
es ist rücksichtslos, aber so geht es fast überall zu du bekommst doch deinen lohn, das reicht für deinen chef, warum sollte er für etwas anerkennug zeigen das für ihn einfach selbstverständlich ist
will ja nicht alle in einen topf werfen, aber die meisten sind so...leider

_________________
Mit jedem Stein den ich in den Weg gelegt bekomme, baue ich mir eine Treppe und mit jeder Stufe mehr stehe ich über den Dingen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.05.2007, 20:44 
hmmmmm, möchte mich Silbergirls Aussage verhalten anschließen!!
Folgendes:
ich bin selber mehr als 30 Jahre selbstständig gewesen, und in der Wirtschaft herrscht normal eben ein anderes Denken als sich eben der Konsument oder Angestellte vorstellen.

Sicher die Rose kostet nur ein paar cent!! aber wie viele Rosen musst du verkaufen um den Verlust der verwelkten am nächsten Tag wett zu machen, die auf der Kippe landen???... Stromkosten, Miete, Löhne , Soziale Abgaben....usw. das ist eine endlose lange Liste...

Im Grunde wenn man logisch denkt, hat der Angestellte mit seinen Chef ja einen Vertrag in dem Sinne: der Angestellte bringt seine bestmöglichste Leistung ein, dafür bekommt er einen angemessenen Lohn. Überstunden werden wie auch immer abgegolten, damit bekommt jeder was ihm zusteht.

Es ist auch möglich daß du zum falschen Zeitpunkt am falschen Tag gefragt hast. Auch Unternehmer haben nicht immer den Glücklichsten um Geschenke zu verteilen. Außerdem wenn der Betrieb zu groß ist, kann man keine familiären Gefühle mehr zeigen. Das wäre glaube ich nicht richtig.

Das geht noch in kleineren Familien Betrieben wo auch noch das Herz mit spricht, aber ab einer gewissen Größe ist Sentimentalität, zu gewissen Anlässen sicher fehl am Platz.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.05.2007, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2006, 13:12
Beiträge: 1629
Wohnort: Großraum Oldenburg
Benutzertitel: Schutzengel
Ja, sicher ! Irgendwie leuchtet mir das ja ein, aber ich kenne ihn Kunden und Angestellten gegenüber sehr familär, auch kumpelhaft.

Meine Denke ist die :

Meine Angestellten tun alles für mich, um das es mir gut geht.
Gebe ich eine positive Motivation, zeige mich erkenntlich, wird es so bleiben und meine Angestellten rei0en sich weiter für mich die Beine aus :lol:

Die Mathematik mit den Kosten kenne ich zur Genüge, ist ne heikle Rechnung :lol: :lol: :lol:
Was sind 25 Rosen für die Angestellten, gegenüber 475 für die Kunden ? abgeschrieben werden sie eh alle.

Das war für mich eine Sache des nicht Wollens, des nicht sehens.
Wovon hat er mehr ?
Von den schaulustigen Kunden, die am Muttertag eh meist nur schaun, oder von seinen Angestellten, die ihm den Rücken stärken ?

Für meine Angestellten habe ich IMMER was übrig gehabt, auch wenns mal nicht "meinTag" war., aber das bin wieder typisch ich :lol:

Vielleicht war er wirklich für nen Moment nicht gut drauf, aber wiederum wusste meine Kollegin, wie er reagieren wird......!!! ???

_________________
Liebe Grüße von Bild Rose

Oh Mensch, lerne zu tanzen - sonst können die Engel im Himmel nichts mit dir anfangen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.05.2007, 21:52 
Darum habe ich es auch so ausgedrückt, weil man ja nicht genau weiß wie eben sein Stimmungsbarometer war, wenn er auf der einen Seite sehr kumpelhaft ist, war das möglicherweise ein Abwehrreaktion, um eben nicht ein Naheverhältnis aufzubauen, eine gewisse Distanc zu wahren, zwischen Angestellten und Boss. Das nächste mal aber dafür wieder großzügig.

Andere Möglichkeit, vielleicht hatte er das selber sogar vor, nur hast du ihm die Idee "geklaut" :lol: :lol: und dies dann als Trotzreaktion , als Antwort bekommen. :wink: :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.05.2007, 06:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2006, 13:12
Beiträge: 1629
Wohnort: Großraum Oldenburg
Benutzertitel: Schutzengel
Kurt hat geschrieben:
Andere Möglichkeit, vielleicht hatte er das selber sogar vor, nur hast du ihm die Idee "geklaut" :lol: :lol: und dies dann als Trotzreaktion , als Antwort bekommen. :wink: :wink:


Ja, so sehe ich das mitlerweile auch.

Weil : eine Schülerin, die nur 4 Std gestern gearbeitet hat, bekam ihren Lohn in die Hand gedrückt.
Wir hatten schon Kassenabschluss gemacht und sie wollte noch ein Schutzengelchen bezahlen, das sie sich ausgesucht hatte.
Meine Kollegin schaute Chef Martin an um zu erfragen, ob sie es am nächsten Tag buchen solle.
Martin fragt : wieviel kostet das Teil denn ? 3.90 €.

Er schenkte ihr das Engelchen.

Das was von ihm alleine kommt, ist ok, das was andere wollen - Nein.
Eigentlich ein etwas kindliches Verhalten. :lol: :lol: :lol:

Aber ich wollte ja niemals werten..... :sm12: Es ist, wie es ist :?

_________________
Liebe Grüße von Bild Rose

Oh Mensch, lerne zu tanzen - sonst können die Engel im Himmel nichts mit dir anfangen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2007, 14:32 
Rose, ich kann deinen Frust sehr gut verstehen.

Das war eine sehr schöne Idee, die dein Chef gerne hätte übernehmen können.
Ihn hätten die Kosten ein "müdes Lächeln" gekostet, aber den Angestellten hätte er eine große Freude damit gemacht. Ich glaube, das hätten sie so schnell nicht wieder vergessen.

Schade, aber er hat das wohl nicht so gesehen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2007, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2006, 13:12
Beiträge: 1629
Wohnort: Großraum Oldenburg
Benutzertitel: Schutzengel
Da hast du wohl sehr Recht Muschel.

Am Montag war die Stimmung nur genervt und gefrustet und gereizt.

Diese EINE Rose hätte dem schon Abhilfe schaffen können.

Außer meiner engsten Kollegin wusste keiner von meinem Telefonat mit dem Chef, aber ich hörte öfters unter den Kollegen, das der Dank ausblieb für den außergewöhnlichen Einsatz.

Manches Mal nach einem solchen Tag, wenn er dann auch noch gut gelaufen ist (umsatzmäßig ), kam abends beim gemeinsamen "Resteessen" , wenigstens ein " ich danke euch für euren Einsatz ".
Das muss er dieses Mal wohl auch vergessen haben.

Ich vermute mal, das er selber auch an seine Grenzen gestoßen ist mit dem Umbau und allem was dazugehört.
Da vergisst man schon einiges.

Aber die Einstellung, trotz meiner Erinnerung. :sm12: :?: ......., irgendwie knabber ich da noch dran herum.

_________________
Liebe Grüße von Bild Rose

Oh Mensch, lerne zu tanzen - sonst können die Engel im Himmel nichts mit dir anfangen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.05.2007, 16:57 
Rose, mich würde die ganze Geschichte auch ärgern. Und ein kleines "DANKE" sollte allemal drin sein.

Aber jetzt hast du Urlaub und den solltest du auch genießen. Eigentlich lohnt es sich nicht, sich weiter Gedanken darüber zu machen. Du schadest dir damit nur selbst.

Mach dir ein paar schöne Tage und hake die Sache ab, es bringt nichts.



Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.05.2007, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2007, 13:31
Beiträge: 1662
Wohnort: Bremen
Benutzertitel: Sternschnuppe
Tja Rose ....

Eine Kollegiale Geeste wäre es mit Sicherheit gewesen.

Bei uns im Altenheim war es ähnlich. Die weiblichen Bewohner bekamen eine Nelke. Egal ob Mutter oder nicht.
Ich dachte bei mir im Stillen: Na? Bekommen die weiblichen Mitarbeiter auch eine? NIX. Noch nicht mal von Blumen, die übrig blieben. Die wurden in einer Vase auf den Tisch in den Aufenthaltsraum gestellt.

_________________
Bild Liebe Grüße vom Bild Schön ist es auf der Welt zu sein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Verrückt oder nicht?
Forum: Rätselecke
Autor: Anonymous
Antworten: 26
Computer herunter fahren oder nicht?
Forum: Computercorner, Fernsehen, Digitaltechnik
Autor: Cherrycurry
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Foren Topliste - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: NES, Forum, Politik, Wirtschaft, Erde

Impressum